Publicité
LEO

Il semblerait que vous utilisiez un bloqueur de publicité.

Souhaitez-vous apporter votre soutien à LEO ?

Alors désactivez le bloqueur pour le site de LEO ou bien faites un don !

 
  •  
  • Accueil du forum

    Nouvelle entrée

    venir à bout de qc. - mit etw. zu Potte kommen

    Nouvelle entrée

    venir à bout de qc. - mit etw. zu Potte kommen pop.

    Exemples/ définitions avec sources

    Gezerre um Gesundheitsreform Koalition kommt nicht zu Potte

    https://www.n-tv.de/politik/Koalition-kommt-n... 


    Beate Raudies: Kein Bundesgeld für die Schulen: Jamaika kommt nicht zu Potte!

    https://www.landtag.ltsh.de/presseticker/2018... 


    Ich glaube, daß wir in den nächsten acht Wochen zu Potte kommen. ( Quelle: Süddeutsche Zeitung 1996)

    Berlin kommt nicht zu Potte. ( Quelle: Tagesspiegel vom 11.01.2005)


    Schlimmer noch: Auch Großbritannien hat schon mehrfach mit Rückzug gedroht, falls die Deutschen nicht zu Potte kommen. ( Quelle: Die Zeit (26/2001))


    Die Stuttgarter spielen nun einen extrem verdubbten Funk mit leichten Jazz- und HipHop-Einflüssen, der niemals so recht zu Potte kommen will, der sich ziert und dudelt und sich Zeit läßt, bis das Stück dann zu Ende ist - aber das ist Programm. ( Quelle: TAZ 1996)


    Während es in anderen Kommunen guter demokratischer Brauch ist, die Vertreterstellen möglichst einvernehmlich so aufzuteilen, daß jede Fraktion zu Potte kommt, nutzen die Christdemokraten ihre Stellung mit Brachialgewalt aus. ( Quelle: Frankfurter Rundschau 1993)

     

    Die NA kann nicht darauf warten, bis Politik und Wettbewerbshüter nach Jahren zu Potte kommen", meinte Marnette, der als Grund für die hohen Strompreise eine völlig verfehlte Energiepolitik nannte. ( Quelle: Frankfurter Rundschau vom 01.02.2005)


    Waren sich Grüne und SPD bei diesem Thema einig, kamen die früheren Koalitionspartner bei einem anderen nicht gemeinsam zu Potte. ( Quelle: Frankfurter Rundschau 1992)


    Dass die DFG von ihnen fordert, endlich zu Potte zu kommen und Regeln festzulegen - das ist der DFG nicht vorzuwerfen, sondern ehrt sie. ( Quelle: Die Welt 2001)

    https://www.mydict.com/Wort/Potte/ 



    zu Potte kommen

    Mehrwortausdruck

    Bedeutung: umgangssprachlich ⟨jmd. kommt (mit etw.) zu Potte⟩(mit einem Vorhaben, einer Entscheidung) vorankommen, zu einem Ergebnis kommen, eine Aufgabe zum Abschluss bringen

    Synonym zu in die Socken kommen, siehe auch in die Hufe kommen, in die Puschen kommen, in die Gänge kommen, aus dem Quark kommen (1), aus dem Knick kommen (a)

    Kollokationen:

    mit Adverbialbestimmung: endlich zu Potte kommen [müssen]

    Beispiele:

    Eine positive Abstimmung schien in weite Ferne zu rücken und eine weitere Vertagung drohte. »Wir müssen heute zu Potte kommen, sonst wird das nie etwas«, sagte Roland Kentsch (SPD) und brachte mit seiner Aufforderung Bewegung in die Sitzung. [Neue Westfälische, 18.11.2017]


    Die Hitze hat uns fest im Griff und zeigt uns in dieser Intensität mehr denn je, wie wichtig es ist, klimapolitisch endlich zu Potte zu kommen. [Allgemeine Zeitung, 27.07.2019]


    »Schon bei den 17‑Jährigen stellen wir fest, dass viele sich mit dem Führerschein sehr viel mehr Zeit lassen als früher«, sagt Meier. »[…] Mancher Fahrschüler braucht über ein Jahr, bis er mal zu Potte kommt.« [Münchner Merkur, 24.04.2018]


    Es gibt Menschen, die dazu neigen, das Anpacken gewisser Aufgaben ständig vor sich her zu schieben. […] Da ich selbst zu den Zeitgenossen gehöre, die gerne die Dinge vor sich herschieben, weiß ich auch, was uns am meisten quält: Es ist das schlechte Gewissen, heute wieder nicht zu Potte gekommen zu sein.


    Der eine schiebt gerne Dinge auf wie den Haushalt, der [a]ndere kommt nicht zu Potte mit der Steuererklärung und mancher schafft es nicht seine Freunde und Bekannte zu treffen.

    https://www.dwds.de/wb/zu%20Potte%20kommen 


    zu Potte kommen ugs. = en venir à bout

    https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/deutsch-... 


    Langenscheidt: mit etw. zu Pott(e) kommen = vernir à bout de qc 

    Commentaire

    Die dt. Wendung fehlt im Dico. 

    Auteurmars (236327) 25 Mai 22, 21:50
    Commentaire

    Dazu auch :


    https://www.redensarten-index.de/suche.php?su...

     REDENSART ...   

    zu Potte kommen

     ... ERGÄNZUNGEN

     umgangssprachlich; Das Wort "Pott" ist ein Topf, kann umgangssprachlich aber auch Wasserfahrzeug oder Toilette (wohl abgeleitet aus Nachttopf) bedeuten. Es stammt ursprünglich aus dem Niederdeutschen (Norddeutschland).

    Bezüglich der Herkunft beziehen sich viele auf die Bedeutung "Nachttopf": Wer "zu Potte gekommen" ist, hat somit sein "Geschäft" erledigt, also seine Notdurft verrichtet. Möglicherweise spielt auch der Umstand eine Rolle, dass die Phase der Gesundung eines Kranken oft durch eine wieder einsetzende Verdauung gekennzeichnet ist. Vorläufer dieser Redensart war die heute seltene Form "nicht zu Stuhle kommen", die anfangs bedeutete, keinen Stuhlgang zu haben, aber später im übertragenen Sinne gebraucht wurde. ...




    ... jedoch nicht zu verwechseln mit "(nicht) in die Pötte kommen" ...


    Siehe auch: "den Arsch nicht hochkriegen" bzw. "nicht in ...


    https://www.redensarten-index.de/suche.php?su...

     REDENSART ...

    in die Pötte kommen

     ... ERGÄNZUNGEN

     umgangssprachlich, salopp; Hinsichtlich der Herkunft kann die Redensart als Mehrzahlform von "zu Potte kommen" gedeutet werden. Dies erklärt allerdings nicht, warum es "in die Pötte" und nicht "zu den Pötten" heißt. Eine mögliche Erklärung liefert eine im Internet kursierende Ansicht, es handele ich ursprünglich um einen Begriff aus der Marine und meinte das Besteigen der Landungsboote. Neben "Topf" und "Toilette" bedeutet nämlich der Begriff "Pott" in der Umgangssprache auch noch "Wasserfahrzeug" ...


    #1Auteurno me bré (700807) 26 Mai 22, 10:01
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Clavier
     
  • Caractères spéciaux
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) transformé automatiquement en 🙂