Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Translation correct?

    Unable to forgive your scarlet lettermen. - nicht in der lage deinen ????scharlach roten postman zu …

    Source Language Term

    Unable to forgive your scarlet lettermen.

    Correct?

    nicht in der lage deinen ????scharlach roten postman zu vergeben???

    Comment
    Was soll das denn heißen????
    bzw. soll das so heißen?????
    Authorjake.la.motta (515013) 15 Nov 08, 21:31
    Comment
    Ich nehme an, du kämpft immer noch mit deinem Songtext... 'the scarlet letter' ist ein ziemlich altes Buch von Nathaniel Hawthorne, und der rote Buchstabe, 'A', steht für Adultery, also Ehebruch. Paßt das irgendwie in deinen Kontext?
    #1AuthorGibson (418762) 15 Nov 08, 21:36
    Suggestions

    scarlet letter

    -

    ----



    Comment
    ah ja, gut zu wissen
    nun ja, selbe band - anderes lied.
    hängt aber alles irgendwie miteinander zusammen.
    Danke
    #2Authorjake.la.motta (515013) 15 Nov 08, 21:40
    Context/ examples
    "Wear the grudge like a crown of negativity
    Calculate what we will or will not tolerate
    Desperate to control all and everything
    Unable to forgive your scarlet lettermen

    Wear the grudge like a crown
    Desperate to control
    Unable to forgive
    And sinking deeper

    Defining, confining, sinking deeper
    Controlling, defining, and we′re sinking deeper"

    ---
    https://www.songtexte.com/songtext/tool/the-g...
    Comment
    Wenn sich der Begriff auf Hawthornes 'Scarlet Letter' bezieht und Ehebruch (Fremdgehen, o. Ä.) meint, liest sich die Passage wie folgt:
    Der Betrogene trägt seinen Groll (auf die Partner oder dessen Affären *wird nicht ersichtlich) wie eine Krone der Negativität. Es ist also schlecht/schädlich diesem Gefühl nachzugehen, doch er tut es und zwar automatisch.

    Seine daraus möglichen Handlungen berechnet er stets nach dem, was wir (die Gesellschaft) tolerieren würden oder nicht (möglich wären u. a.: mit jmd. darüber reden, Wutausbruch, Gewalt, in-sich-hinein-Fressen, usw.).
    Dabei geht es auch um verzweifeltes/zwanghaftes kontrollieren-Wollen von allem und jeden, welcher Wesenszug einem bei der Verarbeitung dieser Verletzung (betrogen werden) oder für das Eingehen einer neuen Beziehung im Weg stehen kann. Hinzu kommt die Unfähigkeit vergeben zu können, was letztlich in einer Abwärtsspirale enden wird (emotionale Abhängigkeit/Einsperrung).

    Für mich liest sich das wie eine Warnung oder ein Rezept an das lyrische Ich selbst, um diese Art der Verletzung besser verarbeiten zu können und/oder künftig davor gefeit zu sein (Stichwort "Psychodynamik").
    Erreicht wird dies durch Vergebung (den scarlet lettermen = die Betrüger), Loslassen (vom Kontrollzwang) und dem Wissen, mit welchen Taten man sich rechtskonform und mit welchen rechtswidrig verhält.

    ---
    Ich habe den Song gestern erst entdeckt und darf nun auch in den Popcorneimer der Toolianer greifen :D
    #3AuthorPresidentEmil (1357761) 27 May 22, 20:30
    Comment

    Möglicherweise hat der Plural eine Bedeutung. Dann wären die scarlet lettermen wohl diejenigen, die stets darauf aus sind, moralische Fehltritte anzuprangern.

    #4Authormbshu (874725) 29 May 22, 20:31
    Comment

    The Scarlet Lettermen were the men who sewed the letters onto the clothing of the women who had (supposedly) committed adultery, thus pointing out their "faults" for all to see.

    The Tool Page: Opinion - who are the scarlet lettermen (toolnavy.com)

    #5Authorwienergriessler (925617)  30 May 22, 16:07
    Comment

    Klingt plausibel ... nur hat sie den Buchstaben selbst aufgenäht (als Teil der Strafe selbst aufnähen müssen).


    Ad fontes!


    https://en.wikisource.org/wiki/Scarlet_Letter..., Tz. 61.

    #6Authormbshu (874725)  30 May 22, 17:43
    Comment

    Das war vielleicht nur die Variante im Roman.

    #7Authorwienergriessler (925617) 30 May 22, 17:46
    Comment

    Aus dem Link in #6 :


    ... [61] When the young woman—the mother of this child—stood fully revealed before the crowd, it seemed to be her first impulse to clasp the infant closely to her bosom; not so much by an impulse of motherly affection, as that she might thereby conceal a certain token, which was wrought or fastened into her dress. In a moment, however, wisely judging that one token of her shame would but poorly serve to hide another, she took the baby on her arm, and, with a burning blush, and yet a haughty smile, and a glance that would not be abashed, looked around at her townspeople and neighbors. On the breast of her gown, in fine red cloth, surrounded with an elaborate embroidery and fantastic flourishes of gold thread, appeared the letter A. It was so artistically done, and with so much fertility and gorgeous luxuriance of fancy, that it had all the effect of a last and fitting decoration to the apparel which she wore; and which was of a splendor in accordance with the taste of the age, but greatly beyond what was allowed by the sumptuary regulations of the colony. ...


    #8Authorno me bré (700807) 30 May 22, 19:46
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt