•  
  • Übersicht

    Neuer Eintrag für LEO

    *palonnier - der Steuerknüppel, das (Seiten-)ruderpedal

    Neuer Eintrag

    *palonnier - der Steuerknüppel, das (Seiten-)ruderpedal

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Catherine Maunoury. Cette championne du monde de voltige aérienne est la première femme à diriger le musée de l’Air.
    Abord de son Extra 300, elle se joue des lois de la physique, enchaîne les figures, huit, cloches, tonneaux. Soudain, l’avion arrête ses cabrioles, se fige, déclenche violemment, part en vrille. Elle, dans l’habitacle, le laisse filer. La machine chute, quelques secondes… D’un geste sec, accompagné d’un coup de talon sur le palonnier, elle récupère les commandes.

    Liberation, http://www.liberation.fr/societe/01012309791-...
    Kommentar
    Als ich ins dico "palonnier" eingab und die Auskunft "das Ortscheit" bekam, war ich einigermaßen ratlos, denn auch das deutsche Wort kannte ich nicht. Da fehlt der Hinweis, dass es sich um ein Teil am Gespann einer Kutsche handelt.

    CNRTL half weiter:
    − AVIAT. Barre horizontale articulée sur un pivot et manoeuvrée aux pieds, servant à commander le gouvernail de direction d'un avion. Pour (...) gouverner à un cap au compas (...) le pilote [de l'avion] (...) ramène constamment la ligne de foi en face de la graduation choisie sur la rose, par petits coups de palonnier (A.-B. DUVAL, HEBRARD, Nav. aér., 1928, pp.29-30). Je pèse d'un coup sur le palonnier, comme si je défonçais un mur. J'ai lancé l'avion en travers. Il dérape brutalement vers la gauche, avec des vibrations craquantes (SAINT-EXUP., Pilote guerre, 1942, p.348)

    Im Larousse fand ich, neben dem "Ortscheit", "palonnier d'un avion - Steuerhebel, -pedal"
    und
    "palonnier de commandes de vol - Seitenruderhebel"

    Da es sich bei einem "coup de talon sur le palonnier" nicht um den Steuerknüppel handeln konnte, ging ich mit
    diesem neu erworbenen Wissen auf die Suche und fand:

    Steuerelemente sind diejenigen Hebel und Pedale, die im Cockpit vom Piloten betätigt werden können und zur Steuerung des Flugzeugs dienen.
    … Der Steuerknüppel eines Flugzeugs dient zum gleichzeitigen Steuern von Querneigung und Längsneigung. Er befindet sich vor dem Unterbauch des Piloten und wird normalerweise mit einer Hand gehalten.

    Seitenruderpedale
    Die Pedale zur Seitensteuerung betätigen das Seitenruder und in der Regel am Boden auch die Bremsen. Bei Segelflugzeugen wird die Radbremse (wenn vorhanden) meist durch Ziehen des Bremsklappenhebels betätigt.

    Himmel, hilf!

    Verfassermontefiasco (374669) 03 Jan. 11, 15:49
    Kommentar
    Den Ortscheit kannte ich bis eben auch nicht, montefiasco. Aber dein Steuerknüppel sagt mir leider auch nichts.

    Einen "palonnier" kenne ich aber, und das ist der aus dem Kran- und Greiferbau. In dem Kontext heißt er "Traverse" und "Gehänge", was natürlich auch dringend aufgenommen werden müsste, damit den armen Kranen und Greifern kein Ortscheit zugeordnet wird.

    Ich zähle mal die verschiedenen palonniers aus dem Kran- und Greiferbau auf - vielleicht finden sie ja Gnade vor Leos Augen und dürfen sich dem Ortscheit hinzugesellen - zur Freude der technischen Übersetzer:

    palonnier agrippeur = Spreader
    palonnier inférieur = Greifertraverse
    palonnier à crochets = Hakentraverse
    palonnier à auge = Muldengehänge
    palonnier de poche de coulée = Pfannengehänge
    palonnier à fourches, à griffes = Pratzentraverse
    palonnier à chaînes = Schlingkettentraverse

    Es gibt bestimmt noch andere, aber die sind mir beim Übersetzen nie begegnet und daher auch nicht aufgeschrieben worden.
    #1Verfasserhannabi (554425) 03 Jan. 11, 20:15
    Kommentar
    hannabi, ich bin überwältigt. In dieser Richtung hatte ich bisher offensichtlich ein "Ortscheit" vor dem Hirn.

    Was den Steuerknüppel betrifft - auch wenn ich bisher noch nie selbst geflogen bin, war mir klar, dass es sich beim Steuerknüppel nicht um das Handwerkszeug eines Finanzbeamten handelt.

    "Der Steuerknüppel eines Flugzeugs ist jener Hebel vor dem Pilotensitz, der zum gleichzeitigen Steuern von Querneigung und Längsneigung dient."
    http://de.wikipedia.org/wiki/Steuerkn%C3%BCppel

    Als ich bei CNRTL fand, dass "palonnier" bei Saint-Exupéry vorkommt, dachte ich, dass dieses Wort mit der entsprechenden Bedeutung ins dico kommen muss.

    PS. Als Bayer kenne ich "das Holzscheit", und laut Wiki ist auch "Ortscheit" ein Neutrum.

    "Das Ortscheit ist Teil eines Gespannes von Zugtieren...."
    #2Verfassermontefiasco (374669) 03 Jan. 11, 22:52
    Kommentar
    Ausgehend von dem wackligen Ausgleichsbalken beim Pferdegespann hat "palonnier" sehr, sehr viele neue Bedeutungen bekommen.

    Steuerknüppel halte ich für nicht passend, (Seiten)ruderpedal hingegen scheint es bei Flugzeugen zu treffen. Der ursprüngliche Wackelbalken wurde hier durch Pedale ersetzt. (Rudder pedals)
    http://fr.wikipedia.org/wiki/Palonnier
    http://www.bildwoerterbuch.com/sport-und-spie...
    http://www.simw.com/hardware/rudder/pro-fligh...

    Auch beim Wasserski gibt es ein "palonnier": http://dictionnaire.reverso.net/francais-defi...

    Bei Kraftfahrzeugen nennt PONS es Kompensator oder Stoßausgleicher. Ob dies richtig ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe auch schon Bremskraftverteiler, Bremsausgleich und Ähnliches gelesen.
    http://de.pons.eu/franzosisch-deutsch/palonnier
    http://www.mediadico.com/dictionnaire/definit...

    Es gibt "palonniers à ventouse" mit Saufnäpfen und noch viele andere palonniers.
    http://www.google.fr/images?hl=fr&client=fire...

    http://www.ingenitec.com/index-cat-ingenitec-...

    #3VerfasserCeesem (719060) 04 Jan. 11, 11:09
    Kommentar
    @montefiasco: "...dass es sich beim Steuerknüppel nicht um das Handwerkszeug eines Finanzbeamten handelt" -> der ist guuuuuuuuut!

    @Ceesem: Kämpfst du noch mit den Spätfolgen der Silvesternacht? -> "Es gibt "palonniers à ventouse" mit Saufnäpfen und noch viele andere palonniers" ;-)
    #4VerfasserYps (236505) 04 Jan. 11, 11:20
    Kommentar
    Ich muss wohl schnell in das Jacuzzi-Bad aus dem letzten Link springen, damit mein Kopf wieder klar wird.
    #5VerfasserCeesem (719060) 04 Jan. 11, 11:23
    Kommentar
    @ Ceesem 3, danke für den Hinweis auf den Steuerknüpppel. Das habe ich so von Larousse übernommen, aber das scheint definitfv falsch zu sein.

    Ich habe mir auf deinen Hinweis einen ganzen Artikel über die "pilotage d'un avion" heruntergeladen und dort folgende Passage gefunden:

    •Pour obtenir un mouvement de lacet le pilote actionne le palonnier (pédales) qui commande la gouverne de direction avec ses pieds.
    Elle est située le plus loin possible de l'axe de lacet, sur l'empennage vertical. En vol, le palonnier est une commande secondaire dite « de symétrie » qui sert à équilibrer le débit d'air sur les deux ailes de l'avion, et donc à équilibrer la portance.
    http://fr.wikipedia.org/wiki/Pilotage_d'un_avion

    Kaum zu fassen, wie der mickrige Eintrag "palonnier - das Ortscheit" geradezu explodiert ist. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

    PS. Wer sich krank lachen will, sollte sich diesen Artikel http://fr.wikipedia.org/wiki/Lacet_inverse
    automatisch ins Deutsche übersetzen lassen.
    Kostprobe: Zu Beginn der Kurve, steuert es die Querruder für einen bergab rollen .
    Die Gier ist es, die Umsetzung durch die wiederum Flossen zusammen.
    #6Verfassermontefiasco (374669) 04 Jan. 11, 13:10
    Vorschläge

    le palonnier

    Luftf. -

    die Seitenruderpedalen



    Kontext/ Beispiele
    ..und was ich noch schreiben wollte:
    besonders die letztere [Anwendung] ist extrem wichtig und die Reaktion des Piloten muss heftig und sehr schnell erfolgen, um das Flugzeug in Achse zu halten. Ein Fluglehrer wird dem Pilotenschüler auf jeden Fall sagen "..il faut donner un cou de palonnier sinon tu te tue!"
    #7VerfasserCosy (1102230) 22 Sep. 15, 16:39
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt