Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Neuer Eintrag

    cojones / huevos - varios

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    valer un cojón/costar un huevo - ein Vermögen kosten
    tener 2 cojones/huevos - beherzt sein; mutig sein
    importar 3 cojones/huevos - am Arsch vorbeigehen
    poner los cojones/huevos encima de la mesa - auf den Tisch hauen / sagen, wo es lang geht
    tocarle los cojones/huevos a alguien - jmdm. auf den Sack/auf die Eier gehen
    tocarse los cojones/huevos (a si mismo) - sich die Eier schaukeln
    echarle (un par de) cojones/huevos a un asunto - etwas (ein Problem) anpacken
    ¡tócate los cojones/huevos! - da schau mal einer an!
    hacer algo por cojones/por los huevos - ??? Fällt mir grad keine passende Entsprechung zu ein
    alguien con cojones/huevos - jmd. mit Eiern in der Hose
    alguien sin cojones/huevos - jmd. ohne Eier in der Hose
    ser de cojones - heftig / krass sein (sowohl pos. wie auch neg.)
    quedar los cojones/huevos morados - jmd. aschkalt sein / sich die Eier abfrieren
    tener los cojones/huevos cuadrados - hundemüde sein / saumüde sein
    tener los cojones/huevos pelados - weiss nicht, wie ich das übersetzen soll
    tener dos cojones/huevos grandes y bien plantados - wissen, wo der Frosch die Locken hat / wo der Hammer hängt / wo der Hase langläuft
    tener los cojones como el caballo de Espartero/del Cid - ??? Fällt mir keine passende deutsche Entsprechung zu ein
    estar hasta los cojones/huevos - es satt haben / es bis zum Hals stehen haben
    ¿qué cojones? - Was ist los (verdammt)?
    ¡Qué cojones! - Was soll's, (verdammt)!
    ¡Manda cojones/huevos! - Huch!
    ¡Manda cojones/huevos! - (so ein) Mist!
    acojonado - verschreckt/verängstigt
    acojonarse - sich einscheissen (vor Angst)
    descojonado - erschöpft, kaputt sein
    descojonarse - sich totlachen; sich schlapplachen
    cojonudo - super, spitze, klasse, geil
    cojonazos/huevón - Faulpelz, Trantüte

    Siehe auch: La palabra castellana "cojones"
    Kommentar
    Auch: http://www.tubabel.com/definicion/2856-cojones

    PD: vielleicht fällt ja jemandem eine vernünftige Übersetzung für die Begriffe ein, wo mir keine zu eingefallen ist.
    Verfasser o............................... (757444) 11 Mai 11, 00:58
    Kommentar
    Pruuuuuuust! Hahaha! Da hat sich aber jemand Arbeit gemacht! Respeto!

    Was haben die Spanier denn immer mit dem "tre"?

    ¡Me importa tres pepinos!
    ¡Me importa tres cojones/huevos!
    Wieso nicht fünf Tomaten???

    Bei huevos kommt mir da aber eine Idee:
    Kann es sein, dass sich der gemeine SpaniER nach nichts so sehr sehnt wie nach einem dritten Ei in der Hose? Und er - wenn er ausdrücken will, dass ihm etwas nun wirklich ooooooberegal ist - dann eben diesen imaginären Wunsch weeeeeiiit von sich weist?

    :-)
    :-)
    :-)
    #1Verfassertocai535 (721353) 13 Mai 11, 18:18
    Vorschläge

    (alto) cojonés

    -

    (gehobene) Gossensprache



    Kommentar
    Gefällt dir der zusammenfassende Begriff für deine beeindruckenden (und nach meiner Meinung sehr gelungenen) Sammlung?
    #2Verfasseryuwen jiaoshi (790988) 13 Mai 11, 22:09
    Kommentar
    cojonés = abgeleitet von "aragonés"?? ;-)

    #2: ... deine beeindruckenden (und nach meiner Meinung sehr gelungenen) Sammlung

    Vielen Dank für die Blumen, aber ich möchte mich hier nicht mit fremden Federn schmücken. Es handelt sich hierbei nicht um "meine Sammlung", sondern ich habe all dies dem oben zitierten (seeeehr amüsanten und interessanten) Link entnommen und das hier einfach nur übersetzt.

    @tocai: das sind nicht nur die Spanier, sondern m.E. die gesamte spanischsprachige Welt. Im Deutschen findet sich die Zahl drei aber auch hier und da mal wieder: ich mach drei Kreuze (warum nicht fünf?), ich zähl bis drei (warum nicht bis fünf?); aller guten Dinge sind drei (warum nicht fünf?); auf ewig und drei Tage (warum nicht fünf Tage?), etc.

    Während man sich in den meisten Sprachen gern auf die männlichen Geschlechtsorgane bzw. auf Sexuelles bezieht, haben wir Deutsche eine ausgeprägte "Vorliebe" für das Hinterteil und dessen Absonderungen:

    Arschloch, das geht mir am Arsch vorbei, sei nicht so arschig, mir ist arschlangweilig, du kannst mich mal am Arsch lecken, mir ist arschkalt, du Arsch, jmd. alles in den Arsch schieben, sich etwas in den Arsch schieben, Arschkriecher, beweg deinen Arsch, Zucker in den Arsch blasen, wie Arsch auf Eimer passen, Himmel, Arsch und Zwirn, am Arsch hängt der Hammer, jmd. Feuer unterm Arsch machen, den Arsch nicht hochkriegen, Arschgesicht, die Arschkarte ziehen, sich den Arsch aufreissen, den Arsch offen haben, am Arsch der Welt sein, für'n Arsch sein, sich den Arsch abfrieren, arschweit weg sein, arschteuer/ arschgefährlich/ arschlang etc. sein, jmd. in den Arsch treten, Arsch auf Grundeis gehen, den Arsch voll irgendetwas haben, den Arsch voll kriegen, den Arsch voll haben, jmd. an den Arsch kriegen, jmd. am Arsch haben, den Arsch ins Trockene bringen, sich was in den Arsch stecken, den Arsch zusammenkneifen, ein Arsch mit Ohren sein, sich in den Arsch beissen, nichts im Arsch haben, keinen Arsch in der Hose haben, im Arsch sein, am Arsch sein, den Arsch retten, den Arsch aus der Scheisse holen, sich in den Arsch kneifen, in den Arsch gekniffen sein, Bratarsch, Arschgeige, Arschkrampe, Arschgeweih, Arschfax... nen Kackstift in der Hose haben, alles kacke sein, kacklangweilig sein, Scheisse, Scheissdreck, Scheissschule, -arbeit, -geld, etc.. (universell), sich anscheissen, sich einscheissen, verscheissen, verkacken, jmd. ankacken, sich ankacken, abkacken, sich bekacken, sich in die Hose scheissen, beschissen sein, sich bescheissen, jmd. bescheissen, verschissen haben, angeschissen sein, sich anscheissen, jmd. anscheissen, rumscheissen, scheisse is, scheisse sein, alles Scheisse, drauf scheissen, drauf geschissen, einen Scheiss angehen, einen Scheiss interessieren, einen Scheiss machen, sich um seinen Scheiss kümmern, scheissteuer/ scheissgefährlich/ scheissekalt etc. sein, ein Stück Scheisse sein, Scheisse labern, ach du liebe Scheisse, in der Scheisse sitzen, die Scheisse bis zum Hals stehen haben, Scheisse bauen, aus Scheisse Geld machen, Scheisse fressen, jmd. aus der Scheisse holen, jmd. in die Scheisse reiten, jmd. die Scheisse aus dem Leib prügeln, ... etc etc etc.

    Bei soviel Popo und Kacka in der deutschen Sprache, da können nicht mal die algegenwärtigen spanischen cojones/huevos mithalten...

    Deiner Logik also folgend: Haben wir Deutsche da vielleicht ein ernstes "Fäkalproblem"?

    ;-)
    __________________________________________________________________________

    PD autocorrecturito: tener los cojones/huevos grandes y bien plantados - wissen, wo der Frosch die Locken hat / wo der Hammer hängt / wo der Hase langläuft
    #3Verfassero............................... (757444) 14 Mai 11, 09:50
    Kommentar
    Hahahaha! Ok - du hast ja recht!

    Bei "me importa tres pepinos" kann man ja auch übersetzen "ist mir wurscht/wurst". Da fragt sich dann der Spanisch-Sprechende (ja, wie heißt der denn gleich wieder ...?) bestimmt auch "wieso denn Wurst? Was hat die denn damit zu tun?"

    Haben wir Deutsche da vielleicht ein ernstes "Fäkalproblem"?
    Wenn ich deine Aufzählung anschaue: GANZ BESTIMMT SOGAR! :-) :-) :-)

    Letztens hat mir ein Italiener erklärt, dass man einen Scheisskerl auch als finocchio = Fenchel bezeichnen kann .... der arme Fenchel, wie der wohl zu der Ehre gekommen ist? Und was hat der spanische Ziegenbock nur angestellt?
    #4Verfassertocai535 (721353) 14 Mai 11, 15:57
    Kommentar
    Bei "me importa tres pepinos" kann man ja auch übersetzen "ist mir wurscht/wurst".

    Na, der gemeine Deutsche würde hier wahrscheinlich "is mir kackegal / scheissegal" sagen, womit wir wieder beim Thema wären ;-)
    #5Verfassero............................... (757444) 14 Mai 11, 16:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt