Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Neuer Eintrag für LEO

    to be cash-flow positive - schwarze Zahlen schreiben

    Neuer Eintrag

    to be cash-flow positive Wirtsch. - schwarze Zahlen schreiben

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    http://www.cbc.ca/news/technology/story/2009/...

    In a blog post on Facebook, Zuckerberg wrote that the company was "cash flow positive" in the last quarter. He had previously projected that Facebook would meet that goal in 2010.
    Kommentar
    Da solche Formulierungen immer gesucht werden - gerade im Wirtschaftsenglisch - hätte ich so eine wichtige Wendung gerne in LEO.
    Verfasser enigma_ (459970) 30 Mai 11, 21:04
    Kommentar
    Da wären aber noch einige zuverlässige Belege notwendig!
    #1VerfasserMiMo (236780) 30 Mai 11, 21:48
    Kommentar
    "positive cash flow" und "schwarze Zahlen schreiben" sind aber nicht wirklich dasselbe, oder? Zum einen ist die Spreachebene unterschiedlich (wirtschaftliche Kenngroesse vs allgemeinsprachliche bildhafte Umschreibung), zum anderen beziehen sich schwarze Zahlen m.M.n. auf ein positives Betriebsergebnis nach GuV waehrend sich der cash flow (auf Deutsch: Cashflow) speziell auf die liquiden Mittel bezieht.
    #2Verfassergo_Habs_go (379735) 30 Mai 11, 23:46
    Kommentar
    Sie hatte im vergangenen Jahr einen negativen Cashflow.
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/indus...

    Based on the above, one could surmise that to be cash flow positive would be einen positiven Cashflow haben.

    In any event, cash flow is not the same as profit (schwarze Zahlen), as go_Habs_go has already pointed out.
    #3VerfasserSD3 (451227) 31 Mai 11, 01:55
    Kommentar
    Ich stimme go_Habs_go zu.

    Kleine Korrektur: In der GuV wird nicht das Betriebsergebnis, sondern das Unternehmensergebnis ermittelt (aus der Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen). Das Betriebsergebnis ergibt sich aus der Gegenüberstellung von Kosten und Leistungen.

    "Schwarze Zahlen schreiben" steht m. E. für "einen Jahresüberschuss erzielen".

    "Cash-flow positive" heißt genau das, was SD3 schrieb: Das Unternehmen hat einen positiven Cashflow (aus der Gegenüberstellung von Einzahlungen und Auszahlungen).
    #4VerfasserNausicaa Phaeacian (714400) 31 Mai 11, 09:46
    Kommentar
    Danke.

    Für mein "Volksverständnis" hat das einfach nur geheißen, dass Facebook 2009 zum ersten mal mehr eingenommen als ausgegeben hat.

    Natürlich habt ihr Experten recht, dass die "schwarzen Zahlen" ganz genau definiert sind.
    Wahrscheinlich hab ich das deswegen in einen Topf geworfen, da im besagten "Volk" das i. d. R. einfach dafür steht, dass man ab sofort nicht mehr Verlustgeschäft macht. (viel reingesteckt, doch (zu) wenig rausbekommen)

    *WIE GENAU* ... ja für die Detailausarbeitung sind dann Fachleute aus dem Wirtschaftsbereich sinnvoll, die das sauber abgrenzen können.

    (Vergleicht es mit "interessierten Hobbyjuristen", die bei ihrer Argumentation gerne mal Zivilrecht und Strafrecht durcheinanderwerfen ("der Mieter hat seinen Vermieter angeklagt..." =D)

    Das ganze ist nach euren Ausführungen ohne Zweifel doch um ein Vielfaches komplizierter, als ich es mir habe träumen lassen...:-)
    #5Verfasserenigma_ (459970) 31 Mai 11, 22:57
    Kommentar
    "Für mein "Volksverständnis" hat das einfach nur geheißen, dass Facebook 2009 zum ersten mal mehr eingenommen als ausgegeben hat."

    Das ist ja durchaus korrekt. Der Saldo aus Einnahmen und Ausgaben wird aber in keinem Rechenwerk isoliert erfasst, so dass wir da landeten, wo wir landeten. ;-)

    "(Vergleicht es mit "interessierten Hobbyjuristen", die bei ihrer Argumentation gerne mal Zivilrecht und Strafrecht durcheinanderwerfen ("der Mieter hat seinen Vermieter angeklagt..." =D)"

    Als VWL-Tante habe Recht so lange studiert, solange es Spaß machte. Juristen halte ich persönlich für weniger fehlertolerant ...

    Was positiv sein kann, denn: Würden Juristen einen Arzt als Justizminister akzeptieren?
    #6VerfasserNausicaa Phaeacian (714400) 31 Mai 11, 23:26
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt