Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Falscher Eintrag in LEO?

    tagliare fuori qcn. - jmdn. abschnüren [fig.]

    Falscher Eintrag

    tagliare fuori qcn. - jmdn. abschnüren [fig.]

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Kommentar
    Es ist immer schwer zu beweisen dass etwas nicht existiert, aber ich wüsste als Muttersprachler keine idiomatische Verwendung von "jemanden abschnüren", auch nicht [fig]...meines Erachtens kann man nur "etwas abschnüren".

    Ich lasse mich gerne von einem Gegenbeispiel überzeugen, aber weder der Duden, noch die LEO-Lexika anderer Sprachen führen einen solchen Eintrag.
    Gruß Yora
    VerfasserYora Unfug (694297) 24 Nov. 12, 11:43
    Kommentar
    Es gibt in der Tat nur sehr wenige Beispiele, und die MuttersprachlerInnen können sich darüber streiten, inwieweit sie idiomatisch sind:

    Siehe auch: [en-de] Wrapped around so. like a coffin
    sie umschließt ihn wie ein Sarg, sie schnürt ihn ab von der Welt

    http://fvn-rs.net/PDF/GA/GA280/GA280-036.html
    er wird dann tatsächlich Sarg des Denkens; sein innerer Tod schnürt ihn ab vom Geist

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-4636942...
    Dringt der Angreifer in eine Lücke ein, stößt der Verteidiger in seine
    Flanken und schnürt ihn ab


    Nummer eins und zwei kann man gut mit "tagliar fuori" übersetzen, bei Nummer drei passt das aber nicht.

    "Tagliar fuori qualcuno" hat zwei Bedeutungen: einmal
    - "jemanden schneiden", dh. jemanden ignorieren / nicht beachten; den Kontakt mit jemandem vermeiden ( http://www.redensarten-index.de/suche.php?suc... ), und einmal
    - "jemanden von etwas abschneiden", wie in "Urlauber von der Außenwelt abgeschnitten", "Tausende Syrer von Trinkwasser abgeschnitten".

    Beide wären möglicherweise nützlicher als der aktuelle Eintrag.
    #1VerfasserMarco P (307881) 25 Nov. 12, 02:03
    Kommentar
    it.lingostudy.de gibt für "tagliare fuori qualcuno" an: "jemanden ausschließen", für "jemanden schneiden" findet sich hingegen vielfach (auch in LEO) "snobbare qualcuno", bei Sansoni und it.lingostudy.de außerdem auch noch "ignorare qualcuno" - Beides für den Sprachsinn von "jemanden schneiden" wohl besser als "tagliare fuori".

    Der Vorschlag, "tagliare fuori qualcuno (da qualcosa)"=jemanden von etwas abschneiden leuchtet mir ein; er deckt sich im Grunde auch mit dem LEO-Eintrag "tagliato fuori=abgeschnitten" und den vier Einträgen "essere tagliato fuori" bei it.lingostudy.de - man hat da nur versäumt, jeweils eine Infinitivform aufzunehmen.
    #2Verfassernassovio (70983) 25 Nov. 12, 16:14
    Kommentar
    Mir ging eigentlich um den umgekehrten Fall, ob "einen zu schneiden" eine mögliche Entsprechung von "tagliare fuori uno" sei.

    Ich bestreite aber, dass "snobbare" oder "ignorare" für den Sprachsinn von "jemanden schneiden" wohl besser als "tagliare fuori" seien: da diese eine Bedeutung von "tagliare fuori" generell snobbare/ignorare/den Kontakt mit jemandem vermeiden/jemanden wie Luft behandeln ziemlich gut abdeckt, sehe ich diese Übersetzung als mindestens gleichwertig an.
    #3VerfasserMarco P (307881) 25 Nov. 12, 21:17
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt