Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Neuer Eintrag

    sugo / succo Substantiv - Jus

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Kommentar
    1) eingedickter, konzentrierter) Fleisch-, Bratensaft = sugo (della carne)
    2) Schweiz: auch Frucht- oder Gemüsesaft = succo (di frutto o verdura)

    Grammatik zu Jus (copypaste Duden online):
    die Jus; Genitiv: der Jus, besonders süddeutsch und schweizerisch auch: das Jus; Genitiv: des Jus, besonders schweizerisch: der Jus; Genitiv: des Jus


    Verfasser Biffa (982089) 24 Jan. 14, 09:30
    Kommentar
    "Jus" (sprich: "Schü") ist ein sehr spezieller gastronomischer Begriff und bezeichnet, wie erwähnt, den konzentrierten entfetteten Fleischfond (der geliert, wenn er kalt wird).
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jus_%28Lebensmit...
    Das kann man nicht mit "sugo" oder "succo" wiedergeben. Ich würde deshalb eintragen "sugo di carne"
    https://it.lingostudy.de/exec/SID_CSqRpi89Wtm...
    oder "sugo di/dell' arrosto"
    https://it.lingostudy.de/exec/SID_CSqRpi89Wtm...
    Als deutscher Helvetismus scheint "jus" aber in der Tat einem weiteren Sinn allgemein als "Saft" gebraucht zu werden
    http://de.pons.eu/%C3%BCbersetzung?q=jus&l=de...

    Als Fleischsaft oder Saft sehe ich das im Deutschen ausschließlich als Maskulinum, weil es auch im Französichen so ist. Anders sieht es bei dem Austriazismus/Helvetismus aus, in dem "Jus" (hier "juss" ausgesprochen) für Jura, Rechtswissenschaften steht; dann kann es (nur) die oder das Jus (vom lateinischen Neutrum "ius" her eigentlich nur "das", aber "die" ist offensichtlich auch gebräuchlich - möglicherweise, Duden hin oder her, ein missverstandener Plural des Neutrums) heißen. Der Duden differenziert das leider nicht.
    #1Verfassernassovio (70983) 24 Jan. 14, 11:36
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt