Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Gegeben

    Die Sonnen des Kriegs Substantiv

    Richtig?

    Money?

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Die Sonnen des Kriegs gaben seinen thutigen
    Geister Beschäftigung, während sein Hertz das Glük sei=
    ner Familie zu befördern strebte.

    From a description of a family coat of arms...
    Kommentar

    "Sonnen" is pretty clearly written... I found one entry in Baufeld's Kleines frühneuhochdeutsches Wörterbuch suggesting that "Sonne" can be translated as "gold".

    Can anyone confirm that?
    Verfasser German Tarheel (EY) (147393) 31 Jan. 14, 00:16
    Kommentar
    Bei Gold in Verbindung mit Sonne denke ich an die Farbe und das Glänzen, nicht an einen wirtschaftlichen Wert. Die Deutung als Geld scheint mir eher abwegig.

    Ich habe aber auch keine Idee, was mit "Sonnen des Kriegs" sonst gemeint sein könnte.


    Andere Fragen:

    Bist du sicher, dass da "thutig" steht, nicht "thätig" (=alte Schreibweise für "tätig")?

    Und heißt es wirklich "Geister", nicht "Geiste"? (seinen Geiste = seinem Geist (Dativ))?
    Das ergäbe ein sinnvolles Gegensatzpaar: Geist=Verstand // Herz=Gefühl

    Aus welcher Zeit stammt denn der Text?
    Gibt es ihn online? Dann könnte es helfen, wenn du hier einen Link angibst.
    #1Verfassererasmus (723849) 31 Jan. 14, 15:45
    Kommentar
    Gold und Sonne haben natürlich eine enge Verbindung als Symbole, in der Alchemie wird das Gold der Sonne zugeordnet:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Planetenmetalle

    Ich fürchte, dass diese Deutung hier aber auf den Holzweg führt.
    #2VerfasserRE1 (236905) 31 Jan. 14, 16:04
    Kommentar
    Samples for sun in heraldry:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Sun_%28heraldry%29

    Nothing said about money.
    Do you have a picture of the arms?
    #3Verfasserwaltherwithh (554696) 31 Jan. 14, 16:18
    Kommentar
    I wasn't clear. The document is basically a description of a coat of arms, but the first paragraph is about the "Stammvater" who distinguished himself in battle in 1677. The document itself is undated, but I'd guess 18th century... (If it's not forged, as the source for the coat of arms is "Europaysche Wappensammlung," which I learned today is frequently cited (it doesn't exist!) in fradulent coats of arms...

    erasmus: yes, I transcribed it the way it was written "thutig", but the writer seems to interchange a and u quite a bit... And, yes, I decided to make it "Geiste" because, as you point out, it makes the contrast to heart. There is an extra flourish after the "e", but we'll just ignore it. ;)

    Since it was an assignment for which I was paid and no research of my own, I will refrain from posting a picture of the document or the coat of arms. Thanks for your input!
    #4VerfasserGerman Tarheel (EY) (147393) 31 Jan. 14, 20:36
    Kommentar
    The suns of war kept his active mind busy ...

    So lese ich das. "Sonnen" lese ich als Ruhm und als "Leitstern".
    #5VerfasserRaudona (255425) 31 Jan. 14, 21:06
    Kommentar
    I will refrain from posting a picture - Das ist natürlich verständlich ... aber ... kannst Du den Link zum Bild ggf. ganz vertraulich per PM an die bisher hier Beteiligten schicken ?
    (Auch wenn es jetzt spät abends und Wochenende ist)
    #6Verfasserno me bré (700807) 31 Jan. 14, 21:53
    Kommentar
    Pst, no me bré, der angefragte Text ist doch gar keine Beschreibung des Wappens: #4 the first paragraph is about the "Stammvater" who distinguished himself in battle in 1677.
    #7VerfasserRaudona (255425) 31 Jan. 14, 22:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt