Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Falscher Eintrag

    arrampicata Substantiv - Bergwanderung

    Korrektur

    arrampicata

    -

    Alpinwanderung


    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    http://de.wikipedia.org/wiki/SAC-Wanderskala
    T1 Wandern
    Weg gut gebahnt. Falls vorhanden, sind exponierte Stellen sehr gut gesichert. Absturzgefahr kann bei normalen Verhalten weitgehend ausgeschlossen werden.
    Falls nach SWW-Normen markiert: gelb.
    T2 Bergwandern
    mit durchgehendem Trassee. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen.
    Falls nach SWW-Normen markiert: weiss-rot-weiss.
    T3 anspruchsvolles Bergwandern
    Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr, Geröllflächen, weglose Schrofen.
    Falls nach SWW-Normen markiert: weiss-rot-weiss.
    T4 Alpinwandern
    Wegspur nicht zwingend vorhanden. An gewissen Stellen braucht es die Hände zum Vorwärtskommen. Gelände bereits recht exponiert, heikle Grashalden, Schrofen, einfache Firnfelder und apere Gletscherpassagen.
    Falls nach SWW-Normen markiert: weiss-blau-weiss.
    Hinweis: Ältere Wege mit dem Schwierigkeitsgrad T4 sind heute noch oft mit Rot-Weiss-Rot markiert.
    T5 anspruchsvolles Alpinwandern
    Oft weglos. Einzelne einfache Kletterstellen. Exponiert, anspruchsvolles Gelände, steile Schrofen. Apere Gletscher und Firnfelder mit Ausrutschgefahr.
    Falls markiert: weiss-blau-weiss.
    T6 schwieriges Alpinwandern
    Meist weglos. Kletterstellen bis II. Häufig sehr exponiert. Heikles Schrofengelände. Apere Gletscher mit erhöhter Ausrutschgefahr.
    Meist nicht markiert.

    http://www.treccani.it/vocabolario/arrampicata/
    2. In alpinismo, l’azione dell’arrampicare: tecnica dell’a.; a. libera, quella in cui si sfruttano soltanto gli appigli naturali offerti dalla montagna senza l’aiuto di mezzi artificiali, con l’eventuale uso di corda, chiodi e moschettoni come mezzi di assicurazione; a. artificiale, in cui l’alpinista ricorre a chiodi, staffe, due e anche tre corde come mezzi di progressione anziché di assicurazione soltanto; per l’a. in opposizione, v. opposizione. Anche, più genericam., scalata, ascensione alpinistica, o ciascuna delle fasi in cui essa può svolgersi; per estens., superamento di una salita nelle gare ciclistiche.

    Kommentar
    und dafür noch der Eintrag "escursione in montagna - Bergwanderung"

    http://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/...
    Eine Bergwanderung ist kein Spaziergang  
    23.08.2012
    Der Trend hält an: Wandern in den Bergen ist in der Schweiz sehr beliebt. Leider ist der Volkssport nicht ganz frei von Gefahren: Jedes Jahr verlieren rund 40 Personen dabei ihr Leben. Mit der korrekten Planung, der geeigneten Ausrüstung und dem richtigen Verhalten lassen sich aber viele dieser Unfälle verhindern. Die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung – gibt Tipps, um diese freudvolle und gesunde Betätigung ohne Zwischenfälle zu geniessen.

    http://www.gr.ch/IT/istituzioni/amministrazio...
    Un’escursione in montagna non è una passeggiata
    La tendenza continua: Escursioni in montagna sono molto popolari in Svizzera. Purtroppo, il passatempo nazionale non è privo di pericoli: ogni anno circa 40 persone ci perdono la vita. Con un'adeguata preparazione, l'attrezzatura idonea e il corretto comportamento, si possono tuttavia evitare molti di questi infortuni. L'upi – Ufficio svizzero per la prevenzione degli infortuni – da dei suggerimenti per godere questa gioiosa e sana attività senza incidenti.


    Verfasser Biffa (982089) 28 Jul. 14, 21:46
    Kommentar
    Ich find "arrampicata=Alpinwanderung" nicht treffend (=Bergwanderung allerdings schon gar nicht; das ist wirklich falsch). "arrampicata" ist immer mit Klettern verbunden, also eine Klettertour; das hat mit vielen guten Synonymen das LEO-Wörterbuch schon.

    Der Eintrag "Bergwanderung" ist ganz einfach zu streichen, weil "grottefalsch". Aber "Alpinwanderung" ist auch falsch; denn eine "arrampicata" kann man auch an einem der keineswegs alpinen Felsen im Dahner Felsenland, Am Riesenstein in Heidelberg, an der Wand bei der Stiefelhütte im Odenwald oder im Steinbruch von Schriesheim an der Bergstraße machen (um nur mal ein paar absolut nicht-alpine Beispiele aus meiner Umgebung zu benennen).
    #1Verfassernassovio (70983) 29 Jul. 14, 10:02
    Kommentar
    Ich gebe Dir Recht; eine treffende Übersetzung ist es nicht. Hast Du einen konstruktiven Vorschlag für die "Alpinwanderung"?

    Gemäss Skala des SAC ist die Grenze zwischen Alpinwandern und Klettern fliessend und schon in der leichtesten Stufe muss man (auch) kraxeln, das LEO mit "arrampicarsi" übersetzt.
    #2VerfasserBiffa (982089) 29 Jul. 14, 12:00
    Kommentar
    Ich stimme Nassovio zu, dass arrampicata nicht treffend ist. Mit escursione in montagna für eine Bergwanderung bin ich auch nicht ganz glücklich: Dazu braucht man nicht unbedingt zu Fuss zu gehen, man kann auch mit dem Auto in die Berge fahren. Escursione ist ja primär einfach ein Ausflug.

    Wirklich gute Vorschläge habe ich allerdings nicht. Die Wiki-Seite "alpinismo" hast du bestimmt schon angeschaut, oder?
    http://it.wikipedia.org/wiki/Alpinismo
    Ich habe jetzt keine Zeit, sie vollständig durchzulesen, aber theoretisch sollten sich darin die treffenden Begriffe finden...
    #3VerfasserArjuni (944495) 29 Jul. 14, 12:22
    Kommentar
    Wenn nur "escursione" steht, stimme ich Dir zu; "escursione in montagna" wird aber von den allen anderen d-i Wörterbüchern (Validität?) mit "Bergtour, -Wanderung" übersetzt und die verlockenden touristischen Angebote gehen auch alle davon aus, dass man mit einer "escursione in montagna" zu Fuss unterwegs ist.

    Wobei ich ja keineswegs auf diesem Begriff beharre, aber ich finde keinen besseren.

    http://it.wikipedia.org/wiki/Escursionismo
    L'escursionismo è una forma di attività motoria basata sul camminare nel territorio, sia lungo percorsi (strade, sentieri, ecc.), anche variamente attrezzati, che liberamente, al di fuori di percorsi fissi.
    Spesso, derivando il termine dalla lingua inglese, viene indicato anche con trekking o hiking. Il primo termine deriva dal verbo inglese to trek, che significa camminare lentamente o anche fare un lungo viaggio. Il secondo deriva dal verbo inglese to hike, che significa camminare.

    #4VerfasserBiffa (982089) 29 Jul. 14, 13:06
    Kommentar
    Ich habe kein Problem damit, wenn jemand im Wörterbuch "Bergwanderung" eingibt und dann "escursione in montagna" findet.
    Problematisch finde ich aber den umgekehrten Fall. Wenn jemand beispielsweise in einem Buch liest: Abbiamo fatto un'escursione in montagna per il centunesimo compleanno del bisnonno – und dann unter "escursione in monatgna" eine Bergwanderung findet ;-)
    Der italienische Begriff müsste m.E. genauer spezifiziert werden und z.B. mit Bergwanderung aber auch mit Ausflug in die Berge übersetzt werden.
    #5VerfasserArjuni (944495) 29 Jul. 14, 13:32
    Kommentar
    Ecco - und das Problem der (gemäss Marco P) asymmetrischen Übersetzung ist gelöst. Jetzt brauchen wir nur noch eine ebenso gute Idee für die Alpinwanderung ...
    #6VerfasserBiffa (982089) 29 Jul. 14, 15:23
    Kommentar
    Gegen escursione alpina für Alpinwanderung/Hochgebirgswanderung hätte ich nichts einzuwenden, denn da kommt man m.E. nicht auf die Idee, es könnte auch ein Ausflug mit dem Auto sein. Vielleicht noch in Klammer dazu: (alpinismo).
    #7VerfasserArjuni (944495) 29 Jul. 14, 16:22
    Kommentar
    Eine escursione ist auch für mich eine Wanderung, und wenn Grossopa fit ist, wird er schon mitmachen können. Mir ist einfach sprachlich fremd, dass man eine escursione mit dem Auto vollzogen kann. Man fährt allerdings bis zum letzten Dorf mit dem Auto, und erst ab da zu Fuss, aber dann gilt nur dieser Teil als escursione. Und freilich, auch zwei Kilometer können eine Wanderung ausmachen, wenn Grossopa anderthalb Stunden dafür braucht.

    So: selbst wenn es wirklich einen Text geben sollte (gibt es denn ihn?), der von "escursione" spricht aber "eine gita in auto" meint, ist das eindeutig ein missbrauch des Terminus.

    Und gerade ein Ausflug in die Berge klingt nach einer solchen gita in montagna, welche man auch komplett im Auto sitzend erleben kann. Als verweichlichtes, waschlappisches, heutigerjügendliches, verdorbenes, böses, gottloses und faules*, Neostandard lallendes Wrack, versteht sich.

    Und obwohl die beiden höchsten Stufen der Alpinwanderung ein bisschen Klettern beinhalten, man trennt immer noch arrampicata von escursione, und sei sie noch so anspruchsvoll und "alpina".

    Also auch gegen "arrampicata - Alpinwanderung", ich würde höchstens gelten lassen:
    "arrampicata molto facile, giochetto da bambini (f) - Die sehr schwierige und gefährliche, für Grossopa tödliche Alpinwanderung"

    War ein Scherz. Die einzige Übersetzung von "Arrampicata", die wirklich sogut wie immer passt, ist "Klettertour", gefolgt je nach Kontext eventuell von "Kletterei".

    * Das ist nicht von mir: "Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul" ist ein Zitat.
    #8VerfasserMarco P (307881) 29 Jul. 14, 16:58
    Kommentar
    Ich gebe klein bei und ziehe meinen Vorschlag für Alpinwanderung zurück und überlasse die "arrampicata" den Bergvagabunden, die mit Seil und Haken, den Tod im Nacken, an der steilen Wand hängen.

    Und stelle zur Diskussion, ob eine "escursione in alta montagna" Gnade findet.

    Übrigens, Marco, Turin wirbt noch recht tüchtig mit den tollen "escursioni in montagna" die man in unmittelbarer Nähe der Stadt unternehmen kann. Das wären dann ja wohl für schweizerische Verhältnisse eher "escursioni in collina", oder?
    #9VerfasserBiffa (982089) 29 Jul. 14, 18:22
    Kommentar
    Ok, ich füge mich gerne Marcos besseren Italienischkenntnissen. Für mich war eine escursione bisher einfach einmal ein Ausflug – egal ob mit Auto, Fahrrad, zu Fuss... Wahrscheinlich habe ich das von der "escursione scolastica", die eine Schulreise bezeichnet und nicht zwingend eine Wanderung.

    Biffa, ich glaube, du solltest jetzt fürs LEO-Team zusammenfassen, wie der Eintrag definitiv aussehen soll ;-)
    #10VerfasserArjuni (944495) 29 Jul. 14, 18:27
    Kommentar
    #9 "Escursione in alta montagna" ist ganz gut und findet Gnade.

    Und von Turin fährt man in dreiviertel Stunde bis 1600 Meter, dann wandert (wandert!) man in anderthalb Stunden bis knapp 2800 m zum Fuss des Viso. Ab da ist es schon eher Kletterei, der Gipfel liegt bei 3.800 Metern. Aber du hast auch Recht, unsere Turnhalle (palestra) war die Sbarua in nur 1200m üNN, auch dreiviertelstunde mit dem Auto und dann 20 Minuten zu Fuss. Die Berghütte (für die heutige Jugend ..) gab es noch nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=fRRNeYlqYrM

    Nach Italiens Gesetzen gilt "collina" bis 900 m üNN. Turin liegt bei 300/330 Metern.
    #11VerfasserMarco P (307881) 29 Jul. 14, 18:46
    Kommentar
    @LEO-Team
    Der Konsens und der langen Rede(n) kurzer Sinn lautet:
    - "arrampicata – Bergwanderung" ist mit "escursione in montagna – Bergwanderung" zu ersetzen
    - "escursione in alta montagna – Alpinwanderung" ist neu einzutragen



    @Marco:
    Ich bin gebührend beeindruckt von dem Video. Sag bloss, Du seist auch auf diese Weise da hoch?!?
    Mich nimmt wunder, ob wir in der Schweiz auch so eine Definition haben, wo ein Hügel aufhört und ein Berg beginnt und werde mich schlau machen. Ich habe da einen Fachmann in der Familie.
    Im Übrigen erinnert es mich an den Film The Englishman Who Went Up a Hill But Came Down a Mountain.

    @Arjuni: Wo bist Du bloss in die Schule gegangen? Beneidenswert! Bei mir war "Schulreise" immer untrennbar mit Tschumpeln* verbunden.
    *schweizerische Mundart; abwertend für spazieren, wandern

    #12VerfasserBiffa (982089) 29 Jul. 14, 19:35
    Kommentar
    Nachtrag zur Viso-Tour
    Irgendeine Angabe kann nicht stimmen; 1200 Höhenmeter sind nicht in anderthalb Stunden zu bewältigen!
    #13VerfasserBiffa (982089) 29 Jul. 14, 23:13
    Kommentar
    Hihi, Biffa, dort, wo man es Schulreise nennt, musste ich auch immer tschumple. Dort, wo man es escursione scolastica nennt, sind wir irgendwohin gefahren, um etwas zu besichtigen :-)
    #14VerfasserArjuni (944495) 30 Jul. 14, 07:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt