Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Wrong entry in LEO?

    car - der Wagen Pl.: die Wagen

    Wrong entry

    car - der Wagen Pl.: die Wagen Süddeutschland

    Correction

    car

    -

    der Wagen Pl.: die Wagen (in Süddt.; Österr. auch: die Wägen)


    Examples/ definitions with source references
    der Wagen; Genitiv: des Wagens, Plural: die Wagen, süddeutsch, österreichisch: Wägen
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Wagen
    Comment
    car - der Wagen (Süddt.; Österr.) Pl.: die Wagen
    Dictionary: Wagen

    Car wird auch in Norddeutschland mit Wagen übersetzt. Nur im Plural, da scheidet sich die Sprache.
    Author Harri Beau (812872) 08 Aug 14, 13:48
    Comment
    Wobei selbst die Preußen anerkennen, daß die süddeutsche Form älter ist: "Erst Wägen, dann Wagen!"
    #1Authormbshu (874725) 08 Aug 14, 13:53
    Suggestions

    car

    noun -

    car - der Wagen Pl.: die Wagen; auch Wägen (Süddt., Österr.)



    Context/ examples
    Im süddeutschen und österreichischen Sprachraum hat ein Zug vorzugsweise mehrere Wägen, ansonsten allerdings mehrere Wagen.
    Comment
    Zur Ergänzung
    #2Authorwmw (386353) 14 Aug 14, 18:50
    Comment
    LEO: carriage = der Eisenbahnwagen

    ... bei Güterzügen: Waggon(s): wagon, also: waggon BE = gedeckter Güterwagen
    #3AuthorCD (DE) (878283) 14 Aug 14, 20:40
    Context/ examples

    Nominativ Plural: Wagen/Wägen

    https://www.dwds.de/wb/Wagen


    der Wagen; Genitiv: des Wagens, Plural: die Wagen, süddeutsch, österreichisch: Wägen

    https://www.duden.de/rechtschreibung/Wagen


    der Wa̱·gen < -s, –/Wägen >

    https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=wagen...


    In Nord- und Westdeutschland sagt man überwiegend die Wagen, in der Schweiz und Baden-Württemberg hingegen vornehmlich die Wägen. In Bayerisch-Schwaben, in Franken sowie in der Main-Gegend ist die Form die Wägen ebenfalls stark verbreitet, in Österreich hingegen schon weniger.

    https://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstue...


    Wagen der, -s, Plural: Wagen überall; Wägen A, D-südost, STIR

    Wagen und seine Zusammensetzungen zählen zu jenen Substantiven, deren Plural durch einen Umlaut markiert werden kann (vgl. Pluralbildung mit / ohne Umlaut). Im gesamten deutschsprachigen Raum wird mehrheitlich bis ausnahmslos die Pluralform Wagen verwendet: Die Firma verkaufte rund 6000 Wagen dieses Typs in Europa. (inFranken.de). Wägen ist in A-mitte und A-ost gebräuchlich und kommt auch in den anderen Gebieten von A sowie in D-südost und STIR vor: In Simmering ziehen die bunten Wägen und lustigen Menschen ab 13 Uhr vom Simmeringer Platz los. (Wiener Zeitung).

    http://mediawiki.ids-mannheim.de/VarGra/index...

    Comment

    LEO verschweigt bisher konsequent, dass der Wagen - und seine Komposita - im Dt. zwei unterschiedliche Pluralformen bilden können: die Wagen (überall, vorherrschend in Nord u. Westdtld.) und die Wägen (v.a. auch in Süddt. u. Österr.). Letztere Pluralform sollte bitte - wie im OP vorgeschlagen - bei allen relevanten Einträgen ergänzt werden: Siehe Wörterbuch: *wagen

    #4Authorlingua franca (48253)  10 Jul 19, 15:56
    Comment

    Ja zur zusätzlichen Pluralangaben Wägen bzw. -wägen ...

    #5Authorno me bré (700807) 10 Jul 19, 17:24
    Comment

    Ich hatte Wägen bisher immer für Dialekt gehalten. Ist das wirklich irgendwo Standardsprache?

    #6Authorpenguin (236245) 11 Jul 19, 10:58
    Comment

    re #6: Ich bin etwas verwundert, dass Du die in diesem Faden versammelten Bekundungen diverser Wörterbücher und Muttersprachler in Frage stellst. Ja, dieser Plural ist für eine Vielzahl deutscher Muttersprachler, v.a. Süddeutscher, (alltags)sprachlicher Standard. "Im 19. und frühen 20. Jahrhundert war die Form auch bei Schriftstellern noch verbreitet (Goethe, Nietzsche, Stifter, Trakl)", schreibt http://www.atlas-alltagssprache.de/runde-3/f02a-b/. Dort auch weitere Angaben und eine Karte zur geografischen Verteilung.


    Nicht alles, was vom norddeutschen Standarddeutsch oder der eigenen hochdeutsch verorteten Sprachpraxis abweicht, ist Dialekt.

    #7Authorlingua franca (48253)  11 Jul 19, 14:14
    Context/ examples

    "Master of Mist" zeigte Backflip über 5 Müllwägen

    https://www.heute.at/oesterreich/wien/story/-...


    Kinderwägen in Hochhaus angezündet: 70 Menschen in Wohnungen eingeschlossen

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbru...


    Großaufgebot von Feuerwehr- und Rettungswägen beim Pflegeheim

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkre...

    Comment

    Da, wo ich wegkomme, sagt kein Mensch "die Wägen". Viel weiter südlich allerdings schon.


    Das Schweizer Wägeli für Einkaufswagen, das ist allerdings ein Grenzfall in Richtung Dialekt:


    Die Migros eröffnet den Kampf gegen die Wägeli-Diebe.

    https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/die...


    Damit die Wägeli auch sauber bleiben, werden sie in eine spezielle Waschanlage gesteckt. 

    https://www.20min.ch/finance/news/story/Migro...

    #8AuthorHarri Beau (812872)  11 Jul 19, 14:39
    Comment

    Nicht alles, was vom norddeutschen Standarddeutsch oder der eigenen hochdeutsch verorteten Sprachpraxis abweicht, ist Dialekt.


    Da, wo ich wegkomme, sagt kein Mensch "die Wägen".


    Deshalb habe ich gefragt, denn auch da, wo ich herkomme, sagt kein Mensch "Wägen", und ich habe das auch schon in Texten geändert.

    Erinnerung an lingua franca: related discussion: ... - Schnuppel - {Kosewort} - #8

    #9Authorpenguin (236245)  11 Jul 19, 14:47
    Comment

    Vom Eiswagen bis zum Hackenporsche, eine Wägeli kann alles mögliche sein. Das kann man schlecht mit car übersetzen. Verdient es trotzdem einen Eintrag?


    Heute warteten SRF-Mitarbeiter vergeblich auf wichtige Briefe. Das Post-Wägeli plumpste in den Leutschenbach.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/bri...


    Seit über 20 Jahren verkauft Daniel Kissling sein beliebtes Eis beim Hafen Riesbach. Sein Glacé-Wägeli ist auch ein beliebtes Fotomotiv.

    https://www.telezueri.ch/zueriinfo/glac-waege...


    Der Sommer ist da – und mit ihm die Glace-Saison. Sarina Kunz aus Grüningen verkauft in ihrem Gelatino-Wägeli italienische Glace

    https://zueriost.ch/bezirk-hinwil/gruningen/k...


    Das erste Minibar-Wägeli verkehrte im Juli 1951 in der privaten Lötschberg-Bahn auf der Strecke zwischen Spiez und Brig.

    https://www.watson.ch/schweiz/leben/325585073...


    Was halten Stilexperten vom Hype um das Grosi-Wägeli?

    https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Hipst...

    #10AuthorHarri Beau (812872) 11 Jul 19, 15:33
    Comment

    Wägeli = Wägelchen —> cart or trolley?

    related discussion: Waegelchen

    #11Authorpenguin (236245) 11 Jul 19, 20:07
    Comment

    In der Tat, das könnte passen. Vielen Dank!


    related discussion: Eiswagen - #3

    #12AuthorHarri Beau (812872)  11 Jul 19, 22:29
    Context/ examples

    Die Pferde, die die Wägen der Brauereien ziehen, sind prächtig geschmückt

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/trachten...


    Waldkraiburg: Faschingsumzug: die Wägen

    https://www.innsalzach24.de/leben/fasching/fa...


    Ihr Vermieter, die städtische GWG, verbietet nämlich seit Sommer in den Häusern Nummer 8 und 10 Kinderwägen in den Hausfluren.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/schwabing-we...


    Luxus-Kinderwägen für die Großstadt liegen im Trend

    https://www.berliner-zeitung.de/luxus-kinderw...


    Kinderarzt Dr. Martin Karsten forderte gar ein Verbot von Tüchern über den Kinderwägen.

    https://www.focus.de/familie/erziehung/hitzet...


    Unbekannte reihen in Regensburg Einkaufswägen mitten auf Parkplatz aneinander.

    https://www.mittelbayerische.de/region/regens...


    150 Supermarkt-Einkaufswägen gestohlen

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenche...


    Nach Polizeiangaben vom Freitag hatte ein Mann in Krumbach (Landkreis Günzburg) zwei voll beladene Einkaufswägen mit einem Abschleppseil an seinem Fahrrad befestigt und war damit auf dem Gehweg der örtlichen Hauptstraße unterwegs.

    https://www.merkur.de/bayern/krumbach-mann-zi...


    Acht Einkaufswägen aus einem Supermarkt gestohlen

    https://www.neumarktaktuell.de/news/acht-eink...


    BA-Antrag. Parken von Bussen und Lastkraftwägen im Hugo-Lang-Bogen

    https://www.muenchen-transparent.de/antraege/...


    Lieferung von 2 neuen Lastkraftwägen mit 7.490 kg zulässigem Gesamtgewicht

    https://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/t...


    Laut ADAC können kleine Veränderungen an Lastkraftwägen einen großen Sicherheitsfortschritt erwirken.

    https://www.mainpost.de/ueberregional/journal...


    Weil Stellplätze für Krankenwägen fehlen, kommt es in München zu Verzögerungen bei Rettungsmaßnahmen.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/kein-pla...


    Design im Teddybären Look: Krankenwägen für Kinder

    https://wienerbezirksblatt.at/%C2%84froehlich...


    Das Sirenengeheul der Krankenwägen in den Straßen birgt Unbehagen

    https://www.oe24.at/kultur/Wiener-Blut-Mit-Le...


    Bankettwägen, Besteck- u. Tablettwägen, (...) Regalwägen, Servierwägen, Speiseausgabewägen, Spülbecken, Spülcenter ...

    https://wildberger.cc/leistungen/edelstahl-te...


    Grimm DWB: schwankend bleibt die form des plurals, der mit und ohne umlaut gebildet wird. der umlaut (...) tritt aber schon im 12. jahrh. auf und ist im späteren mhd. bei Oberdeutschen das gewöhnliche, doch wird auch wagen nicht ganz verdrängt. das gleiche gilt für das ältere nhd., wo wägen sich bei allen Süddeutschen findet, vielfach aber (z. th. wol unter einflusz des reims) wagen daneben; dies steht z. b. Liliencron 2, 525 (Oberpfalz). 3, 166 (Augsburg). ...

    http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNetz/wbgu...

    Comment

    @penguin: Du hast vor Jahren selbst davon berichtet, diese Pluralform immer wieder von süddeutschen Übersetzern zu lesen, in #4 sind mehrere Wörterbücher zitiert, die zT detaillierte Regionalangaben machen und es haben hier und dem erwähnten Faden diverse Muttersprachler bekundet, dass für sie (wie von den Wörterbüchern verzeichnet) Wägen ein gültiger und gängiger Plural ist. Bei diesem Sachstand nachzufragen, "Ist das wirklich irgendwo Standardsprache?", kann ich immer noch nicht nachvollziehen. Oben noch ein paar hochdeutsch artikulierte Verwendungsbeispiele mit Verortung. Argumente, dass die Dir ungefällige Pluralform kein falsches Hochdeutsch ist, wurden in dem alten Faden ansonsten genügend geliefert: Siehe auch: Kinderwägen in Österreich?

    #13Authorlingua franca (48253)  12 Jul 19, 14:13
    Comment

    @lingua franca - nachdem du den "Kinderwägen"-Faden wieder ausgegraben hast:

    Ich hatte in diesem Faden zum einen versucht zu erklären, dass es mir um die hochdeutsche Schriftsprache in Übersetzungsaufträgen für meine Kunden in der Autoindustrie ging, und zum anderen versucht zu ermitteln, wo die Grenze zwischen Dialekt und süddeutscher Standardsprache verläuft. Aber dazu haben wir sicher auch noch andere Diskussionen, falls du die auch noch ausgraben magst.

    #14Authorpenguin (236245) 12 Jul 19, 14:37
    Comment

    Bei diesem Sachstand nachzufragen, "Ist das wirklich irgendwo Standardsprache?", kann ich immer noch nicht nachvollziehen.

    Der Duden sieht's allerdings wie penguin:


    Wagen: Der Plural lautet standardsprachlich die Wagen. Die umgelautete Pluralform die Wägen wird regional, vor allem in Süddeutschland und Österreich, gebraucht.


    © Duden - Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle, 8. Aufl. Berlin 2016.

    #15Authordirk (236321)  15 Jul 19, 10:24
    Context/ examples

    #15: Die umgelautete Pluralform die Wägen wird regional, vor allem in Süddeutschland und Österreich, gebraucht.

    Comment

    Wenn man den Dudenredakteuren nicht unterstellt, Süddeutschland und Österreich als eine einzige "Region" zu sehen, kann der letzte Satz nur heißen, dass auch im Süden der Plural "die Wagen" verbreitet ist und "die Wägen" nur punktuell in Gebrauch ist. Wenn das so ist, heißt das aber noch lange nicht, dass eine der Varianten weniger "standardsprachlich" ist als die andere. Die Belege aus überregionalen Zeitungen (auch aus dem Norden) in #13 zeigen, dass beide Formen als Schriftsprache oder Hochsprache akzeptiert sind und widersprechen damit dem Befund des Duden.

    #16AuthorCazmeron (1242400)  16 Jul 19, 16:26
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt