Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    New entry for LEO

    aspirin - das Aspirin® - Azetylsalicylsäure

    New entry

    aspirin pharm. sg. - das Aspirin® - Azetylsalicylsäure sg.

    Related new entry

    aspirin Pl.: aspirin (auch: aspirins) - aspirin tablet

    pharm. -

    das (auch: die) Aspirin® Pl.: Aspirin - Aspirintablette


    Examples/ definitions with source references
    Deutsch:
    das Aspirin®:

    Aspirin®, das
    Wortart: Substantiv, Neutrum
    Bedeutungsübersicht: ein Schmerz- und Fiebermittel
    Betonung: Aspirin

    Aspirin®, die oder das
    Wortart: Substantiv, feminin oder Substantiv, Neutrum
    Bedeutungsübersicht: Pille des Medikaments Aspirin
    Beispiel: am Morgen hatte sie zwei Aspirin genommen
    Betonung: Aspirin

    Aspirin®
    As|pi|rin® 〈n., –s, nur Sg.〉 Azetylsalicylsäure, ein fiebersenkendes, schmerzstillendes Mittel

    Aspirin®
    einer der Handelsnamen für den Wirkstoff Acetylsalicylsäure.

    Aspirin®
    As|pi|rin® 〈n.; –s; unz.; Pharm.〉 ein Schmerz– u. Fiebermittel, chem. Acetylsalicylsäure

    Aspirịn®
    seit 1899 im Handel befindliches Arnzeimittel mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure; antirheumatisch, fiebersenkend und schmerzstillend wirksam; hemmt auch die Entstehung von Blutgerinnseln und wird daher zur Vorbeugung von Herzinfarkten, Thrombosen und Embolien eingesetzt.

    Aspirin
    Bedeutung: ein Schmerz- und Fiebermittel
    Verwendungsbeispiele:
    • Wer überhaupt ist Bayer, ist das der mit dem Aspirin im Programm? – Süddeutsche Zeitung, 09.10.1996
    • Mit einer zornigen Hand schleudert er das Aspirin über den Tisch. – Die Zeit, 31.05.1991, Nr. 23
    • Er schloß die Augen und wartete, bis das Aspirin wirkte. – Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 39
    • Aspirin wirkt, wie man alsbald wußte, schmerzstillend, entzündungshemmend und fiebersenkend. – o. A. [ur.]: Aspirin. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
    • Er putzte sich die Nase, gurgelte mit Kamillentee, nahm ein Aspirin. – Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 164

    ------------------

    Englisch:
    aspirin:

    aspirin
    noun
    plural aspirin or aspirins
    1 :a white crystalline derivative C9H8O4 of salicylic acid used for relief of pain and fever
    2 :a tablet of aspirin

    aspirin
    NOUN
    [mass noun]
    1 A synthetic compound used medicinally to relieve mild or chronic pain and to reduce fever and inflammation, usually taken in tablet form.
    1.1 (in general use) a tablet of any mild painkilling drug.

    aspirin
    NOUN [COUNTABLE/UNCOUNTABLE]
    a drug, usually in the form of a pill, that you take to cure minor pains such as headaches

    aspirin (n.)
    coined 1899 by German chemist Heinrich Dreser (...) in German as a trademark name, [...].

    aspirin n.
    pl. aspirin or aspirins
    1. A white, crystalline compound, C9H8O4, derived from salicylic acid and commonly used in tablet form to relieve pain and reduce fever and inflammation. It is also used as an antiplatelet agent. Also called acetylsalicylic acid.
    2. A tablet of aspirin.

    aspirin noun [ C or U ]
    plural aspirin or aspirins
    a common drug that reduces pain, fever, and swelling:
    I always take a couple of aspirins when I feel a cold starting.
    Aspirin should not be given to young children.
    Authornaka-naka (629692) 10 Nov 17, 19:29
    Comment
    For whom would such an entry be informative or valuable? Someone who wants to know whether it is probably das Aspirin? Or whether it is still a registered trademark in Germany?
    #1AuthorJurist (US) (804041) 10 Nov 17, 21:29
    Comment
    Als Anmerkung : Im Deutschen ist "Aspirin" als generische Bezeichnung für Medikamente üblich, die Azetylsalicylsäure enthalten ... im weiteren Sinne auch als Synonym für "Kopfschmerztablette" ...
    #2Authorno me bré (700807) 10 Nov 17, 21:30
    Comment
    Seit wann schreibt man Acetylsalicylsäure mit z?
    #3AuthorWachtelkönig (396690) 10 Nov 17, 21:52
    Comment
    In Deutschland gibt es ca. 40.000 lieferbare Medikamente. Sollen die alle ins WB aufgenommen werden?
    #4AuthorMiMo (236780) 10 Nov 17, 23:23
    Comment
    #1: Es gibt immer wieder mal Wörter, für die Artikel-Fragen damit beantwortet werden könnten. Ein Paradebeispiel ist dabei Nutella:
    #2: So sieht's aus.
    #3: Seitdem das so im Duden steht. Beides ist natürlich korrekt.
    #4: Solche irrelevanten Nörglerfragen werde ich nicht beantworten. Die gleiche (pardon) blöde Frage kannst du genauso bei den Hunderten Pflanzen-Wortvorschlägen stellen, von denen seit Jahren wöchentlich etwa 10 Stück eingereicht werden. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
    #5Authornaka-naka (629692) 10 Nov 17, 23:49
    Comment
    Aspirin ist ja nun kein x-beliebiges Medikament unter 40.000 anderen, sondern ein Deonym ähnlich wie Tempo = Papiertaschentuch, und hat im Gegensatz zu diesem sogar Eingang in andere Sprachen gefunden.
    +1 für die Aufnahme ins Wörterbuch – ob jetzt mit oder ohne Markenzeichen, müssten Juristen klären...
    #6Authorsoopay (1126699) 11 Nov 17, 00:03
    Comment
    Ich sehe das wie #5 und #6, bin aber verwirrt, dass die deutsche Seite den Azetylsalicylsäure-Zusatz hat, die englische aber nicht. Surely der Wirkstoff ist in beiden gleich? Oder verstehe ich was nicht (was durchaus sein kann)?
    #7AuthorGibson (418762) 11 Nov 17, 01:28
    Comment
    I agree that acetylsalicylic acid ought to be on the English side, even though no one uses it on packaging anymore (see below).

    Partly OT: I had heard (but it may be apocryphal) that the reason Bayer lost its trademark on aspirin in UK, France, Australia, New Zealand, & US was due to a provision in the Treaty of Versailles that ended WWI. I have no way of verifying this, but for all practical purposes, aspirin is a generic drug name in the US. Even the generic store brands list the active ingredient as simply "aspirin." That is not true in Canada where the name is still a registered trademark of Bayer.

    As for why this one of 40,000 drug names for legitimate use in Germany should be included in LEO, I think the (worldwide) ubiquity of use of this painkiller & its (low-dose) use to prevent heart attacks (at least in the US) justifies an entry in LEO. Bayer still markets aspirin in the US, & some generic store brands even mimic Bayer's yellow bottle with green cap packaging. That's what I look for on the store shelves, then I see Bayer's price & the store brand's price & reach for the store brand.
    #8AuthorAgalinis (714472) 11 Nov 17, 06:17
    Comment
    For whom would such an entry be informative or valuable? 
    Me! I looked up Aspirin in Duden yesterday because I wasn't sure what the gender was. (I'm one of the enormous number of baby aspirin users mentioned above.) To my delight, I now know that if I ever have to guess the gender, the probability of being right is 66%.
    #9AuthorSD3 (451227) 11 Nov 17, 09:43
    Comment

    I've come from a discussion here about trademarked dictionary entries (see #12), and am surprised to see that aspirin doesn't have an entry in Leo: Siehe auch: whiteout - Tipp-Ex - #13.


    #0 seems pretty well supported.

    #10Authorpapousek (343122)  27 Sep 22, 12:40
    Comment

    #10 +1

    #11AuthorAchim Almschreck (1359109) 27 Sep 22, 12:47
    Comment

    New entry supported, #0 not supported.


    Wenn man in chemisch-pharmazeutischen Bezeichnungen "C" durch "Z" ersetzt, dann konsequent (Azetylsalizylsäure). Azetylsalicylsäure ist ein Mischmasch.


    Die Gleichsetzung "Aspirin® - Acetylsalicylsäure" (Medikament - Wirkstoff) ist nicht in Ordnung. Ein Medikament besteht aus mehreren Komponenten, von denen der Wirkstoff Acetylsalicylsäure nur eine ist. Umgekehrt ist ein Wirkstoff nicht an eine bestimmte Verabreichungsform (z.B. Tablette) gebunden (ASS-Kapseln.pdf (uni-heidelberg.de))


    "Aspirin" als generische Bezeichnung für "Kopfwehtablette" ist in #0 nicht berücksichtigt. Ein entsprechender Vorschlag müsste anders aussehen.

    #12AuthorRominara (1294573)  27 Sep 22, 14:07
    Comment

    Rominara, would you be so kind as to set out how you think the new entry should look, and not be so quick to pick holes in someone else's?

    #13Authorpapousek (343122) 27 Sep 22, 16:45
    Suggestions

    aspirin

    pharm. -

    das Aspirin®



    aspirin Pl.: aspirin (auch: aspirins) - /aspirin tablet/

    pharm. -

    das (auch: die) Aspirin® Pl.: Aspirin - /Aspirintablette/



    Context/ examples

    Aze|tyl|sa|li|cyl|säu|re

    〈f.; –, –n; Chemie〉

    = Acetylsalicylsäure

    https://www.wissen.de/fremdwort/azetylsalicyl...


    acetylsalicylic acid [Abk.: ASA] [PHARM.] --- die Azetylsalicylsäure  fachspr.: Acetylsalicylsäure  - C9H8O4 [Abk.: ASS]

    Dictionary: Azetylsalicylsäure

    Comment

    Der wunderbaren Formulierung in #13 schließe ich mich an.


    In der Sache zu #12:

    1. Die theoretischen Überlegungen zur Schreibungslogik chemischer Begriffe decken sich nicht mit dokumentierter Sprachverwendung und sind für die vorgeschlagenen Einträge nebensächlich. (Die Schreibung der Säure würde [falls nötig] wohl besser in einem eigenen, neuen Faden zum bestehenden Haupteintrag Dictionary: Azetylsalicylsäure diskutiert.)
    2. Dass eine Kursivbemerkung im WB, wie hier die Wirkstoffangabe, ein deckungsgleiches Synonym zu sein habe, trifft nicht zu. Doch das vermeintlich Problem lässt sich leicht umgehen: Der Einfachkeit und Übersichtlichkeit zuliebe schlage ich vor, auf diese kursive Zusatzbemerkung ganz zu verzichten. Dienn die trägt nichts zum Verständnis bei und wäre bloß dekorativ.
    3. Wenn eine bestimmte Wortbedeutung nicht vorhanden oder vorgeschlagen ist, ist es wohlfeil, dieses Fehlen zu beklagen. Solch ein Lamento trägt zur Behebung des Mangels allerdings wenig bei. Absurd wird es, wenn mit Verweis auf eine weitere, nicht vorgeschlagene Bedeutung die anderen, bereits gut belegten Bedeutungen/Vorschläge des OP in Bausch und Bogen verworfen werden ("not supported ... müsste anders aussehen").

    Daher obige Vorschlagsmodifikation.

    #14AuthorAchim Almschreck (1359109) 27 Sep 22, 18:24
    Comment

    Es mag ja sein, dass die Schreibweise Azetylsalicylsäure zu finden ist, aber mir bereitet die Parallelität von z und c etwas

    Augenschmerzen und ich plädiere für die konsequente Variante mit z/z oder c/c.

    Außerdem würde ich die sehr gängige Abkürzung ASS anfügen


    https://www.internisten-im-netz.de/mediathek/...

    https://www.der-arzneimittelbrief.de/nachrich...

    https://www.arznei-telegramm.de/html/1990_04/...

    https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki...

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/83702

    #15AuthorMiss Take (399408) 27 Sep 22, 21:04
    Comment

    @Miss Take: Wie in #14 ausgeführt, ist der Wirkstoffname hier entbehrlich und gibt es einen bestehenden Eintrag - der die "sehr gängige Abkürzung ASS" enthält. Bitte Korrekturen dieses Eintrags in gesondertem Faden diskutieren. Hier geht es um zwei lang vorgeschlagene Neueinträge - von sehr gängigen Bezeichnungen, die noch nicht in LEO sind.

    #16AuthorAchim Almschreck (1359109) 27 Sep 22, 22:00
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt