Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Übersetzung korrekt?

    Königsspecht, m (Campephilus guatemalensis) - "pica-pau-de-bico-pálido" - "pica-pau-de-guatemala" …

    Gegeben

    Königsspecht, m (Campephilus guatemalensis) Vogelk.

    Richtig?

    "pica-pau-de-bico-pálido" - "pica-pau-de-guatemala" - "pica-pau-de-bico-claro"

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen

    Auch zu diesem Vogel, dem Campephilus guatemalensis, gibt es anscheinend keine portugiesischsprachigen Bezeichnungen, auch nicht bei avibase oder gbif oder worldbirdnames etc. ... in portugiesischen Quellen wird entweder der lateinische oder der englische Name verwendet ... aufgrund der Namen in anderen Sprachen steht zu vermuten, dass er  "pica-pau-de-bico-pálido", "pica-pau-de-guatemala" oder auch "pica-pau-de-bico-claro" heißen könnte, allerdings gibt es lediglich für einen dieser Namen diese eine Fundstelle auf eine Fotoseite :


    https://myloview.com.br/fotomural-um-pica-pau...

     ... Fotomural: Um pica-pau-de-bico-pálido (Campephilus guatemalensis) procura comida em uma árvore em Punta de Mita, Nayarit, México. ...




    Kommentar

    Für die deutschsprachige Seite :


    https://www.sammlungen.hu-berlin.de/objekte/s...

    Wissenschaftliche Sammlungen   › Teil-Katalog der wissenschaftlichen Sammlungen      Humboldt-Universität zu Berlin

     ... Campephilus guatemalensis

    1. Königsspecht (Deutsch) 2. Pale-billed Woodpecker (English)

    › Lebewesen › Tier › Chordata [1. Chordatiere (Deutsch)] › Vertebrata [1. Wirbeltiere (Deutsch)] › Aves [1. Vögel (Deutsch)] › Piciformes [1. Spechtartige (Deutsch)] › Picidae [1. Spechte (Deutsch)] › Campephilus guatemalensis [1. Königsspecht (Deutsch) 2. Pale-billed Woodpecker (English)] ...


    https://www.biologie-seite.de/Biologie/Campephilus

    Campephilus ist eine amerikanische Gattung der Spechte (Familie Picidae). Die Gattung wurde von George Robert Gray eingeführt, der den Elfenbeinspecht (Campephilus principalis) als Prototypen für die Gattung vorschlug. Der Name Campephilus (von gr. κάμπια kampia für Raupe und φιλία philia für Freundschaft, Liebe) bezieht sich auf die Vorliebe für Larven als Nahrung.

    Arten

       Guayaquilspecht (Campephilus gayaquilensis), Kolumbien, Ecuador und Peru

       Königsspecht (Campephilus guatemalensis), Mittelamerika

       Blutbauchspecht (Campephilus haematogaster), Kolumbien, Ecuador und Peru ...


    https://www.spechte.net/spechte.html

    Die Spechte unter den Spechtvögeln

    Innerhalb der Ordnung der Spechtvögel bildet die Familie der Spechte die größte Gruppe. Die über 200 Spechtarten werden nochmals in 28 Gattungen untergliedert.

    Die Familie der Spechte wird zunächst aber in drei Unterfamilien eingeteilt. Dies sind die "Echten Spechte", die "Zwergspechte" und die "Wendehälse". ...

     ... Rothalsspecht   Campephilus rubricollis

    Scharlachkopfspecht   Campephilus robustus

    Königsspecht   Campephilus guatemalensis

    Schwarzkehlspecht   Campephilus melanoleucos

    Guayaquilspecht   Campephilus guayaquilensis ...


    Taxonomie aller Vögel der Welt - Band I: Die komplette ...

    https://books.google.de/books?id=1yBrDwAAQBAJ...

    fotolulu - 2018 - ‎Science

    ... melanoleucos cearae Brasilianischer Schwarzkehlspecht O und S Brasilien Cory, 1915 Campephilus guatemalensis Königsspecht Pale-billed Woodpecker S ...


    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsspecht

    Der Königsspecht (Campephilus guatemalensis) ist eine Vogelart aus der Familie der Spechte (Picidae), die in Mittelamerika beheimatet ist.

     ... Aussehen

    Der Königsspecht erreicht in der Nominatform Campephilus guatemalensis guatemalensis eine Länge von 35,5 bis 38 Zentimetern und ein Gewicht von 205 bis 244 Gramm. Die Unterart Campephilus guatemalensis regius erreicht ein Gewicht von 263 bis 282 Gramm.[1] Das Rumpf- und Schwanzgefieder ist bei beiden Geschlechtern glänzend schwarz bis schwarzbraun. Die Innenfahnen der Handschwingen und die der Schirmfedern sind weißlich und bilden beim sitzenden Vogel zwei schräge Streifen oder ein längliches, V-förmiges Muster. Brust und Bauch sind auf beigem Grund variabel bräunlich gebändert. ...



    Verfasser no me bré (700807) 22 Dez. 19, 18:48
     
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt