Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Neuer Eintrag für LEO

    robar una carta - Eine Karte ziehen

    Neuer Eintrag

    robar una carta Redewendung +Akk. España Sl. - Eine Karte ziehen +Akk. Sl.

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Robar una carta del montón

    Eine Karte vom Stapel nehmen/ziehen
    Kommentar
    In Spanien werden bei Karten- und Gesellschaftsspielen Karten "gestohlen", auch wenn dabei niemand bestohlen wird.

    Sicher finden sich im Netz viele Beispiele, im Wörterbuch habe ich den Ausdruck nicht finden können.
    VerfasserK-Pax (1120957)  26 Jan. 20, 10:58
    Kommentar

    http://sal_es.esacademic.com/6448/carta

    Diccionario Salamanca de la Lengua Española

     ... 2._ Naipe, cada una de las cartulinas que forman la baraja: cartas marcadas, una partida de cartas, jugar a las cartas, robar una carta del montón. ...


    http://www.acanomas.com/Reglamentos-Juegos-de...

    Rumba - Reglamentos de Naipes

     ... 6.Vocabulario Específico

       Baceta: Resto del mazo que queda después de repartir y que se deja el centro de la mesa para que los jugadores tomen cartas cuando no puedan jugar alguna de las suyas.

       Pasar: No jugar ninguna carta por no tener alguna del mismo palo o del mismo índice que la superior del montón y no haber podido conseguirla después de robar de la baceta la carta correspondiente.

       Robar: Tomar cartas de la baceta el jugador que no puede jugar ninguna de las de su mano. ...


    http://www.jugamostodos.org/index.php/noticia...

     ... El juego

    Cada jugador, en su turno debe obligatoriamente:

    1) Colocar una carta y 2) Robar una carta ...

     ... Robar una carta

    Inmediatamente después de colocar una carta, el jugador robará otra y el turno pasará al siguiente jugador. ...



    PS : als [Slang] bzw [Fachsprache] würde ich das nicht gerade bezeichnen wollen ... vielleicht als [umgangssprachlich] ...

    #1Verfasserno me bré (700807)  26 Jan. 20, 11:22
    Kontext/ Beispiele

    DLE


    robar

    8. tr.En ciertos juegos de naipes o en el dominó, tomar del monte alguna carta o ficha.


    monte

    3. m.En ciertos juegos de naipes, o en el dominó, conjunto de cartas o fichas que quedan para robar después de haber repartido a cada uno de los jugadores las que le corresponden.


    baceta

    1. f.Montón de naipes que quedan sin repartir, después de haber dado a cada jugador los que le corresponden.

    Kommentar

    Da hätten wir dann gleich auch noch den Stapel.


    Montón sagt man auch, ist aber als solches nicht im DLE definiert.

    #2Verfasseromniamea (950828) 26 Jan. 20, 12:33
    Vorschläge

    robar algo – naipe, ficha

    -

    etw. ziehen – Karten- und Dominospiel: Karte, (Domino-)Stein



    Kontext/ Beispiele

    El Colegio de México © 2020 | Diccionario del español de México (DEM):

    robar

    v tr (Se conjuga como amar)

    6 En ciertos juegos, como el dominó o las cartas, tomar fichas o cartas de las que están disponibles en el monte, de acuerdo con las reglas.

    https://dem.colmex.mx/Ver/robar


    RAE, 2014 | Diccionario de la lengua española (DLE):

    robar

    Del lat. vulg.*raubare, y este del germ.*raubôn 'saquear, arrebatar'; cf.a. al. ant. roubôn, al. rauben, ingl. reave.

    8. tr. En ciertos juegos de naipes o en el dominó, tomar del monte alguna carta o ficha.

    https://dle.rae.es/robar?m=form

    monte

    Del lat. mons, montis.

    3. m. En ciertos juegos de naipes, o en el dominó, conjunto de cartas o fichas que quedan para robar después de haber repartido a cada uno de los jugadores las que le corresponden.

    https://dle.rae.es/monte?m=form


    Gran Diccionario de la Lengua Española © 2016 Larousse Editorial, S.L.:

    robar

    (Del germ. raubon, saquear.)

    8. JUEGOS Coger una carta o una ficha de dominó de las que quedan cuando corresponde.

    https://es.thefreedictionary.com/robar


    Diccionario de uso del español (DUE) de María Moliner, Gredos, 2007:

    robar (del sup. lat. vg. «raubāre», del alto al. antig. «roubón»)

    7 tr. o abs. En juegos como la baraja o el domino en que queda un fondo de cartas o fichas del que van cogiendo los jugadores, coger una de éstas.

    https://enciclopedia_universal.esacademic.com...

    Kommentar

    'robar una carta (del monte)' [eine Karte (aus dem Talon) ziehen] und 'robar una ficha (del monte)' [einen Stein (aus dem Talon) ziehen] sind keine Redewendungen und gehören auch nicht zum Slang noch zur Umgangssprache.


    Außerdem wird das Verb 'robar' in der Bedeutng "tomar del monte alguna carta o ficha" sowohl in Spanien als auch in Hispanoamerika gebraucht, und auch im LEO-Wörterbuch vorhanden ist:


    »robar algo [SPORT]  - naipe  | etw. ziehen | zog, gezogen | - Kartenspiel - Karte«

    [Siehe Wörterbuch: robar]


    Allerdings würde ich den vorhandenen Eintrag um einen weiteren Vermerk ergänzen, und zwar um 'Dominospiel':


    robar algonaipe, ficha | etw. ziehenKarten- und Dominospiel: Karte, (Domino-)Stein

    #3Verfasservlad (419882)  26 Jan. 20, 12:49
    Kommentar

    Reicht das aus, um den Ausdruck ins Wörterbuch aufzunehmen?


    (Der Breitschnauzkaiman hat es ja auch geschafft ...)

    #4VerfasserK-Pax (1120957)  26 Jan. 20, 23:00
    Kommentar

    Re #4:

    >(Der Breitschnauzenkaiman hat es ja auch geschafft ...)

    Siehe Wörterbuch: Breitschnauzenkaiman

    (◌,‿◌)

    #5Verfasservlad (419882) 27 Jan. 20, 08:38
    Kontext/ Beispiele
    Erinnert mich an den Breitmaul- und den Spitzmaulfrosch..., aber die sind wahrscheinlich nicht allen Leoniden bekannt...
    Kommentar
    .
    #6VerfasserK-Pax (1120957) 27 Jan. 20, 09:06
    Kommentar

    >Erinnert mich an den Breitmaul- und den Spitzmaulfrosch...,


    Wer erinnert dich daran? Der Breitschnauzenkaiman?

    (◌͜∠◌)



    >aber die sind wahrscheinlich nicht allen Leoniden bekannt...


    no me bré ist schuld daran ( ͡° ͜ʖ ͡°)


    #7Verfasservlad (419882)  27 Jan. 20, 10:18
    Vorschläge

    --

    Theat. -

    Breitmaulfrosch, m - Spitzmaulfrosch,m



    Kommentar


    Fürs Wöbu reichts nicht ... aber immerhin fürs Archiv :


    https://www.kidsville.de/tiergarten/witze/tie...

     ... Ein Breitmaulfrosch und ein Spitzmaulfrosch treffen sich. Fragt der Breitmaulfrosch ganz aufgeregt: "Mann, hast du aber ein wunderschönes spitzes Maul, so eins würde ich auch gerne haben!"

    Meint der Spitzmaulfrosch: "Das kannst du auch haben, mit viel Training! Du brauchst nur ständig K-O-N-F-I-T-Ü-R-E zu sagen!"

    "Oh", meint der Breitmaulfrosch, "das werde ich trainieren!"

    Nach zwei Wochen treffen sich die Beiden wieder, der eine immer noch mit dem fürchterlich breiten Maul. Wundert sich der Spitzmaulfrosch: "Hast du denn garnicht trainiert?"

    "Doch!" meint der Breitmaulfrosch, "Mir fiel nur dieses komische Wort nicht mehr ein, da hab ich dann immer mit M-A-R-M-E-L-A-D-E geübt!" ...


    ... oder so rum :


    https://www.fr.de/kultur/timesmager/marmelade...

     ... Ein ganz normaler Frosch trifft einen Breitmaulfrosch. Der Frosch möchte wissen, wie man zu einem so breiten Maul kommt. „Nun“, sagt der Breitmaulfrosch, „du musst ganz oft ‚Marmelade‘ sagen.“ Nach einer Weile treffen sich die zwei Frösche wieder. Der Breitmaulfrosch stellt fest: „Du hast ja immer noch kein richtig breites Maul.“ „Na ja“, antwortet der ganz normale Frosch, „mir ist das Wort nicht mehr eingefallen, mit dem ich mein Maul breit bekommen sollte. Da hab’ ich halt ‚Konfitüre‘ gesagt.“ ...


    ... oder den :


    http://www.maultierfreunde.de/viewtopic.php?t=414

     ... Der Frosch

    Ein Frosch hüpft aufgeregt durch die Welt: Ich bin ein Breitmaulfrosch, ich bin ein Breitmaulfrosch. Großes Lächeln

    Er trifft auf einen Fuchs und fragt diesen was er denn so fresse. Der Fuchs antwortet Hühner. Daraufhin hüpft der Frosch auf und ab und schreit wieder: Ich bin ein Breitmaulfrosch, ich bin ein Breitmaulfrosch.

    Er wandert weiter durch die Welt und trifft einen Wolf. Was isst du fragt der Frosch. Schafe sagt da der Wolf. Und man hört den Frosch: Ich bin ein Breitmaulfrosch, ich bin ein Breitmaulfrosch.

    Dann begegnet er einem Storch und will wissen, was dieser frisst. Breitmaulfrösche natürlich antwortet da der Storch. Der Frosch spitz die Lippen und ruft: Ich bin ein Spitzmaulfrosch, ich bin ein Spitzmaulfrosch. ....



    Jetzt brauch' ich nur noch die lateinischen Namen für die Frösche ... dannn könnte ich evt. die spanschen Äquivalente finden ...

    :-P

    #8Verfasserno me bré (700807) 27 Jan. 20, 11:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt