Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Übersetzung korrekt?

    Заинтересованное лицо Территориальный отдел - Das als beteiligte Person Bezirksstandesamt

    Gegeben

    Заинтересованное лицо Территориальный отдел

    Richtig?

    Das als beteiligte Person Bezirksstandesamt

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen


    Заинтересованное лицо Территориальный отдел по Центральному району агентства записи актов гражданского состояния Краснодарского края, будучи уведомленным надлежащим образом о времени и и месте рассмотрения дела, в суд своего представителя не направил.


    Das als beteiligte Person in einer entsprechenden Weise von Ort und Zeit benachrichtigte Bezirksstandesamt des Rayons Centralʹnyj der Region Krasnodar schickte seinen Vertreter ins Gericht nicht



    Kommentar

    Ich stehe momentan auf dem Schlauch. man kann auch anders sagen? aber ich denke, dass die ursprüngliche Form verloren geht. Hier ist die Möglichkeit:

    Das Bezirksstandesamt des Rayons Centralʹnyj der Region Krasnodar, das als beteiligte Person gilt und in einer entsprechenden Weise von Ort und Zeit benachrichtigt war, schickte seinen Vertreter ins Gericht nicht.

    Welche Vanriante geht? ich zerbreche mir den Kopf

    Danke schön!

    Verfasser Erzaehler (1284751) 06 Mai 20, 09:26
    Kommentar

    Ich glaube, Du hast größere Chancen auf eine Antwort, wenn Du es nebenan im Russischforum einstellst ;-).



    #1VerfasserChaja (236098) 06 Mai 20, 09:30
    Kommentar

    Schon sehr "zusammengezupft".

    Vorschlag:

    Das betroffene Bezirksstandesamt des Zentralbezirks der Region Krasnodar, welches ordnungsgemäß über Örtlichkeit und Zeitpunkt des Verfahrens benachrichtigt worden war, sandte seinen Vertreter nicht an das Gericht.

    #2VerfasserPolko (1138531) 06 Mai 20, 10:08
    Kommentar

    @Erzaehler:

    Es tut mir leid, so krass formulieren zu müssen: Der Text überfordert Dich fachlich deutlich, falls Du gegen Entgelt übersetzt und es nicht nur um privates Hobby geht.

    Ich habe in meiner beruflichen Tätigkeit diverse Rechtshilfeersuchen usw. gesehen und hätte eine solche Übersetzung nicht bezahlt.

    Dir fehlen die deutschen Fachbegriffe. - Im übrigen: warum versuchst Du es denn nicht im Russisch- Forum? (siehe schon #1)


    Bei Dir fehlt z.B. vermutlich schon die Übersetzung für

    rassmotrenija djela.



    #3Verfasserwienergriessler (925617)  06 Mai 20, 11:20
    Kommentar

    Ich glaube, den Satz zu verstehen, sehe mich aber als juristischer Laiendarsteller außer Stande, ihn in akzeptables Juristendeutsch zu übersetzen.

    #4Verfassereineing (771776) 06 Mai 20, 11:40
    Kommentar

    Ergänzend:

    in einer entsprechenden Weise

    Warum nicht =надлежащим = "ordnungsgemäß"  ? (siehe dazu schon #2).


    Und juristisch ist eine Behörde nicht "die beteiligte Person", sondern

    "die Beteiligte" -falls sie im Verfahren diese Stellung hat, was ich nicht weiß.


    Hier kann man ein wenig über die Terminologie nachlesen:

    https://ul.qucosa.de/api/qucosa%3A17172/attac...

    #5Verfasserwienergriessler (925617)  06 Mai 20, 12:57
    Kommentar

    ... und hier die Fortsetzung der Geschichte:

    https://www.multitran.com/m.exe?a=2&l1=2&l2=3...


    #6Verfassereineing (771776) 06 Mai 20, 15:08
    Kommentar

    @wienergriessler

    Das ist Ihr gutes Recht. :-) Aber nur einen Satz zu betrachten und alles (das ganze Werk) in Frage zu stellen, ist meines Erachtens unfair und oberflächlich. aber gut)

    #7VerfasserErzaehler (1284751)  06 Mai 20, 15:08
    Kommentar

    @eineing: Gut ausgegraben!

    #8Verfasserwienergriessler (925617) 06 Mai 20, 15:23
    Kommentar

    @eineing: vielen dank für die Info. Ist das ein Straftat? ;-) Wenn Sie nicht mithelfen wollen, dann ist es halt so)

    #9VerfasserErzaehler (1284751) 06 Mai 20, 15:28
    Kommentar

    @erzaehler: Ich habe mei meinem zugegebenermaßen sehr kritischen Kommentar die Anfrage davor mit berücksichtigt, die auch weder juristisch noch sprachlich gelungen war.

    Siehe auch: bestehend


    Ich möchte nur noch einmal darauf hinweisen, dass die Übersetzung von Fachtexten aus der Muttersprache in eine Fremdsprache sehr anspruchsvoll ist und meist auch Fachkenntnisse voraussetzt. Oberflächlich möchte ich nicht sein und ich würde mich freuen, wenn es bei weiteren Nachfragen weniger Kritikpunkte gäbe! :-)


    P.S. Und in #5 habe ich ja noch ein paar Dinge nachgeschoben.

    #10Verfasserwienergriessler (925617)  06 Mai 20, 15:29
    Kommentar

    danke.


    ich habe zwei Textabschnitte im meinem werk gewählt, die für mich etwas kritisch waren und ich wollte hier diese diskutieren. Ich habe nicht erwartet, dass man das ganze Werk beurteilt und so kritisch betrachtet. ich habe nun wirklich spaß verloren und gehe nach Hause.

    #11VerfasserErzaehler (1284751) 06 Mai 20, 15:38
    Kommentar

    @#9: Ich habe damit überhaupt kein Problem. Das Forum dort hat einen deutlich anderen Charakter als Leo. Es sind fast ausschließlich (soweit ich das beurteilen kann) Profis unterwegs, deren Arbeit zu einem Großteil darin besteht, amtliche Dokumente zu übersetzen. Deshalb ist das sicher eine sehr gute Alternative.

    Und wie ich in #6 bereits geschrieben hatte: Es fehlt mir bei deinem konkreten Problem nicht am Wollen sondern am Können.


    #12Verfassereineing (771776)  06 Mai 20, 16:23
    Kommentar

    Sollte Erzaehler nochmal auftauchen:

    Es fehlt Kontext, aus dem hervorgeht, zu welchem Verwendungszweck letztlich die Textpassage genutzt wird.

    Muss möglichst wortgetreu übersetzt werden?

    Dann würde ich auch eher mit "Die Regionalabteilung des Standesamtes ..." beginnen. "Bezirksstandesamt" läge mir dann etwas übel im Magen.

    Es ist auch ein Unterschied zwischen "beteiligt" und "betroffen" (Letzteres halte ich ohne weiteren Kontext für passender).

    Jemand ist "beteiligt", wenn er unmittelbar ins Geschehen verwickelt ist. Jemand ist "betroffen", wenn er durch andere (ermittelte) Umstände indirekt ins Geschehen verwickelt ist (Erklärung allerdings sehr vereinfacht).

    #13VerfasserPolko (1138531) 06 Mai 20, 17:37
    Kommentar

    Zu #13: In Verfahren der Freiwilligen Gerichtsbarkeit (zu denen auch Personenstandssachen gehören) ist das Standesamt allerdings kein Betroffener, sondern "Beteiligter" (statt Kläger oder Beklagter usw. im Zivilprozess).

    #14Verfasserwienergriessler (925617) 06 Mai 20, 17:42
    Kommentar

    #14 Danke für den Hinweis. Da ich noch nie mit zivilrechtlichen Verfahren unter "Beteiligung" eines Standesamtes zu tun hatte, richtet sich meine Erklärung aus Sicht des (militärischen) Strafrechtes.

    Meine Lehre daraus: Bei ungenügendem Kontext sollte man besser nichts schreiben.

    #15VerfasserPolko (1138531) 06 Mai 20, 18:05
    Kommentar

    Hallo Erzaehler,


    hier will Dich niemand frustrieren, aber wenn das eine offizielle Übersetzung für deutsche Fachkreise sein soll, erwarten diese quasi eine zweite Übersetzung neben der rein sprachlich richtigen WIedergabe.


    суд hat ja hier z.B. eher die Bedeutung des konkreten Verhandlungstermins am Gericht, als Gericht im Sinne der Institution Gericht oder als des Gerichtsgebäudes, zu dem jemand geschickt werden kann.


    Ich bin kein Übersetzer, aber ich bin deutscher Jurist und kann Dir nur sagen, dass es da viel nüchterner klingen würde. Unterstellt die Übersetzungsansätze sind richtig (das vermag ich mit meinen rudimentären Russisch-Kenntnissen nicht zu beurteilen), würde es in einer deutschen Entscheidung eher so klingen:


    "Ein Vertreter des beteiligten Bezirksstandesamt des Zentralbezirks der Region Krasnodar war im Termin trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht erschienen."

    oder

    "Das am Verfahren beteiligte Bezirksstandesamt des Zentralbezirks der Region Krasnodar war im Termin trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht vertreten."


    Und in einer ähnlichen Form würden es diese Kreise auch als Übersetzung erwarten, um es inhaltlich einordnen und auch die Übersetzung als professionelle Arbeit beurteilen zu können und damit auch das Vertrauen in die Inhalte der Übersetzung insgesamt zu haben.


    Das ist einfach die besondere Schwierigkeit, wenn die Zielsprache der Übersetzung nicht die Muttersprache des Übersetzers ist.

    #16VerfasserAdvohannes (785343) 06 Mai 20, 19:37
    Kommentar

    @Polko: Nein,nein. Meine Erläuterung sollte keine Kritik sein, sondern nur ein ergänzender Hinweis. Du hast ja schon auf andere Mängel der Übersetzung hingewiesen. Und es ist m.E. sehr wertvoll, Hinweise in Bezug auf die Zielsprache zu geben, auch wenn spezielle Fachbegriffe vielleicht nicht exakt wiedergegeben werden.


    ---

    Und den umfangreichen Hinweisen von Advohannes kann ich mich nur anschließen.




    #17Verfasserwienergriessler (925617)  06 Mai 20, 22:27
    Kommentar

    Lieber Advohannes,

    ich habe gestern nochmals relevante Gesetze gelesen. Es ist auch für mich jetzt viel klarer geworden.

    Ich weiß aber auch, dass man manchmal bis in die Nacht an den Formulierungen arbeitet.

    Für mich ist die Lehre, man soll auch verständlicher und deutlicher formulieren, auch wenn es manchmal keine wörtliche Übersetzung nach sich zieht. Es gibt aber auch natürlich die Vorschriften, wie man übersetzen muss.

    Danke!

    #18VerfasserErzaehler (1284751) 07 Mai 20, 04:06
    Kommentar

    Und hier noch eine hilfreiche Quelle für deutsche Fachterminologie (FGG) in russischer Sprache:

    https://narodirossii.ru/?p=8006

    Nur ein Zitat daraus, weil wir uns ja nicht im Russisch-Forum befinden:

    В старом Законе (FGG) было закреплено наименование для лиц, участвующих в деле, – они назывались “участниками” (Beteiligte), но это понятие нигде не было определено

    #19Verfasserwienergriessler (925617)  07 Mai 20, 11:08
    Kommentar

    Noch einmal, gibt es einen Grund dafür, dass diese Diskussion nicht im russischen Forum stattfindet?

    #20VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 07 Mai 20, 11:26
    Kommentar

    M.E. nein. Erzaehler hat, wenn sein Profil stimmt, keine Englischkenntnisse und verrät nicht, warum er seine Fragen im Englischforum stellt. Bisher hat man ihm auf seine höflichen Fragen allerdings immer Auskunft gegeben, weil dies der erste Faden ist, in welchem er zu erkennen gibt, dass es um Übersetzungen vom Russischen ins Deutsche geht.

    #21Verfasserwienergriessler (925617) 07 Mai 20, 11:35
    Kommentar

    re #20 : Hier im En-Forum sind auf jeden Fall mehr Juristen (und entsprechende Fachübersetzer) anzutreffen als nebenan ...

    #22Verfasserno me bré (700807)  07 Mai 20, 11:45
    Kommentar

    @Mr. Chekov. könntest Du mir bitte den Link zum russischen Forum geben?

    #23VerfasserErzaehler (1284751) 07 Mai 20, 12:24
    Kommentar

    Ich bin zwar nicht Pavel, aber da geht's zu Russisch : https://tdict.leo.org/forum/index.php?lang=de...

    #24Verfasserno me bré (700807)  07 Mai 20, 12:33
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt