Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Gegeben

    na medida em que

    Richtig?

    da

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen

    O artigo 39.° CE opõe‑se a uma disposição nacional ... que subordina o direito aos subsídios de inserção ... condição de o interessado ter efetuado estudos durante pelo menos seis anos num estabelecimento de ensino do Estado‑Membro de acolhimento, na medida em que a referida condição impede que sejam tomados em consideração outros elementos representativos ...


    Art. 39 EG steht einer nationalen Vorschrift .. entgegen, die den Anspruch auf Überbrückungsgeld ... an die Bedingung knüpft, dass der Betroffene mindestens sechs Ausbildungsjahre an einer Bildungseinrichtung des Aufnahmemitgliedstaats zurückgelegt hat, da diese Bedingung die Berücksichtigung anderer repräsentativer Gesichtspunkte verhindert ...

    Kommentar

    Es geht mir ausschließlich um die Übersetzung der Wendung "na medida em que"!

    Verfasser Kurt A. (1313470) 05 Dez. 20, 15:36
    Kommentar

    Normalerweise würde ich mit sofern übersetzen.

    Hier kann es aber auch da, weil o.ä. heißen.


    Man müsste wissen, wie der Text im Original lautet. Nur von dann kann ich prüfen, ob er richtig übersetzt worden ist.

    #1VerfasserCARIOCA (324416)  10 Dez. 20, 04:24
    Kommentar

    Carioca, das sind EU-Versionen des einundselben Textes ... Kurt hat die Anfrage auch im En-, Fr-, Es- und It-Forum eingestellt ...


    Alle Sprachversionen lassen sich hier einsehen https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TX... (Sprachauswahl oben) ... der Abschnitt ist der allerletzte ganz unten ...

    #2Verfasserno me bré (700807) 10 Dez. 20, 13:30
    Kommentar

    Im Moment habe ich nicht die Zeit, mich darin zu vertiefen...

    #3VerfasserCARIOCA (324416) 10 Dez. 20, 14:45
    Kommentar

    Ist das dann demnach hier ein Troll oder was. Die Texte sind doch alle schon übersetzt.

    #4Verfasserbuttermaker (826321) 20 Dez. 20, 19:52
    Kommentar

    Er fragt, ob die Übersetzung korrekt ist.

    #5VerfasserCARIOCA (324416) 29 Dez. 20, 23:13
    Kommentar

    Das scheint er (#4) nicht verstanden zu haben.



    #6VerfasserKurt A. (1313470) 29 Dez. 20, 23:33
    Kommentar

    Ich danke allen, die sich mit „Löwenkräften“ beteiligt haben, für ihre überwiegend hilfreichen Beiträge!


    Wie einige bereits herausgefunden haben, ist der von mir in mehreren LEO-Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch) vorgegebene Text ein (zur besseren Lesbarkeit verkürzter) Urteilsausspruch des Gerichtshofs der Europäischen Union,


    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TX...


    dem ich die „amtliche“ deutsche Übersetzung des (Übersetzungsdiensts des) Gerichtshofs gegenübergestellt habe. Seinerzeit bestätigte mir der Gerichtshof, daß die Übersetzung „da“ zutreffend sei; dazu wollte ich nunmehr eine Einschätzung der LEO-Gemeinschaft einholen.



    Alle, die „französisch“


    Siehe auch: dans la mesure où - da


    geantwortet haben, haben im Sinne einer Einschränkung („insofern, als“; „in dem Masse, als“; „gesetzt den Fall, dass“; „in dem Maße, wie“; „so weit“; „sofern“) übersetzt, niemand mit „da“ („Begründung“).


    Im Forum „Englisch“


    Siehe auch: insofar as - da


    gab es ein Votum für „da“, dem allerdings von der Mehrheit, die sich für „insofern, als“ oder „soweit“ aussprach, eindeutig widersprochen wurde („ ,daʻ halte ich sogar für falsch“).


    Ähnlich im Forum „Spanisch“


    Siehe auch: en la medida en que - da


    Zu „sofern“ neigend, aber (aus Zeitmangel) unentschieden CARIOCA aus Brasilien (kein Mitgliedsstaat der EU 😉)


    Siehe auch: na medida em que - da


    Lediglich die (einzige) „italienische“Antwort (von fosco) war eindeutig für „da“:


    Siehe auch: in quanto - da


    Auch nach dem Brexit ist Französisch weiterhin die (alleinige) „Beratungssprache“ des Gerichtshofs, in der Schriftstücke für dessen Beratungen verfasst (oder in die sie ggfl. übersetzt) werden und in der auch das Urteil abgesetzt wird – unabhängig davon, welche Sprache „Verfahrenssprache“ ist. Es erscheint deshalb sachgerecht, allen Übersetzungen in die anderen Amtssprachen die französische Fassung zugrundezulegen (die in diesem Fall – zufällig – auch die „Verfahrenssprache“ ist).


    Dementsprechend gestützt vor allem (aber nicht nur) auf die Antworten der der französischen Sprache mächtigen Löwen halte ich die deutsche Übersetzung „da“ durch den Übersetzungsdienst des Gerichtshofs (weiterhin) für falsch (möglicherweise ist die italienische Übersetzung „in quanto“ [statt: „per quanto“?] gleichfalls unrichtig?). Jedenfalls legen auch die Antworten im Forum „Englisch“ dem Ausdruck eindeutig eine einschränkende (und nicht begründende) Bedeutung bei; die „spanischen“ und „portugiesischen“ legen sie nahe bzw. lassen sie zumindest zu.


    Dies entspricht auch dem Sinn eines Urteilsspruchs („Urteilsformel“, „Tenor“ bzw. « dispositif »), der sich auf die Verlautbarung der vom Gericht getroffenen Entscheidung (hier die Beantwortung der dem Gerichtshof von der belgischen Cour de cassation gestellten Fragen) beschränkt; die Begründung („Gründe“, « motifs », „reasons”) dafür („da“) wird davor gegeben. Dagegen ergibt eine einschränkende Maßgabe im Urteilsspruch durchaus Sinn.


    Auch die aufwendig ausgewählten „Rechts- und Sprachsachverständigen “ des Übersetzungsdiensts des Gerichtshofs (oder anderer Dienststellen) scheinen demnach keineswegs fehlerfrei übersetzen. Immerhin haben sie es auch geschafft (wenn auch „nur“ in einer Pressemitteilung) « envisageaient » mit „erwägten“ zu übersetzen (in der endgültigen Übersetzung dann: „in Betracht zogen“)


    https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/appl...


    Ich wünsche allen


    Hau’oli makahiki hou


    #7VerfasserKurt A. (1313470)  30 Dez. 20, 19:09
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt