Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    New entry for LEO

    sukkah / succah - die Laubhütte - Sukka

    New entry

    sukkah / succah rel. - die Laubhütte - Sukka

    Related new entry

    sukkah / succah

    rel. -

    die Sukka


    Examples/ definitions with source references

    https://www.merriam-webster.com/dictionary/sukkah

    sukkah

    : a booth or shelter with a roof of branches and leaves that is used especially for meals during the Sukkoth


    https://www.ahdictionary.com/word/search.html...

    sukkah or succah n. Judaism

    A temporary hutlike structure partly roofed with branches, used as a ritual dwelling space by Jews in celebrating Sukkot.


    https://www.lexico.com/definition/succah

    succah (also sukkah) NOUN

    A temporary shelter covered in natural materials, built near a synagogue or house and used especially for meals during the Jewish festival of Succoth.


    https://www.duden.de/rechtschreibung/Laubhuette

    Laubhütte, die

    Hütte, die mit laubtragenden Zweigen bedeckt ist


    https://www.synagoge-baisingen.de/de/synagoge...

    Religiöse Juden errichten jährlich eine Laubhütte (Sukka) für das siebentägige Laubhüttenfest, das vom 15. bis 21. Tischri, dem siebten Monat des jüdischen Kalenders, im September oder Oktober zur Erntezeit gefeiert wird.


    https://www.juedische-allgemeine.de/religion/...

    Das ist natürlich nicht das, was in der Tora steht. Aber viele Juden in der Diaspora empfinden das Sukkotfest leider so. Sich in einer Laubhütte aufzuhalten, ist – mit Verlaub – kein Urlaub, wenn ich mir dieses Wortspiel erlauben darf. Eigentlich soll man in der Sukka sogar übernachten.


    https://www.br.de/nachrichten/bayern/juedisch...

    Der Partnerschaftsverein Nürnberg - Hadera [gespr. Chadéra] feiert seine Gründung und hat dazu eine Laubhütte, die sogenannte Sukkah [Sukà], auf dem Dach der einst von den Nazis geplanten Kongresshalle, dem heutigen Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände aufgebaut.


    https://www.nordbayern.de/region/fuerth/die-l...

    Diese Variante einer «Sukka« ist etwas Besonderes. Wenn vom 3. bis 11. Oktober das Laubhüttenfest gefeiert wird, bauen die Menschen ihre Hütten meist in Hinterhöfen auf, in Israel sogar auf den Straßen. In Fürth kamen die Provisorien früher auch auf Flachdächern zur Geltung. Die Experten vermuten, dass hier die erste Sukka anno 1528 aufgebaut wurde. Zu dieser Zeit haben die Juden das Niederlassungsrecht in Fürth erhalten, während sie in Nürnberg noch ausgegrenzt waren.


    https://www.baden-tv.com/laubhuette-fuer-jued...

    „Ich habe die Laubhütte für diejenigen Juden in Karlsruhe aufgestellt, die selbst keine Hütte auf dem Balkon oder im Garten aufbauen können“, erläutert der Rabbiner Mordechai Mendelson seine Intention. Gleichzeitig ist die Sukka für jeden frei zugänglich – auch für Neugierige.

    AuthorCrouze (1304392) 31 Mar 21, 20:25
    Comment


    Gute Ergänzung zu bereits bestehenden Eintrag zu Dictionary: Laubhüttenfest ... dazu auch :


    https://de.wikipedia.org/wiki/Laubh%C3%BCtte

     Sukka (hebr. סֻכָּה, Plural סֻכּוֹת Sukkot), deutsch Laubhütte, ist in der hebräischen Bibel die Bezeichnung für eine aus Ästen, Zweigen, Laub, Stroh und Ähnlichem erstellte Hütte, die üblicherweise nur für eine beschränkte Zeit gebraucht wird. Religiöse Juden errichten jährlich eine Sukka für das siebentägige Laubhüttenfest, das vom 15. bis 21. Tischri, dem siebten Monat des jüdischen Kalenders, im September oder Oktober, zur Zeit der Ernte, gefeiert wird. Während dieser Woche wird, sofern es das Wetter erlaubt, in der Sukka gegessen, manchmal auch übernachtet. ...


    https://en.wikipedia.org/wiki/Sukkah

     A sukkah or succah (/ˈsʊkə/; Hebrew: סוכה‎ Hebrew pronunciation: [suˈka]; plural, סוכות Hebrew pronunciation: [suˈkot] sukkot or sukkos or sukkoth, often translated as "booth") is a temporary hut constructed for use during the week-long Jewish festival of Sukkot. It is topped with branches and often well decorated with autumnal, harvest or Judaic themes. The Book of Vayikra (Leviticus) describes it as a symbolic wilderness shelter, commemorating the time God provided for the Israelites in the wilderness they inhabited after they were freed from slavery in Egypt.[1] It is common for Jews to eat, sleep and otherwise spend time in the sukkah. In Judaism, Sukkot is considered a joyous occasion and is referred to in Hebrew as Z'man Simchateinu (the time of our rejoicing), and the sukkah itself symbolizes the fragility and transience of life and our dependence on God.[2] ...


    #1Authorno me bré (700807) 31 Mar 21, 20:37
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt