Publicité
LEO

Il semblerait que vous utilisiez un bloqueur de publicité.

Souhaitez-vous apporter votre soutien à LEO ?

Alors désactivez le bloqueur pour le site de LEO ou bien faites un don !

 
  •  
  • Accueil du forum

    Nouvelle entrée

    pluriversel, néologisme - pluriversal (Neologismus)

    Nouvelle entrée

    pluriversel, néologisme philos. adj. - pluriversal (Neologismus)

    Proposition alternative

    la pluriversalité (néologisme)

    philos. -

    die Pluriversalität (Neologismus)


    Exemples/ définitions avec sources


    «L’idée est d’avoir une bibliothèque à l’image du monde, pas seulement représentative de la culture de l’homme blanc occidental. Wikipédia doit devenir «pluriverselle» en prenant en compte toutes les connaissances et toutes les valeurs de la planète», insiste Ivonne Gonzalez.

    https://www.letemps.ch/societe/jai-un-noirci-... 



    Le terme "pluriversel" est entré dans le débat public. Cette expression, d’abord utilisée par les intellectuels décoloniaux d’Amérique latine, vise à reconnaître l’apport des autres traditions philosophiques face à l’universalisme occidental eurocentré.

    https://atlantico.fr/article/decryptage/2022-... 


    Revue de presse RIG (90,7) janvier 2022 Pluriversel en opposition à universel: un monde fait d’une multitude de mondes.(JF Meekel)

    https://www.ancrage.org/revue-de-presse-rig-9... 


    Le pluriversel, pour un « monde fait d’une multitude de mondes »

    Avec ce terme, d’abord utilisé par les intellectuels décoloniaux d’Amérique latine, il s’agit de reconnaître l’apport des autres traditions philosophiques face à l’universalisme occidental eurocentré.

    Histoire d’une notion. Le vocable commence à être utilisé timidement : ici un séminaire sur le « féminisme noir pluriversel », là un Guide décolonisé et pluriversel de formation à la recherche en sciences sociales et humaines, en libre accès sur Internet. Et, au Chili, où la présidente de l’Assemblée constituante, Elisa Loncon, linguiste autochtone mapuche, déplore le fait que « les universités proposent une pensée universelle, mais pas une pensée pluriverselle ». De quoi s’agit-il ?

    Le terme apparaît sous la plume de William James (1842-1910), philosophe empiriste américain (et frère de Henry), dans un texte intitulé A Pluralistic Universe (1909). Selon James, le point de vue pluraliste admet qu’il n’y aura peut-être jamais de réalité globale, qu’il y a toujours quelque chose qui échappe à notre connaissance, quelque chose de « non encore considéré ». Ainsi, le plurivers ressemble « plus à une république fédérale qu’à un empire ou un royaume ».

    https://www.lemonde.fr/idees/article/2021/12/... 



    https://www.cairn.info/revue-raison-presente-... 


    Guide décolonisé et pluriversel de formation à la recherche en sciences sociales et humaines

    https://scienceetbiencommun.pressbooks.pub/pr...



    Définitions de « pluriversel »

    Wiktionnaire

    Adjectif - français

    pluriversel \ply.ʁi.vɛʁ.sɛl\

    1. Qui relève de la pluralité, convient à des personnes ou des groupes hétérogènes.

    https://www.lalanguefrancaise.com/dictionnair... 


    Pluriversale Verschränkungen kosmozentrischer und egozentrischer Ontologien der maseualmej im mexikanischen Cuetzalan

    https://www.mattersburgerkreis.at/site/de/sho...


    Die Kolonialisierung ist Geschichte. Doch ihre Nachwirkungen zeigen sich immer noch als Kolonialität – in der Art und Weise, wie die Welt wahrgenommen, verstanden und beherrscht wird. Ein Beispiel dafür sind europäische Rechtsauffassungen, die nach wie vor weltweit als Maßstab gelten. Unser Autor fordert eine Abkehr von der eurozentrischen Sichtweise und plädiert für ein neues pluriversales Rechtsverständnis.

    https://www.mpg.de/18156798/W001_Zur-Sache_01... 


    Dekolonialität versucht, durch das Konzept der Pluriversalität diese Zentrum-Peripherie-Struktur als zentralern Aspekt der Dualität von Moderne und Kolonialität zu überwinden. „Pluriversalität“ geht davon aus, dass mehrere Traditionen und Sozialordnungen gleichzeitig legitim sind.

    https://www.mpipriv.de/dekoloniale-rechtsverg...


    Die dekoloniale Perspektive will diese Strukturen aufdecken und verändern, um letztlich Pluriversalität herzustellen. Dazu müssen koloniale Strukturen national und international erkannt werden, erklärt Ralf Michaels, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg.

    Pluriversales Rechtsverständnis

    Pluriversalität bedeutet: anstelle eines europäisch geprägten (Welt-)Rechtssystems tritt eine Realität, in der viele Systeme bestehen. Durch die dekoloniale Perspektive könnten auch Rechtssysteme indigener Völker wiederbelebt werden, in denen vermehrt auch die Natur ihren Platz hat. Seit 2014 wird beispielsweise der Nationalpark Te Urewera in Neuseeland als eine juristische Person gesehen, die somit vor Gericht klagen kann. Das haben die einheimischen Maori durchgesetzt.

    https://detektor.fm/gesellschaft/ach-mensch-r... 


    Universalité vs pluriversalité

    Bios, logos, mythos et ethos.

    Dany-Robert Dufour


    Dans ce riche et court texte soumis à la discussion dans le cadre des rencontres des Convivialistes, Dany-Robert Dufour aborde la question de l’hubris et de sa régulation par les sociétés humaines. Pour ce faire, l’auteur revient sur la notion de « pluriversalité » figurant dans le Manifeste convivialiste pour reprendre à nouveaux frais l’éternelle question de l’universel et du particulier. Adoptant une posture résolument MAUSSienne, le philosophe plaide que, pour sortir du dilemme indécidable entre l’Un et le Multiple, il faut répondre « les deux, mon capitaine ». Suit une discussion qui s’arrête tour à tour aux dimensions du bios, du logos, du mythos et de l’ethos pour voir ce qui, dans chacun de ces champs, relève de l’universel ou de l’universalisable. 

    http://www.journaldumauss.net/?Universalite-v... 

    Commentaire

    Ist für diese Neologismen Platz im Dico? Was meinen Fachleute zu meinem Vorschlag? 



    Auteurmars (236327)  19 Jun 22, 07:12
    Commentaire


    Dazu auch :


    https://www.socialnet.de/lexikon/Soziale-Arbe...

     ... Darin gewinnt die Debatte um indigenes, lokales und „pluriversales“ Wissen, als einem von den Prinzipen rationaler Vernunft unterschiedenem Wissenssystem, das gleichwohl auf Erfahrung und Diversität basiert, eine zentrale Bedeutung. Die Sozialarbeit des Südens beinhaltet und fokussiert immer auch einen politischen Anspruch und verfügt über eigene Methoden. ...


    https://www.mpg.de/18156918/MPF_2021_4.pdf

     ... Ein Beispiel dafür sind europäische Rechtsauffassungen, die nach wie vor weltweit als Maßstab gelten. Unser Autor fordert eine Abkehr von der eurozentrischen Sichtweise und plädiert für ein neues pluriversales Rechtsverständnis. ...

     ... Wie könnte eine dekoloniale Rechtsvergleichung aussehen, die sich dem widersetzt? Der Universalität westlicher Werte und Rechte kann sie die Idee der Pluriversalität entgegensetzen – vereinfacht gesagt: das Konzept einer Welt, innerhalb derer viele Welten möglich sind. In einem Pluriversum hätte auch das europäische Recht seinen Platz, aber lediglich als eines von vielen Systemen, ohne den Anspruch allgemeiner Gültigkeit, der ihm derzeit innewohnt. ...

     ... Eine pluriversale Herangehensweise an das Recht in der Welt würde es etwa möglich machen, auch indigene Ansätze zu beleben, wie beispielsweise die südafrikanische ubuntu oder das südamerikanische buen vivir. Ansätze wie diese stellen oftmals nicht das Individuum mit seinen Rechten in den Mittelpunkt, wie es europäisches und US-amerikanisches Recht tun, vielmehr betonen sie den Einklang mit der Gemeinschaft und der Natur. ...


    #1Auteurno me bré (700807) 19 Jun 22, 10:51
    Commentaire

    Dieser Post ist keine negative Kritik an mars' Vorschlag, es sind nur ein paar Bemerkungen über Entwicklungen, die mir als angehender Kosmologin 😷 aufgefallen sind.

    1

    Mit der Entwicklung der KI werden neue Begriffe verwendet, die natürlich Neologismen sind - und da sich viele davon bereits heute durchgesetzt haben, müssen sie unbedingt aufgenommen werden, denn es handelt sich um neue Wissenschaftszweige.

    2

    "pluriverse" (englisch) ist ein Synonym für multiverse (auch englisch):

    https://www.wordsense.eu/pluriverse/

    3

    Die Internetriesen interessieren sich heute anscheinend kaum noch fürs "universe", sondern haben sich der Quantenphysik bemächtigt und basteln nun ihr "multiverse".

    Definition Wikipedia:

    The multiverse is a hypothetical group of multiple universes.[a] Together, these universes comprise everything that exists: the entirety of spacetimematterenergyinformation, and the physical laws and constants that describe them. The different universes within the multiverse are called "parallel universes", "other universes", "alternate universes", or "many worlds".

    4

    Definition of multiverse

    cosmology

    a theoretical reality that includes a possibly infinite number of parallel universes

    https://www.merriam-webster.com/dictionary/mu...

    5

    Die Esoteriker:innen haben natürlich auch schon zugeschlagen und bauen an glücklichen Parallelwelten.


    #2Auteurhannabi (554425)  19 Jun 22, 13:07
    Commentaire

    Hannabi, ich begrüße ausdrücklich deinen Beitrag, der den pluriversel-Vorstoß um den Begriff multiverse so sachkundig bereichert.

    #3Auteurmars (236327) 19 Jun 22, 13:21
    Commentaire

    ... mir wird schwindlig ... ;)

    #4Auteurama-ryllis (1081929) 19 Jun 22, 22:15
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Clavier
     
  • Caractères spéciaux
     
  • Lautschrift
     
 
:-) transformé automatiquement en 🙂