•  
  • Übersicht

    Neuer Eintrag für LEO

    ninfea comune, f (Nymphaea alba) - Weiße Seerose, f (Nymphaea alba)

    Neuer Eintrag

    ninfea comune, f (Nymphaea alba) Bot. - Weiße Seerose, f (Nymphaea alba)

    Kommentar

     

    http://dryades.units.it/Roma/index.php?proced...

     Nymphaea alba L.

     ... La ninfea comune è una specie a vasta distribuzione eurasiatica presente in quasi tutte le regioni d'Italia. Nell'area metropolitana di Roma la specie è rarissima e localizzata in una stazione del settore settentrionale interno al raccordo anulare. Cresce in acque stagnanti oligo-mesotrofiche profonde fino a 1.5 m, dal livello del mare ai 1500 m circa. La pianta contiene ninfeina e altri alcaloidi che a dosi molto basse hanno proprietà sedative e anafrodisiache, ma sono altamente tossici; il rizoma ricco in amido fu usato nel passato nei periodi di carestia, sia come verdura che ridotto a farina, previe ripetute cotture per disperdere le sostanze tossiche. ...


    https://www.infoflora.ch/it/flora/nymphaea-al...

     Nymphaea alba L.

    Ninfea comune

     ... Descrizione della specie ...

    Plante aquatique enracinée dans la vase. Feuilles flottantes suborbiculaires profondément en coeur, nervures palmées, rougeâtres dessous. Pétiole jusqu'à 3 m de long, +/- cylindrique. Fleurs émergentes, blanches, diamètre jusqu'à 9 cm, env. 20 pétales se transformant progressivement en étamines vers le centre ; sépales 4, verts à l'ext. Etamines nombreuses, jaunes. Stigmate en disque plan à 11-22 rayons. Capsule subglobuleuse. ...


    http://floranelsalento.blogspot.com/2012/02/b...

     ... Nymphaea alba L.

    Fam.: Nymphaeaceae

    Nome italiano: Ninfea comune

    Pianta erbacea perenne che cresce immersa nell'acqua munita di rizoma che affonda nel fango. Le foglie galleggiano sull'acqua e sono coriacee, di forma circolare e lungamente picciolate. I fiori sono solitari, grandi e formati da una ventina di petali di colore bianco, raramente rosato.

    Fiorisce in giugno - settembre e cresce nelle acque stagnanti, nelle paludi e nei laghi. In Italia è presente su tutto il territorio.

    Etimologia:

    Il nome del genere "Nimphaea" = delle ninfee; il nome della specie "alba" = bianca, in riferimento al colore del fiore.

    Proprietà e usi:

    Ha proprietà cardiotoniche, antiinfiammatorie, emollienti, sedative e astringenti. Le parti utilizzate sono il rizoma e il fiore. ...


    https://www.actaplantarum.org/flora/flora_inf...

     Nymphaeaceae

    Nymphaea alba L.

     .. NOMI ITALIANI   Ninfea comune, Ninfea bianca, Carfano

    ETIMOLOGIA   Nymphaea: [Nymphaeaceae] dal greco Νυμφἅς Nymphas Ninfa, una divinità minore della mitologia greca custode e animatrice di particolari ambienti naturali, raffigurata come una bellissima giovinetta alba: da albus bianco ...


    https://it.wikipedia.org/wiki/Nymphaea_alba

     La ninfea comune (Nymphaea alba L., 1753) è una pianta acquatica della famiglia delle Nymphaeaceae, diffusa nelle acque dolci di Europa, Nord Africa e Asia.[1]

     ... Descrizione

    È una pianta acquatica che vive di preferenza nelle acque ferme o a lento decorso, è radicante e perenne, ed è particolarmente resistente e si propaga con facilità tanto che in certi casi viene considerata invasiva. In realtà è più palustre che acquatica in quanto è una specie che può sopportare facilmente abbassamenti temporanei del livello dell'acqua. L'altezza media di queste piante va da 20 a 200 cm (considerando ovviamente anche la porzione sommersa). La forma biologica della specie è idrofita radicante (I rad); ossia sono piante acquatiche perenni le cui gemme si trovano sommerse o natanti e hanno un apparato radicale che le ancora al fondale. Molte caratteristiche avvicinano questa pianta alle Monocotiledoni. ...


    https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fe_Seerose

     Die Weiße Seerose (Nymphaea alba), im Volksmund oft als Wasserlilie bezeichnet, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Seerosengewächse (Nymphaeaceae). Sie gilt als typische Vertreterin der Schwimmblattpflanzen. Daher wird die Schwimmblattzone im Uferbereich von Seen, die auch eine Stufe der Verlandungsreihe bilden kann,[1] als Seerosenzone bezeichnet.

     Beschreibung

     Die Weiße Seerose ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Diese Wasserpflanze bildet verzweigte Rhizome als Überdauerungsorgane, mit denen sie im Gewässergrund verankert ist.

    Die Laubblätter sind lang gestielt. Die dunkelgrüne, 10 bis 25 cm große, schildförmige Blattspreite besitzt auf der Oberseite einen Wachsüberzug, der sie vor Benetzung schützt und sie ist ledrig derb, um vor aufprallenden Regentropfen und Wellengang besser geschützt zu sein. Die für die Atmung notwendigen Spaltöffnungen befinden sich – anders als bei terrestrischen Pflanzen – auf der Blattoberseite. Die Blätter besitzen weitmaschige Lufträume im Gewebe, von wo aus die durch die Spaltöffnungen aufgenommene Atemluft durch Luftkanäle im Blattstiel zum Rhizom geleitet werden; auf diese Weise wird das im sauerstoffarmen Teichgrund steckende Rhizom mit Atemluft versorgt. Die langen Blatt- und Blütenstiele sind sehr elastisch und gleichfalls mit großen Lufträumen versehen. ...


    https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/...

     ...  Die heimische Weiße Seerose (Nymphaea alba) kommt in fast ganz Europa natürlich vor, im Süden erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet bis in die Türkei, östlich bis zum Kaukasus. Ihr bevorzugtes Biotop sind nährstoffreiche, langsam fließende oder stehende Gewässer mit moorig-schlammigem Untergrund. Die Weiße Seerose ist in allen Teilen giftig und besitzt nach der Bundesartenschutzverordnung den Schutzstatus "besonders geschützt". Auf keinen Fall darf man sie aus der Natur entnehmen! ...


    https://www.pflanzen-deutschland.de/Nymphaea_...

     Weiße Seerose - Nymphaea alba

     Familie: Seerosengewächse - Nymphaeaceae

    Kategorie: Wasserpflanze Gartenteich  

     ... Die Weiße Seerose ist eine mehrjährige krautige Pflanze Wasserpflanze, die verzweigte Rhizome bildet. Die dunkelgrünen Blätter sind lang gestielt, und die 10 bis 25 cm großen, schildförmigen Blattspreiten haben auf der Oberseite einen Wachsüberzug, der sie vor Benetzung schützt. Sie sind ledrig derb, um vor aufprallenden Regentropfen und Wellengang besser geschützt zu sein. Die für die Atmung notwendigen Spaltöffnungen befinden sich - anders als bei Landpflanzen - auf der Blattoberseite. ...


    https://www.naturadb.de/pflanzen/nymphaea-alba/

     Weiße Seerose,

    Wasserlilie   

    Nymphaea alba

     ... Das Wichtigste auf einen Blick

     ...     Heimische, stark wüchsige Schwimmblattpflanze

       Bis zu 3m Wassertiefe

       Für stehende und langsam fließende Gewässer

       Herzförmige Blätter bis 25cm, die auf der Wasseroberfläche schwimmen

       Becherförmige, weiße und duftende Blüte erheben sich an einem kurzen Stängel

       Für große Wasserflächen, für kleinere Teiche eher ungeeignet

       Kommt in fast ganz Europa vor, in Deutschland meist in der Norddeutschen Tiefebene

       Insektenfreundliche Pflanze, deren Blüten von Käfern, Fliegen und Hummeln besucht wird ...


    http://www.giftpflanzen.com/nymphaea_alba.html

     Weiße Seerose (Nymphaea alba)

    Einordnung:

    Nymphaeaceae, Nymphaeoideae (Seerosengewächse, Seerosen-Geschwister) - Leformix: plt.trh.spt.mal.mal.nyh.nyh.nyh.nyh.nyh.alb

    Vorkommen:

    In stehenden oder langsam fließenden, eher warmen Gewässern mit ausreichendem Nährstoffgehalt.

    Beschreibung:

    Bis 300 cm breit werdende, auf der Gewässeroberfläche sich ausbreitende, mehrjährige Pflanze. Die Blätter sind rund, mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm. Die weiße Blüte erscheint zwischen Juni und September. ...


    Verfasserno me bré (700807) 05 Aug. 22, 19:22
     
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt