•  
  • Übersicht

    Neuer Eintrag für LEO

    la vie n’est pas une fête / la vie ce n’est pas une partie de plaisir - das Leben ist kein Ponyho…

    Neuer Eintrag

    la vie n’est pas une fête / la vie ce n’est pas une partie de plaisir - das Leben ist kein Ponyhof (sprichwörtlich, ugs.)

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen

     das Leben ist kein Ponyhof (Deutsch)

    Redewendung, Sprichwort[Bearbeiten]

    Nebenformen:

    das Leben ist kein Krippenspiel, das Leben ist kein Picknick, das Leben ist kein Rosengarten, das Leben ist kein Wunschkonzert

    Bedeutung:

    [1] umgangssprachlich: das Leben ist nicht immer ein Vergnügen, nicht immer einfach und leicht; es läuft nicht immer alles so im Leben, wie man sich das vorstellt

    Herkunft:

    In den 1980er Jahren entstand der satzwertige Phraseologismus das Leben ist kein(e) X.[1][2] Die Komponente X wird mit Substantiven besetzt, die mit Leben semantisch kompatibel sind, da sie häufig einen Vorgang beschreiben, zum Beispiel Wunschkonzert, Zuckerschlecken.[1][2] Das Substantiv Ponyhof dagegen beschreibt eher ein reales Faktum.[1][2] Die durch die assoziierte ländliche Idylle entstandene Bildhaftigkeit führt dazu, dass sich die Wortverbindung das Leben ist kein Ponyhof festigt und allgemeinere Verbreitung findet.[1][2] Für das Aufkommen kommt der Titel eines Albums der deutschen Punkband „Die Schröders“ infrage:[1][2]

    „Nachdem die Jungs aus Bad Gandersheim nun ihr fünftes Album ‚Das Leben ist kein Ponyhof‘ herausgebracht haben, sind sie wieder auf Deutschland-Tournee.“[3]

    Für die Verbreitung dürfte Christoph Maria Herbst mit seiner Comedy-Fernsehserie „Stromberg“, die von 2004 bis 2012 ausgestrahlt wurde, gesorgt haben:[1][2]

    „Es scheint, als gehe dem Zeitgeist mal wieder der Gaul durch. Seit einiger Zeit macht ein Spruch Karriere, der vielleicht als T-Shirt-Aufdruck taugt (gibt es tatsächlich!), aber sonst keine vernünftigen Einsichten bietet: ‚Das Leben ist kein Ponyhof‘. Populär gemacht hat diese fragwürdige Ansicht die TV-Comedyfigur Stromberg.“[4]

    Der Phraseologismus ist somit seit Mitte des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts in Gebrauch.[2]

    Sinnverwandte Wörter:

    [1] kein Honiglecken sein/kein Honigschlecken sein, kein Zuckerlecken sein/kein Zuckerschlecken sein

    [1] c’est la vie/such is life/so ist das Leben shit happens, wie das Leben so spielt

    Beispiele:

    • Deutschland:

    [1] „Dafür ist so manche Lebensweisheit in Verruf geraten: ‚So jung kommen wir nie wieder zusammen‘, diese zentrale Einsicht in die Entwicklungslogik menschlichen Daseins, hat ebenso ausgespielt wie das realistische Grundaxiom ‚Das Leben ist kein Ponyhof‘.“[5]

    [1] „Denn schließlich ist das Leben, besonders in Hannover, kein Ponyhof.“[6]

    [1] „Das Leben des Autors ist tatsächlich kein Ponyhof gewesen.“[7]

    [1] „Das Leben ist bekanntlich kein Ponyhof, und soziale Netze sind kein Kinderspielplatz.“[8]

    [1] „Das Leben sei nun mal kein Ponyhof, wird gerne mahnend gesagt, wenn verwöhnte Zeitgenossen, Teenager zumal, sich nicht dem Ernst des Alltags stellen wollen.“[9]

    [1] „Man sollte anstatt zu warten, einfach mal etwas selbst in die Hand nehmen, auch wenn man sich das eigentlich anders gewünscht hätte – aber das Leben ist nun mal kein Ponyhof und Hellseher sind auch eher rar.“[10]

    [1] „Bisschen mehr Platz, besseres Futter und ab und zu an die frische Luft: Das Leben des Bio-Schweins ist auch kein Ponyhof.“[11]

    [1] „Rezepte gegen die neue Weltangst gibt es nicht, und es wäre töricht, sie unter den konservativen Weltbildteppich zu kehren und den chronisch Furchtsamen einzureden, das Leben sei kein Ponyhof.“[12]

    [1] „Das Leben ist nicht nur kein Ponyhof; es ist auch kein sozialpädagogischer Workshop.“[13]

    • Österreich:

    [1] „Das ist aber ungerecht! ‚Stimmt‘, sagt Missy dann. ‚Das Leben ist eben kein Ponyhof.‘“[14]

    [1] „So etwas passiert, da hilft keine Bildungsreform, das ist okay, man muss so etwas ertragen lernen, das Leben ist auch keine Hetz, keine Kinderjause und kein Ponyhof.“[15]

    • Schweiz:

    [1] „Für beide war das Leben bislang kein Ponyhof, sie sind schlecht bezahlt und haben selbst genug Probleme – trotzdem retten sie fremde Menschen.“[16]

    [1] „Sollte er tatsächlich ins Gefängnis müssen, wäre das Leben des 26-Jährigen kein Ponyhof mehr.“[17]

    • Luxemburg:

    [1] „Das Leben in der Playboy-Mansion ist kein Ponyhof.“[18]


    Übersetzungen: Frz. : la vie n’est pas une fête , la vie ce n’est pas une partie de plaisir 

    https://de.wiktionary.org/wiki/das_Leben_ist_... 



    Das Leben ist kein Ponyhof: Das Leben ist hart / nicht einfach / mühselig; Man kann nicht alles haben; Es läuft nicht immer so, wie man es sich vorstellt


    "Das Leben ist kein Ponyhof. Es geht um Leistung. Du musst von morgens bis abends schuften wie ein Galeerensträfling“


    "Im Interview erklärt sie, warum das Leben als Student kein Ponyhof sei und gesteht Fehler im EU-Wahlkampf ein“


    "Sie hätten sich dafür sicher ein besseres Jahr als ausgerechnet das Weltwirtschaftkrisenjahr 2009 gewünscht, aber man kann sich die Dinge nicht immer aussuchen. Das Leben ist halt kein Ponyhof“


    "Liebeskummer, Stress in der Schule und Zukunftsängste: Das Leben als Teenager ist kein Ponyhof“


    Der Ponyhof - typisches Ausflugsziel für Familien mit Kindern - steht hier metaphorisch für eine heile Welt, in der es keine Mühsal, Probleme und Konflikte gibt. Die Variante von "Das Leben ist kein Wunschkonzert" und "Das Leben ist kein Zuckerlecken / kein Zuckerschlecken" unterstellt dem Adressaten Naivität und realitätsfernen Idealismus. 


    Der erste schriftliche Beleg liegt mit einer CD der Punkband "Die Schröders" vor - die 2001 veröffentlichte Scheibe trug diesen Titel. Der Bassist Oliver Schmidt soll das einmal bei einer Probe gesagt haben und so wurde das dann in der Band zum geflügelten Wort, bis auch das Album so genannt wurde. Die Nennung in der Fernsehserie "Stromberg" (2004-2012) dürfte zur Verbreitung beigetragen haben 

    https://www.redensarten-index.de/suche.php?su... 


    Verfassermars (236327)  10 Aug. 22, 20:42
    Kommentar

    La vie n'est pas un long fleuve tranquille.

    #1VerfasserJohanna (236135) 11 Aug. 22, 08:04
    Kommentar

    Danke, Johanna, dein Vorschlag gefällt mir. Ihm liegt wie der dt. Wendung ein Bild zugrunde, und inhaltlich passt er auch.

    #2Verfassermars (236327) 11 Aug. 22, 08:31
    Kommentar
    #1: et excellent film 😀
    #3VerfasserRegenpfeifer (1228344) 11 Aug. 22, 09:44
    Kommentar


    ... hier Siehe auch: Das Leben ist kein Ponyhof/Zuckerschlecken. wurde von ZM vorgeschlagen :

     .. on pourrait dire "La vie n'est pas un long fleuve tranquille", "la vie n'est pas un chemin bordé de roses", "la vie n'est pas une tartine de chocolat"....

    :-)


    #4Verfasserno me bré (700807)  11 Aug. 22, 10:43
    Kommentar

    Autre allusion cinématographique:

    "On ne vit pas chez les Bisounours" !

    #5VerfasserRetroloc (1323950) 11 Aug. 22, 12:10
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt