Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    New entry for LEO

    non-steroidal anti-inflammatory drug; also nonsteroidal anti-inflammatory drug, abbr. NSAID - nichts…

    New entry

    non-steroidal anti-inflammatory drug; also nonsteroidal anti-inflammatory drug, abbr. NSAID pharm. - nichtsteroidales Antirheumatikum; pl: nichtsteroidale Antirheumatika Abk. NSAR, NSAID

    Weitere Neueinträge

    non-steroidal anti-inflammatory drug; also nonsteroidal anti-inflammatory drug, abbr. NSAID

    -

    nichtsteroidales Antiphlogistikum pl: nichtsteroidale Antiphlogistika Abk. NSAP, NSAID


    non-steroidal anti-inflammatory drug; also nonsteroidal anti-inflammatory drug, abbr. NSAID

    pharm. -

    nichtsteroidaler Entzündungshemmer


    Examples/ definitions with source references

    "Nichtsteroidales Antirheumatikum

    Synonyme: Nichtsteroidales Antiphlogistikum, Nichtsteroidale anti-inflammatorische Agenzien, NSAIA, NSAR, NSAP

    Englisch: nonsteroidal anti-inflammatory drug(s), NSAID(s)

     

    Als nichtsteroidale Antirheumatika, kurz NSAR, bezeichnet man schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente, die sich nicht von Sterinen ableiten und über eine Hemmung der Cyclooxygenase wirken.

    Die nichtsteroidalen Antirheumatika bilden eine inhomogene Gruppe von Wirkstoffen, die im Folgenden aufgeführt sind:

     

    https://flexikon.doccheck.com/de/Nichtsteroid...


    «Nicht steroidale Antirheumatika (NSAR) sind eine Gruppe von Medikamenten, die schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend wirken. Sie werden auch als nicht steroidale Antiphlogistika oder NSAID (engl. = nonsteroidal antiinflammatory drugs) bezeichnet. 

    https://www.gesundheitsinformation.de/glossar...


    Ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAR) – auch nichtsteroidales Antiphlogistikum (NSAP) oder NSAID (non-steroidal anti-inflammatory drug) – ist ein Schmerzmittel, das wegen seiner entzündungshemmenden (antiphlogistischen) Wirkung symptombezogen auch zur Rheumatherapie eingesetzt wird. Im Gegensatz dazu werden Glucocorticoide als steroidale Antirheumatika bezeichnet. Die Kategorie wurde in den späten 1950er Jahren eingeführt, um den Unterschied zu 'steroidalen Antirheumatika' mit ihren teils schweren Nebenwirkungen zu betonen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtsteroidale...


    Nichtsteroidale Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR)

    Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) bzw. Antiphlogistika bilden eine heterogene Gruppe schmerzlindernder und entzündungshemmender Substanzen, die sich nicht von Steroiden ableiten, und die über eine COX-vermittelte Hemmung der Prostaglandinsynthese wirken. Viele der NSAR sind auch Analgetika und Antipyretika.

    https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffgruppen/n...


    Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)

    ·        Neutrum, Plural

    ·        Englisch: nonsteroidal antiinflammatory drugs (NSAID)

    Von organischen Säuren abstammende, schwache, nicht-opioide Analgetika der Stufe 1 des WHO-Stufenschemas zur Schmerztherapie. Sie hemmen die Cyclooxygenase und entfalten verschieden stark ausgeprägte entzündungshemmende, antipyretische und antithrombotische Zusatzwirkungen. NSAR werden topischoral oder systemisch angewendet und haben gastrointestinale, kardiale, vaskuläre und thrombozytäre Nebenwirkungen.

    https://www.pschyrembel.de/Nichtsteroidale%20...


    "Nichtsteroidale Entzündungshemmer (NSAR) wirken schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend. Sie werden für die Behandlung von Schmerzen, bei Fieber, entzündlichen und degenerativen Erkrankungen eingesetzt. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Prostaglandinsynthese durch eine Inhibition der Cyclooxygenasen."

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/204772/Arzn....


     

    Non-steroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs) are medicines that are widely used to relieve pain, reduce inflammation, and bring down a high temperature.

    They're often used to relieve symptoms of headachespainful periodssprains and strainscolds and fluarthritis, and other causes of long-term pain.

    https://www.nhs.uk/conditions/nsaids/


    "Non-Steroidal Anti-Inflammatory Drugs (NSAIDs)

    Many of us take non-steroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs) to help relieve our aches and pains and fevers. Here's what you should know about NSAIDs.

    […]

    NSAIDs are used to treat:


    https://my.clevelandclinic.org/health/drugs/1...

     

    Medications - non-steroidal anti-inflammatory drugs

    • Non-steroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs) are commonly used to manage the pain and inflammation associated with arthritis and other musculoskeletal disorders."

    https://www.betterhealth.vic.gov.au/health/co...

     

    "Nonsteroidal Anti-inflammatory Drugs (NSAIDs)

    Nonsteroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs) are a drug class FDA-approved for use as antipyretic, anti-inflammatory, and analgesic agents.[1]

    […]

    Listed below are the FDA-approved NSAIDs (organized alphabetically):

    Non-selective NSAIDs

    ·        Diclofenac

    ·        Diflunisal

    ·        Etodolac

    ·        Fenoprofen

    ·        Flurbiprofen

    ·        Ibuprofen

    ·        Indomethacin

    ·        Ketoprofen

    ·        Ketorolac

    ·        Mefenamic acid

    ·        Meloxicam

    ·        Nabumetone

    ·        Naproxen

    ·        Oxaprozin

    ·        Piroxicam

    ·        Sulindac

    ·        Tolmetin

    COX-2 Selective NSAIDs

    ·        Celecoxib

    ·        Rofecoxib

    ·        Valdecoxib

    (However, rofecoxib and valdecoxib were withdrawn from the market in 2004 and 2005, respectively)"

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK547742/

     

    "Nonsteroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs) block the COX enzymes and reduce prostaglandins throughout the body. As a consequence, ongoing inflammation, pain, and fever are reduced."

    https://www.medicinenet.com/nonsteroidal_anti...

    Comment

    It should be noted that Psychrembel gives antiinflammatory as its English translation but two or more of the same letters in a row are customarily made less awkward by being separated with a hyphen. IMHO the hyphen in anti-inflammatory is still the default version in both BE and AE, even though it is disappearing from non-steroidal.


    I would also appreciate comment from native German speakers about the inclusion of "nicht steroidales" as two words and "nicht-steroidales" with a hyphen.

    AuthorMarianne (BE) (237471)  16 Aug 22, 08:57
    Comment

    I would also appreciate comment from native German speakers about the inclusion of "nicht steroidales" as two words and "nicht-steroidales" with a hyphen.


    Als Nichtmediziner ist mir sofort die alternative deutsche Schreibweise als mir eher weniger geläufig aufgefallen.

    Ich kenne fast nur die Schreibweise "nichtsteroidal" als ein Wort.


    Vgl. z.B.

    Nichtsteroidal ist ein Begriff aus der Pharmakologie. Er bedeutet "nicht zur Klasse der Steroide gehörig.

    Nichtsteroidal - DocCheck Flexikon


    Ebenso mein gedrucktes MSD Manual in der deutschen Ausgabe .


    Mein persönlicher Eindruck ist, dass " nicht steroidal" und "nicht-steroidal" nicht in LEO aufgenommen werden müssen.



    #1Authorwienergriessler (925617)  16 Aug 22, 09:26
    Comment

    Das sehe ich genauso wie #1

    #2AuthorRominara (1294573) 16 Aug 22, 10:35
    Context/ examples

    Der Begriff "Antirheumatikum" ist historisch bedingt, da früher sehr verschiedene Formen von Gelenkerkrankungen unter dem Krankheitsbild "Rheuma" subsumiert wurden. Antirheumatika werden aber nicht nur bei Rheuma im engeren Sinn (PCP), sondern auch bei vielen anderen Krankheiten des Bewegungsapparats und darüber hinaus zur Entzündungshemmung verordnet.

    Antirheumatikum - DocCheck Flexikon

    Comment

    Antiphlogistikum hat die gleiche allgemeine Bedeutung wie "anti-inflammatory drug". Bei  Antirheumatikum wäre ein Zusatz zum Sprachgebrauch überlegenswert.

    #3AuthorRominara (1294573)  16 Aug 22, 10:39
    Comment

    Tja, nicht(-/ )steroidal, wie handhabt man das? (Ich bevorzuge persönlich die Schreibweise ohne Bindestrich oder Leerzeichen.)


    Die Rechtschreibregeln erlauben offenbar nur die Getrenntschreibung und die Zusammenschreibung, nicht den Bindestrich:

    Der Duden Band 9 schreibt: "Verbindungen von nicht mit einem Adjektiv oder Partizip können getrennt oder zusammengeschrieben werden."

    Dr. Bopp bestätigt das bei LEO, bestätigt aber auch, dass bei Adjektiven die - von den Rechtschreibregeln nicht vorgesehene - Schreibung mit Bindestrich häufig vorkommt. Nochmal Dr. Bopp: https://blog.leo.org/2018/07/05/nicht-und-das...


    Jetzt zur Verwendung in der Fachwelt: Da sehe ich alle drei Schreibweisen, am häufigsten und etwa gleich häufig die Zusammenschreibung und die Bindestrichschreibung.


    Beispiele von deutschen Zulassungsbehörden:

    Das BfArM macht darauf aufmerksam, dass die informativen Texte nahezu aller nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) von der Pharmakovigilanz-Arbeitsgruppe des CHMP einer Aktualisierung unterzogen wurden.

    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinforma...

    Im Allgemeinen werden nicht steroidale Antiphlogistika als die Arzneimittel angesehen, die am

    häufigsten anaphylaktische Reaktionen hervorrufen.

    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/...

    Wirkstoff: Nichtsteroidale Antirheumatika, NSAID

    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/...


    Die amtliche deutsche Version der WHO-Arzneimittelklassifikation verwendet für die NSAIDs, deren Kategorie M01A dort aktuell "Antiinflammatory and antirheumatic products, non-steroids" genannt wird, den Ausdruck "Nichtsteroidale Antiphlogistika und Antirheumatika". Diese Schreibweise wird daher auch z. B. in Packungsbeilagen die häufigste sein.


    Gut wäre, wenn Suchende mit allen drei Schreibweisen den LEO-Eintrag finden würden. Vielleicht durch einen kursiven Zusatz von "auch: nicht-steroidale [...], nicht steroidale [...]"? Ich weiß aber nicht, ob das geht und erwünscht ist, wenn die häufige Bindestrichschreibweise den derzeitigen Rechtschreibregeln widerspricht.

    #4AuthorMattes (236368)  16 Aug 22, 12:08
    Comment
    Re non-,

    10 or 20 years ago the rule cited IIRC in the Chicago Manual was that BE typically uses a hyphen after 'non-,' and AE doesn't, unless the combined word itself is fairly untypical or unwieldy. The same was true for a couple of other prefixes, maybe 'post-,' 'co-,' I can't think what else. Also combined directions, BE north-east, AE northeast.

    I agree that the hyphen is preferred in 'anti-inflammatory,' regardless.
    #5Authorhm -- us (236141) 16 Aug 22, 12:14
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt