•  
  • Gegeben

    to taunt

    Richtig?

    reizen, provozieren

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen

    to shout cruel things at someone in order to make them angry or upset

    https://www.macmillandictionary.com/dictionar... (einzige Bedeutung im M-W)


    1. to provoke or deride with mockery, contempt, or criticism

    2. to tease; tantalize

    Collins English Dictionary. Copyright © HarperCollins Publishers


    1. to reproach in scornful or sarcastic language; jeer at; mock

    2. to drive or provoke (a person) by taunting

    Webster’s New World College Dictionary, 4th Edition. Copyright © 2010 by Houghton Mifflin Harcourt. All rights reserved.


    1. to reproach in a sarcastic, insulting, or jeering manner; mock

    2. to provoke by taunts; twit

    Most material © 2005, 1997, 1991 by Penguin Random House LLC. Modified entries © 2019 by Penguin Random House LLC and HarperCollins Publishers Ltd


    Link für die letzten drei Zitate: https://www.collinsdictionary.com/de/worterbu...


    From Longman Dictionary of Contemporary English

    to try to make someone angry or upset by saying unkind things to them → tease

    https://www.ldoceonline.com/dictionary/taunt


    2. [abwertend] mit kleinen boshaften Bemerkungen, Anspielungen gegen jmdn., etw. hetzen

    sie hatte überall zu sticheln und zu höhnen

    https://www.dwds.de/wb/sticheln


    M.E. paßt keine der vorgeschlagenen Varianten zu der hier beschriebenen Situation:

    "The father ... punished ... him for ... taunting of neighborhood pets."

     Michael Connelly, The Narrows, Chapter 27

    Siehe auch: to taunt - sticheln u.a. Vorschläge in dem Faden: reizen, sekkieren, ärgern, aufstacheln, provozieren, wild machen


    Kann *taunted* in diesem Zusammenhang vielleicht auch *reizen*, also das Pferd *anstacheln*? heißen.

    Siehe auch: taunted

    Kommentar

    Inspiriert durch Siehe auch: taunt (gaming)


    LEO hat bisher verspotten, spotten, schmähen, verhöhnen und sticheln. Nur sticheln hat für mich da auch primär den Zweck, die Zielperson zu reizen. Allerdings geschieht das beim Sticheln ja nicht laut, sondern eher leise, heimlich und indirekt. Beim Spott und Hohn geht es doch eher darum, sich selbst auszudrücken, oder?


    Der PONS listet die drei Bedeutungsfelder mock (verhöhnen, verspotten), tease (aufziehen, hänseln) und provoke (gegen jmd. sticheln) auf: https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/englisch...


    Für to tantalize und to tease, beide oben vom Collins als Synonyme für die betreffende Bedeutung angegeben, hat LEO schon die deutsche Entsprechung "reizen".

    VerfasserMattes (236368)  17 Aug. 22, 11:28
    Kommentar
    Looks good to me -- in fact, good enough for a New Entry? (-:
    #1Verfasserhm -- us (236141)  17 Aug. 22, 11:35
    Kommentar

    Mir fällt dazu noch der - vermutlich mittlerweile veraltete - Ausdruck "jemanden versuchen" ein ...

    #2Verfasserno me bré (700807) 17 Aug. 22, 12:09
    Kontext/ Beispiele
    Kommentar

    Ich stimme #1 zu, mir ist taunt bei Romanübersetzungen a.d. AE schon mehrfach im Sinne von "verarschen", "foppen", "auf der Nase rumtanzen" (keine Ruhe lassen) und eben auch "provozieren" begegnet. Ein weiterer Eintrag wäre m.E. gut, weil die Verb-Auswahl rund um spotten und schmähen noch etwas zu einseitig für die im AE deutlich vielfältigeren Konnotationen ist.

    #3VerfasserElse L (970644)  12 Sep. 22, 19:51
    Kommentar

    "jemanden versuchen" ist mir nicht bekannt, ich hätte es aber wie "in Versuchung führen" verstanden, also "tempt". "taunt" ist etwas anderes, aber vielleicht verstehe ich "jmd. versuchen" falsch. Gibt's eine Erklärung dazu?

    #4VerfasserGibson (418762) 12 Sep. 22, 22:13
    Kommentar

    Jemanden versuchen bedeutet in der Tat jmd. in Versuchung führen (und ist eher im religiösen Kontext gebräuchlich). No. 2 paßt von daher nicht, auch wenn sich um die Ecke gedacht ein Zusammenhang herstellen läßt.

    #5Verfassermbshu (874725) 14 Sep. 22, 17:12
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt