Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Wrong entry

    deportation - die Ausweisung

    Corrections

    deportation

    -

    die Abschiebung


    Comment
    "deport" heißt "to force sb to leave a country" (OALD 1995)und entspricht dem deutschen Begriff "abschieben".

    Während "Ausweisung" eine verwaltungsrechtliche Maßnahme ist, bei der einem Ausländer die Aufenthaltserlaubnis entzogen wird und er aufgefordert wird, (freiwillig) das Land zu verlassen, ist "Abschiebung" eine polizeiliche Zwangsmaßnahme, bei der ein Ausländer an die Grenze eskortiert bzw. in einen Zug oder ein Flugzeug Richtung Ausland gesetzt wird.

    Der Eintrag "deportation - die Ausweisung" ist daher falsch und sollte gelöscht werden.
    AuthorA.Z.06 Jul 04, 08:14
    Comment
    Oxford Duden hat aber "deportation = 1. Deportation; 2. Ausweisung"!
    #1AuthorPaul M.06 Jul 04, 09:28
    Comment
    Nicht nur LEO, auch der Oxford-Duden kann irren! Die Eintragung im neuen Muret-Sanders E-D unter Bedeutung 2. ist auch irreführended, denn da werden beide Ausdrücke als Synonyme geführt: "2. Ausweisung, Landesverweisung, Abschiebung, hist. Verbannung." Lediglich im PONS/Collins Großwörterbuch ist der Eintrag richtig: "deportation - Deportation, Abschiebung"
    #2AuthorA.Z.06 Jul 04, 10:10
    Corrections

    deportation

    -

    die Abschiebung



    Comment
    Ich stimme A.Z. zu, der die beiden Begriffe sehr schön erklärt hat.

    Auf den *Verwaltungsakt* der Ausweisung (die juristisch meist heftig umstritten ist; es kann mehrere Jahre dauern, bis so etwas rechstkräftig ist) folgt die
    *ausführende Handlung* der Abschiebung.

    Oder anders: Rechtsgrundlage für die Abschiebung ist die rechtskräftige Ausweisung.

    P.S.: Auch in sog. Unrechtsstaaten muß erst jemand sagen "Raus hier" (Ausweisung) bevor irgendwelche kräftigen Leute den Betroffenen packen und über die Grenze befördern (Abschiebung). Nur das Ausmaß des Rechtsschutzes ist unterschiedlich.
    #3Authoritzamna06 Jul 04, 10:33
    Comment
    Es wurde noch nicht die Frage geklärt, ob das englische bzw. amerikanische Recht überhaupt zwischen "Ausweisung" und "Abschiebung" unterscheidet (in den Einträgen für "to deport" im Concise Oxford Dictionary und im New Oxford Dictionary scheint ein solcher Unterschied nicht gemacht zu werden.)

    Wenn "deportation" nur "Abschiebung" bedeutet, was ist dann bitte "Ausweisung" auf Englisch?
    #4AuthorPaul M.06 Jul 04, 11:06
    Comment
    @Paul M: "... Concise Oxford Dictionary und im New Oxford Dictionary scheint ein solcher Unterschied nicht gemacht zu werden".

    In Black's Law Dictionary aber schon:

    deportation - The transfer of an alien, excluded or expelled, from the United States to a foreign country ... The removal or sending back of an alien to the country from which he came because his presence is deemed inconsistent with the public welfare, and without any punishment being imposed or contemplated.

    expulsion - The act of depriving a member of a ... society, commercial organization, etc., of his membership in the same, ..., for breach of duty, improper conduct, or other sufficient cause.
    #5AuthorBastian06 Jul 04, 12:28
    Comment
    @ Bastian: "Expulsion," as quoted from Black's, has nothing to do with deportation (notwithstanding the fact that "to expel" can be used in the context of "deportation"--as Black's does). The sentence you quote refers to expulsion by a vote; obviously, this is not what goes on in deportation proceedings.

    "Deportation" is certainly the actual act of deporting, physically removing someone from a country. I am not aware of any particular distinction between "Ausweisung" and "Abschiebung" in English, even though the conceptual distinction exists at least to some extent. For instance, an alien's permission to stay can be denied or revoked, effective a certain date, without having full-blown deportation measures taken at that time. Such an alien would not be considered "deported," but I cannot think of a one-word solution comparable to "Ausweisung." Of course, I am not an immigration lawyer.
    #6AuthorOliver <de/us>06 Jul 04, 15:55
    Comment
    Huhu Oliver, könntest du nebenan mal nach dem Rechten schauen? :o)

    http://forum.leo.org/cgi-bin/dict/forum.cgi?a...
    #7AuthorMarkus<de>06 Jul 04, 15:58
    Comment
    @Oliver: Was hast Du gegen "expulsion" als Entsprechung für "Ausweisung"?

    Ich habe ein britisches Textbeispiel herausgesucht, aus dem der Bedeutungsunterschied zwischen "deportation" und "expulsion" hervorgeht (http://www.obv.org.uk/europe/eu20040218a.htm):

    "MPs in the Netherlands passed a controversial law last night allowing for the mass expulsion of 26,000 failed asylum seekers from the country. ... The legislation, opposed by large sections of the population and international human rights groups, will force the 26,000 affected asylum seekers to return to their countries of origin within three years. "

    "The Netherlands has already opened a number of deportation centres where entire families are detained before being forced onto flights home. Those who fail to leave may be imprisoned and deprived of benefits"

    Oliver bestreitet den Unterschied nicht, meint aber, er wird in der Alltagssprache nicht praktiziert. Das spricht aber nicht dagegen, dass in Nachschlagewerken jeder Terminus in seiner genauen Bedeutung angeführt wird. Im Gegenteil, es ist ein Argument dafür, in LEO "deportation" und "Ausweisung" auseinanderzuhalten. Wörterbücher werden ja gerade in Zweifelsfällen als Orientierunghilfe herangezogen. Wer wissen will ob "derselbe" und "der gleiche" oder "doppelt" und "zweifach", die oft unterschiedslos verwendet werden, dieselbe Bedeutung haben, schlägt nach (siehe auch Forumsdiskussion über dual-use).
    #8AuthorA.Z.07 Jul 04, 16:25
    Comment
    to use a dictionary as a substitute for common sense?
    #9AuthorNaja07 Jul 04, 16:33
    Comment
    @ A.Z.: You wrote: "Oliver bestreitet den Unterschied nicht, meint aber, er wird in der Alltagssprache nicht praktiziert."

    Re-read my post. I never said anything of that sort. My point is that "expulsion" is simply not the correct legal term for anything akin to "Ausweisung" (or, for that matter, "deportation").

    Furthermore, A.Z., please don't misunderstand me. I am not opposing your proposed correction. I was merely reacting to Bastian's wrong use of a legal dictionary's reference of "expulsion." I am, however, questioning whether English will be able to provide a one-word type of direct translation for "Ausweisung."
    #10AuthorOliver <de/us>07 Jul 04, 16:50
    Comment
    @Naja: You are not suggesting that (sometimes hairsplitting) grammatical conventions like "derselbe - der gleiche" can be deduced from common sense, are you?

    @Oliver: I don't see your point. Don't you agree that explusion is the act of depriving a resident of a country of his residence permit and of inviting him to leave? This is exactly what "Ausweisung" means.
    #11AuthorBastian23 Jul 04, 10:38
    Comment
    Bastian, my point is that you can't just drag something out of Black's and declare it to be meaningful legal term. You were referring to a dictionary definition of expulsion that simply has nothing to do with deportation.

    No, I don't agree that "expulsion" is the act of depriving someone of his permit to stay and to invite him to leave. At best, expulsion appears to be a somewhat general term mostly geared toward describing the act of deportation itself.

    #12AuthorOliver <de/us>23 Jul 04, 15:15
    Comment
    Maybe some native speakers want to comment on this
    #13AuthorAndi26 Jun 08, 02:38
    Comment
    @Andi --- Warum? Der Faden ist vier Jahre alt und der Eintrag längst geändert.
    #14AuthorWachtelkönig (396690) 26 Jun 08, 04:54
    Suggestions

    Deportation

    law -

    Abschiebung



    Context/ examples
    Deportation = Abschiebung

    Expulsion = Ausweisung
    Comment
    Die Übersetzung von "Deportation" im Deutschen mit "Ausweisung" ist falsch, wie bereits mehrfach erläutert wurde, da der erforderliche Unterschied zwischen der rechtlichen Entscheidung und der tatsächlichen Umsetzung nicht ausreichend deutlich gemacht wird. Dabei ist v.a. zu beachten, dass einer Abschiebung zwingend immer eine Ausweisung vorgehen muss. Es kann also keine Abschiebung ohne eine Ausweisung, sehr wohl aber eine Ausweisung ohne Abschiebung geben (dann nämlich, wenn jemand das Land verlassen muss (Ausweisung), dann aber freiwillig geht und nicht abgeschoben werden muss. Die Übersetzung ist hier noch immer falsch enthalten.

    Rechtlich ist ein Unterschied zwischen "Expulsion = Ausweisung" und "Deportation = Abschiebung" zu machen.

    Möglicherweise mag in der Alltagsprache der Unterschied nicht gemacht werden (so wie auch kein Unterschied zwischen Eigentum und Besitz, zwischen Mord und Totschlag, zwischen Miete und Leihe, zwischen Diebstahl und Raub gemacht wird). Dass diese Unterschiede nicht bekannt sind, sollte nicht dazu führen, dass man in Wörterbüchern die Unterscheidung nicht macht
    #15AuthorKosmo73 (531827) 16 May 12, 18:37
    Comment
    Ist doch schon seit Jahren geändert...
    #16AuthorNudelholz (741555) 16 May 12, 18:48
    Comment
    Die Übersetzung von "Deportation" im Deutschen mit "Ausweisung" ist falsch, wie bereits mehrfach erläutert wurde

    Deswegen steht sie auch nicht (mehr) in LEO...wie bereits vor Jahren erläutert wurde ;-)
    #17AuthorYora Unfug (694297) 16 May 12, 18:49
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt