•  
  • Übersicht

    Übersetzung korrekt?

    un bibendum - (employé de Michelin) Beschäftigte(r) bei Michelin

    Gegeben

    un bibendum

    Richtig?

    (employé de Michelin) Beschäftigte(r) bei Michelin

    Quellen
    Pons Wörterbuch für Schule und Studium
    Kommentar
    "Mein Gallier" hat mich vor zwei Wochen mit diesem Ausdruck konfrontiert. Er meinte, in seiner neuen Winterjacke sähe er aus wie ein bibendum. Ich daraufhin, was ist denn das?... Nach seinen für mich reichlich konfusen Erläuterungen, mein zaghafter Übersetzungsversuch: Das "Michelinmännchen"???
    Was folgte war eine irrwitzige Diskussion, um die Realität und Identität des (oder doch eines?) bibendum.
    Das Logo? Ein Maskottchen? JA ist das denn ein Mensch? Immer derselbe...?
    Und dann dieser Übersetzungsvorschlag aus meinem Wörterbuch....da mußte er nun wieder schmunzeln...
    Ja was denn nun!?!?! %-)
    Seid ihr schon mal einem begegnet? In echt?
    Verfasseriram04 Nov. 06, 15:29
    Vorschläge



    Quellen
    Kommentar
    Kommt von "Nunc est bibendum"
    #1Verfasserétiennette (236633) 04 Nov. 06, 15:37
    Vorschläge



    Kommentar
    Danke étiennette! :)))

    Hatte auch gerade einen Link gefunden, der ein paar Informationen liefert!

    http://www.michelin.de/de/front/affich.jsp?co...

    Aber, meine Frage bleibt: Ist diese Übersetzung nicht ziemlich irreführend???
    #2Verfasseriram04 Nov. 06, 15:41
    Vorschläge



    Kommentar
    Nicht unbedingt. Die Bedeutung von Bibendum hat sich einfach verlagert oder erweitert und bezieht sich jetzt auch auf die Michelin-Belegschaft.
    **Eine Extrapolation. Der, der beispielsweise bei Dr. Oetker arbeitet, könnte ja sagen: ich bin ein Pudding.**
    #3Verfasserétiennette (236633) 04 Nov. 06, 15:51
    Vorschläge



    Kommentar
    Ehrlich??? Das heißt ganz "normale" Mitarbeiter werden auch so bezeichnet? Sie müssen dafür nicht extra in so einem Kostüm stecken???
    Bibendums gibt es dann also mit und ohne Verkleidung, aus Fleisch und Blut, auf dem Papier/Plakat etc. usw...
    Das heißt es ist ein.... wie nennt man das noch...na so eine Sammelbezeichnung, ein Oberbegriff für alle möglichen "Gestalten" geworden...generikum??? nee, irgendwie anders..
    Und dann wird es auch noch umgangssprachlich einfach für "Dicker" benutzt...?
    Eh bi bein dum! ;-)
    #4Verfasseriram04 Nov. 06, 15:57
    Kontext/ Beispiele
    vielleicht noch mal als Bild aus google.
    ich kannte diesen Begriff auch überhaupt nicht, werde ihn mir aber auf jeden Fall merken.
    Danke Maria!
    Kommentar
    #5VerfasserCelawie (471639) 06 Sep. 08, 01:30
    Kommentar
    Ein Opelaner - ein Beschäftiger bei den Opel-Werken - ist doch auch nicht so viel anders.
    #6VerfasserSteffen Kaufmann (401856) 06 Sep. 08, 01:46
    Kontext/ Beispiele
    Opelianer ?Freiburglianerin?Pädagogikanerin ?
    Kommentar
    Na Steffen, jetzt hast Du Dich so weit aus dem Fenster gelehnt, wo bleibt also Dein Bild des Opelianers???
    #7VerfasserCelawie (471639) 06 Sep. 08, 01:54
    Kommentar
    Freiburglianerin?Pädagogikanerin ?
    Na Celawie, jetzt hast Du Dich zu weit aus dem Fenster gelehnt.
    Und hier also Bilder von Opelianern:
    "Die Autos haben nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Zwar waren in diesem Jahr deutlich weniger Opelianer an die bayerische Landesgrenze zum Meeting gekommen, rund 2000 an der Zahl, das hatte seine wesentliche Ursache aber in den Schlechtwetterprognosen, ... "
    #8Verfassermanni3 (305129) 06 Sep. 08, 08:16
    Kontext/ Beispiele
    Opelianer
    Kommentar
    @manni3...danke für die Info, aber was ist mit Mantalianern?
    Treffen die sich auch mal in wirklich, oder nur in Foren?
    #9VerfasserCelawie (471639) 06 Sep. 08, 09:30
    Kommentar
    Ce que dit "PeterXL" ne sert jamais à rien.
    T'es où en ce moment? Hambourg, Hanovre, aux Etats-Unis ou en Espagne?
    #10Verfasserstairwaytoheaven (475414) 06 Sep. 08, 09:51
    Vorschläge

    bibendum

    -

    michelinmännchen



    Kommentar
    also bei Michelinmännchen denk ich gleich an diese fetten daunenjacken die irgendwann in den 90ern mal alle coolen hatten. die sahen für mich auch immer aus wie ein michelinnmänchen. also find ich die übersetzung ganz gut und versteht auch jeder würd ich sagen....
    #11VerfasserMinou Suzan (464479) 06 Sep. 08, 20:08
    Kommentar
    #9 - Lös erst mal das Rätsel mit dem roten Strich an der Wand. Und dann kannst Du Dich daran machen: Was ist rot und hängt, wenn er steht?
    #12Verfassermanni3 (305129) 06 Sep. 08, 21:10
    Vorschläge

    le bibendum

    -

    das Michelin-Männchen



    Kommentar
    Das echte Michelin-Männchen und im übertragenen Sinne alles, was so ähnlich aussieht: Daunenjacken, klobige Motorradkombis, Babys mit Speckrollen etc.

    Das die Mitarbeiter von Michelin so bezeichnet werden, halte ich für ein Gerücht.
    #13VerfasserNirak (264416) 06 Sep. 08, 22:06
    Kommentar
    Voici la réponse du CNRTL:
    BIBENDUM, subst. masc.
    Péj. Homme corpulent et poussif. Le bibendum de Michelin; gardiens de but, énormes à la base, tout matelassés, bibendums boursouflés de brassières (Morand, New-York, 1930, p. 182).
    Rem. Terme absent des dict. généraux.
    PRONONC. : [bibε̃dɔm].
    ÉTYMOL. ET HIST. − 1. 1910 arg. d'éc. « homme corpulent », sobriquet d'un surveillant de l'École des Arts et Métiers d'Angers en 1910 d'apr. G. Esnault, Notes complétant et rectifiant « L'Arg. des tranchées » (Sainéan), 1954; cf. 1915 (L. Sainéan, L'Arg. des tranchées, p. 132 : Bibendum, homme corpulent [...] allusion à la caricature-réclame du Pneu-Michelin); 2. 1916 « viande dure » arg. du xxe s. régiment de chasseurs d'apr. Esn. (Poilu, p. 50); cf. 1918 (A. Dauzat, L'Arg. de la guerre, p. 7 : Bibendum, viande dure [34e infanterie]).
    Mot lat. (gérondif du lat. bibere (boire*) empr. à la devise « Nunc est bibendum » « c'est l'heure de boire » (début d'un célèbre poème d'Horace, Odes, I, 37, qui chante la victoire navale qu'Octave remporta sur Antoine et Cléopâtre reine d'Égypte, en l'an 31 av. J.-C. à Actium) donnée par le dessinateur O'Gallop (fin xixe s.) pour un projet d'affiche de la bière Gambrinus, dans lequel on voyait apparaître pour la 1re fois le bonhomme Bibendum. Passé à l'entreprise Michelin, O'Gallop conserva son personnage, dont le corps est alors fait de pneus de caoutchouc, et le gérondif plus ou moins adapté à la nouvelle devise : « le pneu Michelin boit l'obstacle » (Gall., p. 213); 1 p. anal. avec ce personnage; 2 p. allus. à la dureté du caoutchouc.
    BBG. − Gall. 1955, p. 39, 213, 527.
    #14VerfasserYoussef (363524) 07 Sep. 08, 02:37
    Kontext/ Beispiele
    Kommentar
    Es gibt auch bei arte karambolage einen Clip
    #15VerfasserTuttischwein _2 (1360575) 04 Jul. 22, 22:17
    Kommentar

    Ich hab kurze Zeit bei Michelin in Deutschland gearbeitet und kann mich erinnern, dass die Mitarbeiter "Micheliner" genannt wurden. Ob es im Französischen eine Entsprechung gab, weiß ich leider nicht mehr...

    #16VerfasserKatz2 (473027)  05 Jul. 22, 16:56
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt