Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Translation correct?

    Barrister, Solicitor, Lawyer - Anwalt

    Source Language Term

    Barrister, Solicitor, Lawyer

    Correct?

    Anwalt

    Comment
    Does anyone know the exact differences between a barrister, solicitor or lawyer?
    What are the correct translations for these words?

    Is one of this a "Notar"?
    Authormasta23 Feb 05, 08:30
    Comment

    barrister und solicitor sind meines Wissens eher BE (wobei der Barrister laut Merrriam Webster an höheren Gerichten arbeitet, der solicitor an niedrigeren: vgl.: http://www.m-w.com/cgi-bin/dictionary?book=Di...).

    Notar ist notray public
    #1Authorbc23 Feb 05, 08:51
    Comment
    barrister = brit,aus. Rechtsanwalt (bei höheren Gerichten)
    solicitor = brit, aus. Rechtsanwalt, der seinen Mandanten nur in den unteren Instanzen vertreten darf (i. Gegensatz zum barrister). In Amerika ist ein solicitor auch ein Rechtsreferent (einer Stadt)

    lawyer = (attorney) Rechtsanwalt, brit. (fam) auch: Jurastudent
    attorney = am, Rechtsanwalt (Verteidiger)
    #2AuthorRiKo23 Feb 05, 08:52
    Comment
    An attorney is also a Staatsanwalt, isn't it?
    #3Authormasta23 Feb 05, 08:58
    Comment
    Staatsanwalt (BE) = public prosecutor
    Staatsanwalt allg. = (district) attorney

    #4AuthorRiKo23 Feb 05, 09:02
    Comment
    for detailed differentiation of barrister and solicitor in BE of a clearer form than that offered by previous posters, see here:

    http://www.carrow.com/barri.html

    reference to Bartleby regarding 'lawyer', see here:

    http://www.bartleby.com/61/70/L0077000.html

    for attorney, see here:

    http://www.bartleby.com/61/14/A0511400.html

    short resumee:

    an attorney need not be a lawyer, and has no specific prosecutor/defender roles.
    a lawyer is: One whose profession is to give legal advice and assistance to clients and represent them in court or in other legal matters,
    - so that lawyers describe barristers, solicitors, and attorneys
    barrister (roughly): in English legal systems, and those exported from England -
    a courtroom lawyer, empowered to represent his client in higher courts.
    solicitor (roughly): in English legal systems, and those exported from England - a legal professional advisor, who is empowered to represent his clients in lower courts.


    #5Authorodondon irl23 Feb 05, 09:35
    Comment
    Hmm- das Folgende bezieht sich alles auf das englische System:

    Lawyer = Jurist. Lawyer ist kein geschützter Begriff, keine Berufsbezeichnung und kann so ziemlich alles umfassen.

    Solicitor = Wohl dem was man in Deutschland unter Anwalt versteht am nächsten. Ein Solicitor arbeitet zumeist in einer 'Law Firm' (Kanzlei), berät seine Mandanten direkt, setzt Verträge und ähnliches auf und weist eventuell einen Barrister an

    Barrister = Diese Berufsbezeichnung gibt es im Deutschen nicht. Am ehesten könnte man einen Barrister wohl als 'Prozessanwalt' bezeichnen. Der Barrister gilt als Spezialist und ist auf die Vertretung des Mandanten spezialisiert. Im Regelfall wird der Barrister vom Solicitor eingeschaltet, wenn ein Fall vor Gericht zieht. Der Barrister bekommt vom Solicitor die Unterlagen, vertritt den Fall vor dem Richter, führt die Verhöre und Kreuzverhöre und ist generell derjenige der direkt vor Gericht reagieren muss.
    #6AuthorRichard02 Mar 05, 23:53
    Comment


    Bis vor relativ kurzer Zeit war es noch so, dass solicitors nicht bei Gericht auftreten durften, und dass barristers nicht direkt von Mitgliedern der Öffentlichkeit angestellt werden durften. Das heisst, alle Fälle wurden zunächst von einem solicitor betreut und dann für die Gerichtsvertretung an einen barrister abgegeben.

    Mittlerweile dürfen einige solicitors auch bei Gericht (auch bei den höchsten) auftreten, und barristers dürfen direkt angewiesen werden. Nichtsdestotrotz hat sich die bisherige Praxis weitgehend gehalten.


    Das Szstem des Staatsanwalts gibt es in England als solches nicht. Es gibt zwar den Crown Prosecution Service (CPS), dieser agiert aber hauptsächlich in der Funktion der solicitors. Wenn ein Fall vor Gericht zieht, wird auch der CPS einen barrister anheuern.

    Das ist ehrlich gesagt einer der interessanten Aspekte- barristers können sowohl als Kläger wie auch als Verteidiger eingesetzt werden.


    Ein weiterer Unterschied ist der, dass der barrister selbstständig ist, der solicitor hingegen normalerweise in einer Kanzlei für ein Gehalt arbeitet.


    Ach ja, das wichtigst überhaupt, barrister tragen Perücken und schicke Umhänge...


    Ein Notar wäre ein 'Notary' oder 'Notary public'


    Alles in allem, schwierig zu übersetzen, da die Szsteme nicht wirklich vergleichbar sind. Im Zweifelsfall würde ich sowohl solicitor als auch barrister mit Anwalt übersetzen, mit der Originalbezeichnung in Klammern dahinter. Lawyer würde ich als 'Jurist' übersetzen.
    #7AuthorRichard02 Mar 05, 23:54
    Context/ examples
    AHD:
    attorney - A person legally appointed by another to act as his or her agent in the transaction of business, specifically one qualified and licensed to act for plaintiffs and defendants in legal proceedings.
    Comment
    odondon:
    >an attorney need not be a lawyer

    I would disagree. At least in AE, 'attorney' and 'lawyer' are basically synonymous in practice, the latter being merely less formal. In the definition from American Heritage that you linked to (BTW, next time could you please go ahead and copy the relevant line or two as long as you're there, it saves everyone else time and is a courtesy to those without full internet access at work), the first part ('agent') survives in modern usage largely only in the phrase 'power of attorney,' and the second part ('qualified and licensed'), is the normal meaning; it's merely short for 'attorney at law.'
    #8Authorhm -- us03 Mar 05, 06:05
    Comment
    "Das System des Staatsanwalts gibt es in England als solches nicht." (Richard)

    Um die ganze Sache noch etwas komplizierter zu machen, soll angemerkt sein, daß dies in Schottland anders ist: Dort gibt es einen Staatsanwalt, er heißt "Procurator Fiscal".
    #9AuthorMorgan03 Mar 05, 07:41
    Comment
    Morgan

    Ich weiss- nicht nur das, sondern in Schottland heißen die auch nicht 'barrister' sondern 'advocates' (wohingegen in England 'advocates' auch nicht voll ausgebildete Juristen sein können)

    Da Schottland ein komplett eigenes Rechtssystem hat und ich mich bei anderen englischsprachigen Systemen nicht so gut auskenne, hatte ich deshalb auch erwähnt, dass meine Kommentare sich nur auf das englische System beziehen.

    (vor allem, da es im englischen System die barrister und solicitors gibt, und die ursprüngliche Frage nach der Differenzierung dieser Begriffe war)
    #10AuthorRichard 03 Mar 05, 21:39
    Suggestions



    Comment
    Traditonell ist der solicitor ein Anwalt, der die Interessen seiner Mandanten vertritt und sie juristisch berät. Er darf aber keinen Mandanten vor Gericht vertreten. Dafür muss der solicitor einen barrister beauftragen, der die Sache einer Partei vor Gericht vertritt und plädiert. Der barrister darf den Mandanten nicht persönlich kennen oder mit ihm in Kontakt treten. Alle Kontakte, Informationen und Unterlagen erhält er vom solicitor. Vgl. "Ein Fisch namens Wanda".
    Auch wenn dieses System, wie dargestellt, etwas aufgeweicht wurde gilt diese Reglung nach wie vor in England und Walse (und Staaten des Commenwealth
    Nur wer barrister war kann im englischen Recht zum Richter ernannt werden.
    #11AuthorGerald20 Nov 06, 02:53
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt