Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Wrong entry in LEO?

    kilometres/kilometers per hour - die Stundenkilometer Pl.

    Wrong entry

    kilometres/kilometers per hour - die Stundenkilometer Pl.

    Corrections

    kilometres/kilometers per hour (abr. km/h or kph)

    -

    die Stundenkilometer Pl. (Abk. km/h)


    kilometres/kilometers per hour (abr. km/h or kph)

    -

    die Kilometer pro Stunde Pl. (Abk. km/h)


    Comment
    Dass der dt. Terminus Stundenkilometer strengenommen nicht korrekt ist wurde schon in verschiedenen Fäden angesprochen (s. http://www.google.com/search?q=site:.leo.org+...) diskutiert. Ohne den allgemeingebräuchlichen Begriff tilgen zu wollen, würde ich vorschlagen, die korrekte Bezeichnung "Kilometer pro Stunde" zu ergänzen. Außerdem sollten jew. die gebräuchlichen Abkürzungen ergänzt werden (auch wenn - diesmal im Engl. - "kph" strenggenommen nicht korrekt, aber gängig ist).

    "Kilometre per hour (American spelling: kilometer per hour) is a unit of both speed (scalar) and velocity (vector). The symbol is km/h or km·h−1 but is often, though incorrectly, abbreviated to kph." http://en.wikipedia.org/wiki/Kilometre_per_hour

    "Kilometer pro Stunde (Einheitenzeichen: km/h) ist eine Maßeinheit der Geschwindigkeit. Was sich eine Stunde lang mit 1 km/h bewegt, legt in dieser Stunde eine Strecke von einem Kilometer zurück.... Im populären Sprachgebrauch liest man km/h oft als „Stundenkilometer“..." http://de.wikipedia.org/wiki/Kilometer_pro_Stunde
    AuthorPA02 Mar 06, 20:57
    Comment
    Hier ein interessanter Definitionsbeitrag dazu.
    #1AuthorUwe02 Mar 06, 22:00
    Comment
    #2AuthorUwe02 Mar 06, 22:01
    Comment
    Der Beitrag lässt aber völlig außer acht, dass "Stundenkilometer" früher einmal der einzig gebräuchliche technische Begriff für Geschwindigkeit (z.B. für Fahrzeuge) war.
    Über den Tageskilometerzähler am Auto regt sich ja auch keiner auf ;-)
    #3AuthorTTMM03 Mar 06, 08:31
    Comment
    @TTMM:

    Der Tageskilometerzähler zeigt ja auch keine Geschwidigkeit an. ;-)
    #4AuthorWH03 Mar 06, 09:38
    Comment
    @WH: Tut er nicht? Warum ist 100 km/h eine Geschwindigkeit, aber 587 km/Tag nicht? ;-))

    @PA: Prinzipiell unterstüt, jedoch sollte zu "Stundenkilometer" ein Zusatz wie [coll.] oder [veraltet] hinzugefügt werden um zu verhindern, dass ein unbedarfter en->de-Übersetzer auf die Idee kommt, "Stundenkilometer" in einem aktuellen technischen Kontext zu verwenden.
    #5AuthorMarkus<de>03 Mar 06, 10:01
    Comment
    Stundenlohn, Quadratmeterpreis, Tagessatz, Stückpreis, ... und eben "Stundenkilometer". Wo ist die Inkonsistenz? Es handelt sich ja schließlich nicht um einen physikalischen Fachbegriff.
    #6AuthorSophil03 Mar 06, 11:00
    Comment
    Nicht zu vergessen die Kilowattstunde.
    #7AuthorJalapeno03 Mar 06, 11:05
    Comment
    P.S.: Ich unterstütze einen Neueintrag von "Kilometer pro Stunde" sowie Markus' Vorschlag, den Eintrag "Stundenkilometer" mit einem [coll.] zu versehen. [Veraltet] halte ich für keine gute Markierung, da in der Umgangssprache "Stundenkilometer" noch immer der gängige Begriff ist. Die korrekte Bezeichnung ist meiner Meinung nach nur der Fachsprache zuzuordnen.
    #8AuthorJalapeno03 Mar 06, 11:10
    Comment
    @Jalapeno: Die Kilowattstunde ist die einzige dieser "Einheiten", die auch physikalisch richtig ist: kWh (nicht kW/h) ;-)
    #9AuthorMarkus<de>03 Mar 06, 11:57
    Comment
    @Sophil ("Es handelt sich ja schließlich nicht um einen physikalischen Fachbegriff.") Richtig, tut es nicht. Aber die englische Seite kann als solcher durchgehen, daher sehe ich die Gefahr, dass beim Übersetzen eines Fachtextes aus einem physikalisch richtigen "km per hour" ein in diesem Kontext völlig unnsinniges "Stundenkilometer" wird. Daher mein Wunsch nach einer Kennzeichnung als "nicht fachsprachlich".
    #10AuthorMarkus<de>03 Mar 06, 12:02
    Comment
    Ich bin auch für ein klärendes [coll.]
    #11AuthorDH03 Mar 06, 12:40
    Comment
    @Markus:

    "@Jalapeno: Die Kilowattstunde ist die einzige dieser "Einheiten", die auch physikalisch richtig ist: kWh (nicht kW/h) ;-)"

    Deswegen habe ich sie angeführt, ich wollte einen kleinen Scherz machen. ;-)
    #12AuthorJalapeno03 Mar 06, 12:43
    Comment
    Aber "Stundenkilometer" ist doch kein [[coll.]], sondern durchaus auch in formellen Texten zu finden - so zum Beispiel auch in der deutschen Übersetzung des Buches "A Briefer History of Time", geschrieben von keime geringeren als Stephen Hawking.
    #13AuthorSophil03 Mar 06, 12:59
    Comment
    Also erstens einmal ist "Eine kurze Geschichte der Zeit" sicher kein formaler Text sondern das genaue Gegenteil, nämlich eine launig, bisweilen sogar flapsig geschriebenes populärwissenschaftliches Werk und zweitens war es nicht Hawking, der "Stundenkilometer" geschrieben hat, sondern der Übersetzer - und der Lektor hat's entweder übersehen oder absichtlich stehen gelassen. Ob aus Unwissenheit oder ob es einfach dem lockenen Stil geschuldet ist weiß ich nicht, jedenfalls wäre es in jedem wissenschaftlichen oder technischen Text schlicht ein Fehler.
    #14AuthorMarkus<de>03 Mar 06, 13:40
    Comment
    Brockhaus:
    Stundenkilometer, umgangssprachlich für die Geschwindigkeitseinheit Kilometer je Stunde (km/h).

    Brockhaus klein
    Stundenkilometer, Umgangssprache: Bezeichnung für die Geschwindigkeitseinheit Kilometer je Stunde (km/h).

    DWDS
    Stun|den|ki|lo|me|ter, der <meist Pl.> (ugs.): (als Maß für die Geschwindigkeit von Verkehrsmitteln) Kilometer pro ...

    ->3x ugs.

    In einem Physikbuch sollte es so nicht auftauchen. "Metersekunde" sagt auch keiner.
    #15AuthorDH03 Mar 06, 14:52
    Comment
    "Sekundenmeter" hatte ich gemeint.
    Verflixte EInheiten.
    #16AuthorDH03 Mar 06, 14:53
    Comment
    Natürlich ist das kein Fachbuch, aber dennoch ein formaler Text und keine Umgangssprache. Zwischen Fachsprache und Umgangssprache liegt m. E. noch ein weiter Bereich, nämlich die Standardsprache. In Tageszeitungen wirst du auch ständig von "Stundenkilometern" lesen; das ist aber genauso wenig Umgangssprache wie Hawkings Buch.

    Vielleicht habe ich einfach ein anderes Verständnis von "Umgangssprache", aber ich teile die Einschätzung von Brockhaus und DWDS nicht.
    #17AuthorSophil03 Mar 06, 15:17
    Comment
    Physikbuch war allgemein.
    Hatte nicht Hawkings Physikbuch gemeint, Sophil :-)
    #18AuthorDH03 Mar 06, 15:57
    Corrections

    kilometres (or kilometers) per hour (abr. km/h or kph)

    -

    die Stundenkilometer Pl. (Abk. km/h)



    kilometres (or kilometers) per hour (abr. km/h or kph)

    phys. -

    die Kilometer pro Stunde Pl. (Abk. km/h)



    Comment
    Wörterbuchartikel aus dem WDG
    Umgangssprache, die Sprachwiss. Existenzform der Sprache, die zwischen den Mundarten und der für das gesamte Sprachgebiet gültigen Sprachform steht;

    BERTELSMANN Wörterbuch
    Um|gangs|spra|che [f. 11] 1 Sprache, die im Alltag verwendet wird 2 Sprache, die von einer bestimmten Gruppe von Menschen verwendet wird; die U. des Kongresses ist Englisch


    Nach der Definition gibt es wohl nur Umgangssprache oder Fachsprache/"Hochsprache (?)". Die Wahrig-Definition sagt mir gar nichts.

    Vom Gefuehl her, ist fuer mich "umgangssprachlich" auch ein bisschen staerker als nur "nicht-fachsprachlich". Daher ein Vorschlag zur Guete: warum nicht die wissenschaftlich korrekte Bezeichnung als [phys.] kennzeichnen? Dann weiss jeder, was der wissenschaftlich korrekte Term ist ohne die Stundenkilometer runterzumachen.
    #19AuthorHein -de-03 Mar 06, 19:52
    Comment
    Umgangssprache
    die Form einer Sprache im vornehmlich mündlichen Gebrauch. Die Umgangssprache steht zwischen den jeweiligen regionalen (dialektalen) Sprachvarianten und der Hochsprache (Standardsprache), unterliegt aber weniger festen Normen als letztere.
    © Wissen Media Verlag

    Wie dem auch sei, so wie Hein hätte ich es auch vorgeschlagen: ohne Zusatz [phys.]. Auch mit dem Zusatz [ifml.] könnte ich mich abfinden. Das Englische bietet da ja zum Glück wesentlich feinere Abstufungen als das Deutsche. [coll.] aber ginge mir zu weit.
    #20AuthorSophil03 Mar 06, 21:33
    Comment
    Stundenkilometer ist veraltet und falsch. [coll.] ist da die richtige Kennzeichnung.
    #21AuthorUrs04 Mar 06, 10:14
    Comment
    Uwe, entschuldige bitte, aber dein letzter Beitrag ist schlicht und ergreifend Unsinn.

    1. "Stundenkilometer ist veraltet":
    Google:
    422,000 for Stundenkilometer
    638 from zeit.de for Stundenkilometer
    163 from zeit.de for "Kilometer pro Stunde"
    161 from spiegel.de for Stundenkilometer
    101 from spiegel.de for "Kilometer pro Stunde"
    und siehe die oben zitierten Woerterbucheintraege

    2. "[coll.] ist da die richtige Kennzeichnung."
    [coll.] ist sicherlich nicht die richtig Kennzeichnung, wenn veraltet. Und wenn falsch, dann gehoert es gestrichen.

    3. "Stundenkilometer ist falsch.":
    Wie oben von Sophil angemerkt, ist es im Sprachgebrauch voellig ueblich, dass die Form <Zeit><Einheit> fuer Einheit pro Zeit verwendet wird. Nur um nochmal zu wiederholen: Stundenlohn, Quadratmeterpreis, Tagessatz, Stückpreis oder noch mehr: Tagesproduktion etc...

    Die grammatikalische Konstruktion ist die eines Genitivs: Stundenlohn = Lohn der Stunde = Lohn pro Stunde. Das ist voellig korrekt. Beachte, dass z.B. in der Kilowattstunde die Zeiteinheit HINTEN steht. Unter Stundenkilowatt wuerde man automatisch Kilowatt pro Stunde verstehen. Stundenkilometer ist nicht falsch, sondern nur nicht die wissenschaftlich korrekte Bezeichnung.
    #22AuthorHein -de-04 Mar 06, 20:50
    Comment
    @Urs: Würzt du deine Speisen auch mit Natriumchlorid? Denn ich bin sicher, dass du dir bewußt bist, wie falsch und veraltet "Salz" ist -- in der wissenschaftlich-technischen Fachsprache jedenfalls. Da die deutschsprechende Bevölkerung aber zum Glück mehrheitlich nicht aus Physikern, Chemikern, Inschenören oder Wissenschaftsfetischisten besteht, sind Salz und Stundenkilometer weiterhin korrektes Deutsch".

    OT: Ich wünschte mir, die Herren Techniker würden immer soviel Sprachskrupel an den Tag legen, wie wenn sie einen vermeintlich falschgebrauchten Fachbegriff in der Alltagssprache entdecken.
    #23AuthorMerl05 Mar 06, 23:32
    Comment
    @ Merl

    kann Dir nur zustimmen, aber vielleicht ist es Urs ja auch egal, welchen Alkohol er in seinem Bierchen hat... (Könnte mir Amylalkohol als interessante Geschmacksvariante vorstellen ;-))

    In der Umgangssprache, auch unter Chemikern, ist Allohol in erster Linie Ethanol, wenn ich was anderes will, muß ich das schon spezifizieren.
    #24Authorbambam08 Mar 06, 12:10
    Comment
    ...In der Umgangssprache, auch unter Chemikern, ist "Allohol"

    Vermutlich vor Allem unter betrunkenen Chemikern :-)
    #25AuthorDH08 Mar 06, 12:18
    Comment
    Ich bin ganz froh, dass mir einige Lehrer den Stundenkilometer ausgetrieben haben.

    Auch noch so viele Nennungen in Spiegel oder Zeit besagen wenig, denn vermutlich waren dieselben Journalisten am Werk, deren Waschmaschinen soundsoviel kilowatt verbrauchen und bei denen Windmühlen ein Dorf mit fünf Megawatt versorgen.

    Soll jede(r) Stundenkilowattmeter benutzen wie er will, aber präzise Wortwahl erleichtert sicher den lieben Kleinen den Physikunterricht.
    #26AuthorPachulke08 Mar 06, 12:53
    Comment
    Alle genannten Beispiele wie Lohn-irgendwas kommen nicht aus der Naturwissenschaft sondern aus der Betriebswirtschaftslehre. Deren Verhalten beim Bilden von Begriffen auf Naturwissenschaften zu übertragen zu wollen ist ein ziemlich starkes Stück. Und, ja, Kilometer pro Stunde ist ein Fachbegriff (wenn auch nicht in SI-Einheiten) der Naturwisschenschaften. Und wenn die Schreiberlinge im Netz oder Journalisten einen Begriff falsch verwenden, ist das für mich nur ein Anzeichen ihrer unzureichenden Ausbildung (Stundenkilometer sollte je nach Bundesland und Schulzweig zwischen der 9. und 11. Klasse Gymnasium den Schülern ausgetrieben werden) bzw. ihres mangelhaften Erinnerungsvermögens. Im Übrigen gibt es auch genug Fachjournatlisten, die richtig schreiben:
    http://www.sueddeutsche.de/automobil/artikel/...
    http://www.zeit.de/2005/37/T-F_9fhrerschein
    http://www.manager-magazin.de/life/auto/0,282...
    http://motormarkt-content.sueddeutsche.de/aut...
    Speisesalz ist nicht Natriumchlorid sondern enthält solches.
    #27AuthorUrs10 Mar 06, 11:10
    Comment
    Ich unterstütze Markus' Vorschlag, den nichtfachsprachlichen Gebrauch als solchen zu kennzeichnen. Den Hinweis "[nicht fachsprachlich]" (wie ich in bei anderen Einträgen schon gesehen habe) würde ich [coll.] vorziehen, weil es nicht um den "vornehmlich mündlichen Gebrauch" geht (hier stimme ich Sophil zu).

    @Urs: Wenn Betriebswirtschaftler ihren fachspezifischen Sprachgebrauch ("ihr Verhalten beim Bilden von Begriffen") auf andere Bereiche übertragen wollen, ist das für Dich "ein ziemlich starkes Stück". Wenn aber Naturwissenschaftler ihren Jargon der Allgemeinheit aufzwingen wollen ("austreiben"), dann ist das in Ordnung?
    Bitte nimm zur Kenntnis, das es eine Konvention bestimmter Wissenschaften ist, "Stundenkilometer" als "km*h" zu verstehen. Nach den Regeln der deutschen Sprache ist das _nicht_ so und nach allgemeinem Verständnis (welches für den Sprachgebrauch entscheidender ist als Fachglossare) bedeutet Stundenkilometer "km/h".
    Weil mir begriffliche Präzision am Herzen liegt, habe ich den zusätzlichen Eintrag vorgeschlagen. Deine apodiktischen Urteile finde ich allerdings befremdlich und ihrer Verengung auf eine fachspezifische Sicht wenig hilfreich.
    #28AuthorPA10 Mar 06, 18:10
    Comment
    Nachdem BWL ein Mickymaus Studium ist hat APOdiktiker Urs meine volle Unterstützung.
    #29AuthorPachulke10 Mar 06, 18:17
    Comment
    @Pachulke: Da Du damit anfängst: Kann es sein, dass die Schreibweise "Mickymaus Studium" und die nichtstandardsprachliche kausale Verwendung von "nachdem" Rückschlüsse auf *Deinen* Kenntnis- bzw. sprachlichen Bildungsstand zulässt?

    Ernsthaft: Es geht nicht darum, wer was von BWL hält, sondern um eine Frage sprachlicher Korrektheit.
    #30AuthorMerl10 Mar 06, 21:44
    Suggestions

    kilometres (or kilometers) per hour (abr. km/h or kph)

    -

    die Kilometer pro Stunde [fachsprachlich]



    kilometres (or kilometers) per hour (abr. km/h or kph)

    -

    der Stundenkilometer

    coll.

    Context/ examples
    Stundenkilometer, der
    Wortart: Substantiv, maskulin
    Gebrauch:umgangssprachlich

    (als Maß für die Geschwindigkeit von Verkehrsmitteln) Kilometer pro Stunde; Abkürzung: km/h, km/st
    Beispiel: er fuhr mit fast 200 Stundenkilometern

    Besonderer Hinweis
    Die in der Allgemeinsprache gängige Bezeichnung »Stundenkilometer« wird in der Fachsprache der Physik und Technik abgelehnt, da die sprachliche Aneinanderreihung von Einheiten dort deren Multiplikation bedeutet (vgl. Kilowattstunde), mit »Stundenkilometer« aber eine Division (Kilometer pro Stunde) gemeint ist. Fachsprachlich ist daher »Kilometer pro Stunde« oder »km/h« korrekt.

    Comment
    #31AuthorHarri Beau (812872) 30 May 16, 13:24
    Suggestions

    kilometre (BE) per hour (abr. km/h, kph) {pl.:} kilometres per hour

    -

    der Stundenkilometer {Pl.:} Stundenkilometer {nicht fachsprachlich}



    kilometer (AE) per hour (abr. km/h or kph) {pl.:} kilometers per hour

    -

    der Stundenkilometer {Pl.:} Stundenkilometer {nicht fachsprachlich}



    kilometre (BE) per hour (abr. km/h, kph) {pl.:} kilometres per hour

    phys. -

    der Kilometer pro Stunde (Abk. km/h) {Pl.:} Kilometer pro Stunde {fachsprachlich}



    kilometer (AE) per hour (abr. km/h or kph) {pl.:} kilometers per hour

    phys. -

    der Kilometer pro Stunde (Abk. km/h) {Pl.:} Kilometer pro Stunde {fachsprachlich}



    Context/ examples
    Comment
    Nach 10 Jahren wären Neueintrag und Ergänzung wirklich an der Zeit :-)

    Aber: Warum denn Plural? (so die bisherigen Einträge und die meisten Vorschläge) In jedem Fall auf beiden Sprachseiten dieselbe Form (nicht wie irrtümlich zuletzt: kilometres...= der ...kilometer).
     
    #32Authorlingua franca (48253) 30 May 16, 14:31
    Comment
    der romanische LEO führt es so:

    der Stundenkilometer Pl.: die Stundenkilometer [Abk.: km/h] [ugs.] - meist Plural
    #33AuthorHarri Beau (812872) 30 May 16, 14:42
    Comment
    Warum denn Plural?

    Weil der Singular nicht gebräuchlich ist. Die Geschwindigkeit von einem Kilometer pro Stunde ist ein seltener Spezialfall, und ab 2 km/h sind wir schon im Plural ...

    Wenn man die Wortbildung "Stundenkilometer" aufnimmt, um den allgemeinen Sprachgebrauch praxisgerecht in LEO abzubilden, muss man diesen Grundsatz auch bei der eingetragenen Numerusform konsequent beibehalten. Ein Singular, der nur im Wörterbuch vorkommt, hilft niemandem weiter.
    #34AuthorRodos (930149) 31 May 16, 00:37
    Comment
    re #34: Hört, hört, Rodos reitet, um den allgemeinen Sprachgebrauch praxisgerecht in LEO abzubilden... (SCNR:-)

    Ein Singular, der nur im Wörterbuch vorkommt, hilft niemandem weiter.
    Da gebe ich Dir recht. Allerdings ist Stundenkilometer kein Pluraletantum mit allenfalls akademischer Singularform, sondern (ungeachtet der geringen Geschwindigkeit) in verschiedenen Kontexten praktisch gebräuchlich: z.B. https://www.google.de/search?q=%22ein+Stunden... . LEO folgt mE bisher der Konvention, (auch) in solchen Fällen den (selteneren) Singular regulär einzuträgen und ggf. auf die gebräuchlichere Pluralform gesondert hinzuweisen (vgl. #33 - Unterstützung dafür). Denn ein real existierender Singular, der nicht im Wörterbuch vorkommt, ist sicher nicht zielführend.

    #35Authorlingua franca (48253) 31 May 16, 07:30
    Comment
    In der Praxis kommt der Singular tatsächlich so gut wie nie vor, denn schon bei 1,1 km/h haben wir mehr als einen einzigen.

    Und doch ist es so:  ein real existierender Singular, der nicht im Wörterbuch vorkommt, ist sicher nicht zielführend.

    Hier ein Beispiel, wo uns der Singular Kilometer und Meile ganz natürlich begegnet:

    1 Meile pro Stunde = 0,864 Seemeilen pro Stunde (Knoten)
    1 Meile pro Stunde = 1,609 Kilometer pro Stunde
    1 Kilometer pro Stunde = 0,54 Seemeilen pro Stunde (Knoten)
    #36AuthorHarri Beau (812872) 31 May 16, 08:29
    Context/ examples
    Hülkenberg fuhr im freien Training auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona in der Boxengasse 35,5 Stundenkilometer zu schnell. Erlaubt sind 60 km/h, der 24-Jährige war aber mit 95,5 Sachen unterwegs. Laut Formel-1-Sportreglement kostet ein Stundenkilometer zu viel 200 Euro.

    Wir beginnen bergab mit einer 90-Grad-Kurve bei 30 Stundenkilometern. Kein Problem. 35 Stundenkilometer geht auch. Bei 37 Stundenkilometern mache ich den Abflug. „Ganz gleich, wie gut man fährt, ab einem bestimmten Punkt ist alles nur noch Physik“, erklärt Kaufmann, „und ein Stundenkilometer mehr oder weniger entscheidet darüber, wie es weitergeht.“ Unfall oder kein Unfall.

    Was natürlich an den grotesk hohen Bußgeldern liegt: Schon ein Stundenkilometer zu schnell kostet 78 Euro. Wer mit 21 Stundenkilometern zu viel erwischt wird ...

    Um als Raser eingestuft zu werden, ist der Angeklagte eigentlich einen Stundenkilometer zu langsam gefahren — das aber mit 1,71 Promille.

    Ein Stundenkilometer fehlte
    (...) 250... 258... 267... 279... 286... 299 Kilometer pro Stunde! Das Blitzlichtgewitter in Richtung Geschwindigkeitsanzeige kann zwar die "Dreihundert" nicht festhalten, aber der letzte klitzekleine km/h, der am Ende fehlt, sei der Bahn verziehen.

    Kaum schneller als ein Stundenkilometer. Praktisch Leerlaufgeschwindigkeit für den großen V8 Motor...

    Ihm als Fahrer des Autos war rein gar nichts vorzuwerfen. Weder ein Promille noch ein Stundenkilometer zu viel. Er war rasant angefahren, aber das ist ja nicht verboten.

    Jeder Stundenkilometer zählt

    Viele Radarmessungen sind falsch. (...) Nach einem Bußgeldbescheid überprüfen unsere Gutachter, ob es bei der Messung technische Fehler gab oder die Anlage schlicht falsch bedient wurde, denn immer wieder sind die Geschwindigkeitsmessungen falsch. Oft entscheidet ein Stundenkilometer über Punkte in Flensburg oder sogar ein Fahrverbot.

    So bedeutet Windstärke 0, dass der Wind weniger schnell als ein Stundenkilometer weht. Damit ist er unmerkbar – es herrscht Windstille.

    Amtsposse: Schweiz - Mann droht für einen Stundenkilometer zu viel nun Knast
    (...) Ein Handelsvertreter aus Frankfurt am Main wurde in der Schweiz mit 54 statt erlaubter 50 Kilometer pro Stunde geblitzt.
    Davon werden drei Toleranz abgezogen, bleibt gerade einmal ein Stundenkilometer zu schnell.

    Nur ein Stundenkilometer weniger und er wäre glimpflicher davon gekommen.

    Führerschein weg? Ein Stundenkilometer kann entscheiden
    Die rechtliche Regelung bei Geschwindigkeitsvergehen ist strikt - es kommt mitunter auf einen Stundenkilometer an

    Jetzt geht es ganz fix: der Roller wird schneller, ein Stundenkilometer mehr, noch einer. Es fängt an, Spaß zu machen

    Okay, ein Stundenkilometer über dem Limit ist ärgerlich. Aber irgendwo muss die Grenze ja gezogen werden.

    „Das Ergebnis liegt knapp am Fahrverbot – nur ein Stundenkilometer mehr und ein vierwöchiges Fahrverbot wäre die Folge gewesen“, führte der Polizeioberkommissar aus.

    Ein Stundenkilometer mehr und er hätte seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen.

    Sein Zweirad brachte es statt der erlaubten 25 Stundenkilometer auf 36. „Den Roller hab ich so gekauft. Der ist dann jedes Jahr ein Stundenkilometer schneller geworden“, verteidigte sich der Fahrer.

    Er fuhr 54 Stundenkilometer schnell - nach Abzug der Toleranzkilometer bliebe nur ein Stundenkilometer Übertretung übrig

    Mit der DSR-Taste lassen sich Bergabfahrten in Ein-Stundenkilometer-Schritten regulieren. Hier geht es gerade mit exakt vier km/h den Hügel hinunter.

    Ein Stundenkilometer mehr, und aus dem Verwarnungs- wäre ein Bußgeld von 80 Euro geworden, inklusive Punkt in Flensburg.

    ISkispringen (...) In der Anlaufphase ist es besonders wichtig eine hohe Anlaufgeschwindigkeit zu erreichen. Ein Stundenkilometer Unterschied kann je nach Schanze bis zu 10 Metern in der Sprungweite ausmachen.

    Beim Absprung von Martin Schmitt entscheiden Zehntelsekunden über alles (...) Ein Stundenkilometer mehr Anfahrtgeschwindigkeit bringt acht Meter Weite. Theoretisch.

    Um eine spätere Beweispflicht nachzukommen, ist mit Bernd Neumann ein zweiter Beamter der Wasserschutzpolizei vor Ort. Von der gemessenen Geschwindigkeit werden ein Stundenkilometer Geräte-Toleranz sowie zwei Stundenkilometer Schätztoleranz des Schiffsführers abgezogen.

    Man muss kein Athlet sein, um einen Golfball so weit und hoch zu schlagen, dass es glücklich macht. (...) Ein Stundenkilometer mehr Tempo am Griff kostet größte Anstrengung  und bringt für den Schlägerkopf nur höchstens 2,5 Stundenkilometer mehr Tempo. Erst wenn die rechte Hand richtig zum Einsatz kommt, kann sie die vom Körper erzeugten Kräfte auf die Schläger-Bewegung übertragen.

    Ein Stundenkilometer mehr oder weniger mache auf der Radstrecke des Ironman etwa zehn Minuten aus.

    etc. etc.
    Comment
    #34: Weil der Singular nicht gebräuchlich ist....
    #36: In der Praxis kommt der Singular tatsächlich so gut wie nie vor, denn schon bei 1,1 km/h haben wir mehr als einen einzigen.

    Ja, 1 km/h ist nicht allzu viel, macht aber oft einen nennenswerten Unterschied. Daher ist der Singular "Stundenkilometer" mitnichten so ungebräuchlich, wie ihr hier am laufenden Band behauptet.

    #37Authorlingua franca (48253) 31 May 16, 09:34
    Comment
    #37: Habe ich denn in #31 etwas anderes behauptet?
    #38AuthorHarri Beau (812872) 31 May 16, 09:38
    Comment
    Harri, ich bezog mich nicht auf #31, sondern ausdrücklich auf Deine unzutreffende Behauptung in #36 ("In der Praxis kommt der Singular tatsächlich so gut wie nie vor").
    #39Authorlingua franca (48253) 31 May 16, 09:53
    Comment
    In #36 ging es aber nicht um den Stundenkilometer sondern um Kilometer pro Stunde. Bei einer Geschwindigkeit von X km/h ist X so gut wie nie ("seltener Spezialfall", #34) exakt 1,00.

    Vermutlich lautet daher der bestehende Eintrag Dictionary: miles per hour 
    #40AuthorHarri Beau (812872) 31 May 16, 10:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt