•  
  • Neuer Eintrag

    lower third Kino - Bauchbinde

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Erklärung zum englischen Wort siehe englisches Wikipedia, Bauchbinde im deutschen ist bekannt, oder? Es fehlt nur der entsprechende Eintrag für die korrekte Übersetzung im Umfeld Kino/Film
    VerfasserFlynx25 Okt. 08, 15:02
    Kommentar
    Ich kenne Bauchbinden nur als um Zigarren herumgewickelt. Mit Kino sagen sie mir nichts.

    Wikipedia allein ist hier keine verläßliche Quelle, und bitte erwarte nicht, daß die einzelne Person bei LEO, die sich um Vorschläge zum Wörterbuch kümmert, auf Deinen Link klickt und sich die Information aufwendig suchen muß. Wenn Du hier schreiben kannst, bist Du nicht blind; ich kann nicht nachvollziehen, wie Du die Hinweise für Vorschläge, die prominent über Deinem Einsendeformular standen, übersehen konntest.
    #1VerfasserWerner (236488) 25 Okt. 08, 15:22
    Kommentar
    Bauchbinde sagt mir nur im Zusammenhang mit Fernsehen was.
    #2VerfasserLady Grey (235863) 27 Okt. 08, 10:26
    Kommentar
    Bei "Bauchbinde" denke ich auch sofort an Zigarren, und das, obwohl ich Nichtraucherin bin. Was soll das im Kino sein? Und wieso wird es mit "lower third" (= "unteres Drittel") übersetzt?
    #3VerfasserDragon (238202) 27 Okt. 08, 10:31
    Kommentar
    Was soll das sein? Der schwarze Streifen unter dem Film, wenn er ein anderes Format als die Leinwand hat?
    #4Verfasserrori27 Okt. 08, 13:16
    Kommentar
    Uiiih, sind wir hier bei "Genial daneben"?

    Ob da vielleicht der Kummerbund zum Frack gemeint ist, den man als Promi bei Kino-Premieren trägt (so etwa in 1/3 Rumpfhöhe)?
    #5VerfasserHarald S, in Rätsellaune27 Okt. 08, 13:19
    Kommentar
    Vielleicht handelt es sich aber auch um die schwarzen Balken, die vor bestimmten nackten Körperteilen eingeblendet werden, um den entsprechenden Film auch jüngeren Menschen zeigen zu dürfen.

    Oder es hat seinen Ursprung in Arztserien und beschreibt eine spezielle Art des Verbandwickelns.



    Rätselt gerne:
    #6VerfasserDragon (238202) 27 Okt. 08, 13:25
    Kommentar
    Nein, das sind nur die farbigen Streifen, die sich durchs unterste Bilddrittel ziehen, auf denen Text entweder eingeblendet ist oder durchläuft.
    #7VerfasserLady Grey (235863) 27 Okt. 08, 13:29
    Kontext/ Beispiele
    Bauch|bin|de, die: 1. Leibbinde. 2. (ugs.) a) Papierring um eine Zigarre [als Zeichen ihrer Qualität]; b) mit einem Werbetext bedruckter Papierstreifen, der über den Schutzumschlag eines Buches gelegt wird.
    © 2000 Dudenverlag

    Als Bauchbinde bezeichnet man im Fernsehen eine Einblendung am unteren Bildrand, die den Namen und die Funktion einer Person erklärt.
    http://www.acolori.de/component/option,com_gl...

    | Bauchbinde
    Einblendung einer Zusatzinformation im unteren Drittel des Bildschirms
    [z. B. in Form eines Crawls].
    -> Lower Third
    http://www.bauermedia.com/fileadmin/user_uplo...

    Bauchbinde
    Schrifteinblendung am unteren Bildrand des Fernsehbildes.
    http://www.lmsaar.de/upload/download/pdf_bibl...

    Lower Third
    : Information, graphics and/or animation overlaying video. Also known as chyrons and superbars. http://www.ovab.org/OVABGlossaryOctober2007.doc ("Out-of-Home Video Advertising Bureau ")

    lower third. The bottom portion of a screen, particularly of a video image. It is common to put subtitles, titles, or other text in the lower third. http://www.leqmedical.com/glossary.html

    In video and television, the lower third refers to the lower portion of the frame which contains graphical information such as station ID, name/title keys, etc.
    In a talking head shot like the one pictured right, the lower third graphics sit somewhere below the presenter's shoulders. ... If you have the right image editing software, making your own lower thirds is quite easy. See Creating Lower Thirds.
    http://www.mediacollege.com/graphics/lower-third/

    Further Filter Effects; Smoothcam; Basics of Colour Correction; Adding text, lower thirds, crawls, credit-rolls; http://www.elstree-film-school.co.uk/training...
    Kommentar
    Doesn't seem to be a cinematographic term. It apparently isn't only what ladygrey described, but seems to be any text added in the lower third of the screen.
    Flynx, the above information is what you should add if you want the Leo team to put a new word in the dictionary. Hope they read down far enough now to consider adding it. Next time, adding it right at the top should give you a better chance of getting it in.
    #8VerfasserCM2DD (236324) 27 Okt. 08, 13:48
    Vorschläge



    Kommentar
    CM2DD, das war jetzt aber nett von dir :-)
    #9VerfasserBirgila/DE (172576) 27 Okt. 08, 13:52
    Kontext/ Beispiele
     
    Kommentar
    Hm, stimmt, ihr habt ja recht. "Kino" passt nicht richtig, aber ich hatte bei "Gebiet" nichts gesehen, was sich auf Fernsehen alleine beziehen würde. Und dass ich nur den Link hier gepostet habe, tja, ich dachte, Redundanz sei nicht unbedingt notwendig. Aber danke, dass sich wenigstens einer die Mühe gemacht hat, nachzusehen. Ich werde es beim nächsten Mal bestimmt besser machen *gelob*!

    Grüße,
    Flynx
    #10VerfasserFlynx04 Nov. 08, 17:12
    Kommentar
    Support this.
    #11Verfassercurlywine (398548) 22 Dez. 11, 00:32
    Kommentar
    Das hier war wohl der Auslöser: Siehe auch: Bauchbinde
    #12VerfasserHarri Beau (812872) 22 Dez. 11, 08:58
    Kontext/ Beispiele
    Ergänzungen zu den Belegen aus #8:

    http://www.bet.de/lexikon/begriffe/Bauchbinde.htm
    Bauchbinde: Einblendung einer Schrift im unteren Drittel des Bildschirms.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bauchbinde_%28Fe...
    Als Bauchbinde oder Insert bezeichnet man im Fernsehen eine Einblendung am unteren Bildrand, die den Namen und die Funktion einer Person erklärt. [...] Diese Einblendung erfolgt in Form eines Streifens, der sich im unteren Drittel des Bildes befindet.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Lower_third
    In the television industry, a lower third is a graphic placed in the title-safe lower area of the screen, though not necessarily the entire lower third of it, as the name suggests.
    Kommentar
    Schubs.
    #13Verfasserrourou (360510) 31 Mär. 14, 10:53
    Kontext/ Beispiele

    Kriechtitel oder Rolltitel

    Kommentar
    #14VerfasserKp1O (1363347) 11 Aug. 22, 13:44
    Kommentar

    Aus dem Wiki-Link in #14 :


     Ein Kriechtitel ist die horizontale Einblendung eines Textes in das Fernsehbild als Laufschrift. Im Gegensatz dazu laufen Rolltitel vertikal durch das Bild.[1]

    Häufig wird er bei Nachrichtensendern verwendet, um aktuelle Nachrichten als Nachrichtenticker in das laufende Programm zu integrieren. Auch Abspanne bei Fernsehsendungen werden häufig als Kriechtitel dargestellt. Andere Nutzungen sind Aktienkurse oder Eigenwerbungen für nachfolgende Sendungen, Telefonnummern für Aktionen oder Hinweise auf Programmänderungen.

    Der Kriechtitel wird mit einem Schriftgenerator in das Bild eingefügt, meistens am unteren Bildrand. ...



    ... dort verlinkt :


    https://www.leitfaden-unternehmensfilm.de/fac...

      Kriechtitel (Crawl)

    Ein Crawl ist eine Texteinblendung (Insert), die buchstäblich durch das Bild „kriecht“. Meist bewegt sich ein solcher Kriechtitel (dt. für Crawl) am unteren Bildrand horizontal von rechts nach links. Bekannt sind Crawls besonders durch ihren häufigen Einsatz bei Nachrichtensendern. Als Ergänzung zum laufenden Programm dienen sie der Platzierung aktueller Neuigkeiten oder zusätzlicher Informationen, wie Eilmeldungen, Aktienkurse oder Sportergebnisse.

    Unterschieden werden muss der Kriechtitel vom Rolltitel, der das Bild vertikal durchläuft, und der Bauchbinde, die sich nicht in Bewegung befindet. ...


    https://filmlexikon.uni-kiel.de/doku.php/r:ro...

     Rolltitel

    engl.: roll-up titles, roller titles, rolling titles; gelegentlich auch: crawl, crawling title; manchmal: creeper title

    Rolltitel bewegen sich von oben nach unten (oder von unten nach oben) durch das Bild und dienen dazu, (1) die Cast- und Credit-Angaben des Films zu präsentieren oder (2) solche Informationen schriftlich darzubieten, die eine Geschichte historisch einbetten, Vorgeschichten resümieren oder selten auch metanarrative Kommentare liefern. Rolltitel Rolltitel des ersten Typs finden sich häufiger am Ende des Films (als Nachspann) als an seinem Anfang. Stehen sie am Anfang des Films, so laufen sie meist über die ersten Bilder des Films hinweg. Werden sie dagegen am Ende des Films verwandt, laufen sie – mit Musik unterlegt – meist nur über Schwarzfilm, als solle signalisiert werden, die „Bildphase“ des Films sei schon beendet.

    Technisch werden Rolltitel heute elektronisch hergestellt und mit anderem Bildmaterial gemischt. Traditionellerweise waren Rolltitel auf Papier- oder Plastikbahnen gemalt, die mittels einer manuell oder elektrisch angetriebenen Maschine (Rolltitelmaschine, engl.: roll-up) vor dem Objektiv hergedreht wurden; alternativ konnten sie auch auf dem Tricktisch realisiert werden. ...


    #15Verfasserno me bré (700807)  11 Aug. 22, 14:03
    Kommentar

    Sind beides ja wohl was völlig Anderes als eine "Bauchbinde".

    Edit: Hat no me bré ja auch unterstrichen.

    #16Verfassereastworld (238866)  11 Aug. 22, 14:05
    Kommentar

    Alle bisher genannten deutschen Ausdrücke beziehen sich auf Text und sind damit zu spezifisch für "lower third", das jede Art von Einblendung im unteren Bildschirmdrittel bezeichnet (Logos, Grafiken usw.)

    #17VerfasserRominara (1294573)  11 Aug. 22, 22:56
    Kommentar

    Ach ja - sagt wer? Belege?

    Es lohnt sich, mal eine Einführung ganz zu lesen, z.B. diese recht kurze hier: filmlifestyle.com/what-is-a-lower-third/

    Um sie hier ganz einzustellen, ist sie zu lang, und außerdem würde das Copyrightfragen aufwerfen. Ich möchte aber absichtlich keinen ganzen Satz als Verkürzung zur Untermauerung einer anderen Einsicht aussuchen und hier exemplarisch zitieren.


    Ein grafisch aufbereiteter Text ist natürlich eine Grafik und bleibt zugleich ein Text, auch wenn noch ein Symbolbild, Logo, verkleinertes Video oder sonstige Animation zur Garnierung dazutreten.


    Weitere englischsprache Belege zuhauf findet jede Suchmaschine ohne Mühe oder weitere Eingrenzung.

    #18Verfasserreverend (314585) 12 Aug. 22, 00:14
    Kommentar

    lower third (New Word Suggestion)


    a television graphic, usually consisting of titles or captions, superimposed on or in the lower third of the broadcast image. Also called: Chyron


    https://www.collinsdictionary.com/submission/...


    #19VerfasserMiMo (236780) 12 Aug. 22, 07:25
    Kommentar

    Interessanterweise gibt es zum englischen Begritt keinen Eintrag in Daniel Chandler & Rod Munday, A Dictionary of Media and Communication, 3rd ed. 2020. Die Liste der Einträge steht hier online (verlinkt die entsprechende Stelle in der lexikalischen Ordnung).

    #20Verfasserreverend (314585)  12 Aug. 22, 20:57
    Kontext/ Beispiele

    Bauchbinde (Fernsehen) – Wikipedia

    "Als Bauchbinde oder Insert bezeichnet man im Fernsehen eine Einblendung am unteren Bildrand, die den Namen sowie (optional) eine Einordnung der Person im Sendungskontext (wie Funktion, Beruf, Zugehörigkeit) angibt. Eine Bauchbinde wird normalerweise eingeblendet, kurz nachdem eine Person angefangen hat zu sprechen.

    Diese Einblendung erfolgt in Form eines Streifens, der sich im unteren Drittel des Bildes befindet. Auf diesem Streifen werden im Zusammenhang zum Bildinhalt wichtige Informationen wiedergegeben, bei einer Person zum Beispiel Name, Beruf, Alter, die Funktion oder die Parteizugehörigkeit. Diese Beschreibung soll helfen, die Person zu identifizieren und das von ihr Gesagte einzuordnen."


    Die englische Wikipedia nimmt dafür dann auch Lower Third.

    Lower third - Wikipedia


    Sandra M. Gronewald erklärt "Bauchbinde" - ZDFmediathek

    Kommentar

    Ich bin ja kein Fachmann für Film und Fernsehen und stolperte nur zufällig darein.

    Dann nehmt doch einfach Bauchbinde, scheint dort ja ein Fachbegriff zu sein.


    #21VerfasserKp1O (1363347) 13 Aug. 22, 23:14
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt