•  
  • Neuer Eintrag

    el estímulo - der Reiz

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen

     
     Reiz, der; -es, -e
    1. bestimmte, von der Umgebung oder dem Organismus selbst ausgehende, physikalisch bedingte Einwirkung, die von den Sinnesorganen in spezifischer Form aufgenommen und verarbeitet wird: ein mechanischer, optischer, akustischer R.; die Sinnesorgane nehmen adäquate Reize auf, reagieren auf physikalische und chemische Reize; ein schwacher, leichter R.; das grelle Licht übt einen starken R. auf die Augen aus

    2. angenehm anziehende Wirkung, die für jmdn. von einer Sache ausgeht, Verlockung, Anreiz, Anziehungskraft: der R. des Neuen, der Neuheit, Ferne, Heimlichkeit, des Unbekannten, Geheimnisvollen, Verbotenen; etw. übt auf jmdn. einen starken, unwiderstehlichen R. aus; ich kann dieser Sache keinen R. abgewinnen; die Sache verliert für mich immer mehr an R.; das hat allen, jeden R. für mich verloren, hat keinen R. für mich; die neue Aufgabe hat gewiß ihre Reize; Außerdem, was für einen Reiz sollte es einem Weltmeister bieten, mit uns drittklassigen Spielern sich abzugeben St. Zweig 1,202 (Schachnovelle)
    3. Schönheit, Zauber: eine Landschaft von eigenartigem R.; dem Bild haftet ein besonderer R. an; der ästhetische, poetische R. einer Novelle; die dunklen Augen verliehen ihrem Gesicht einen eigentümlichen R.; /häufig von weiblicher Schönheit/ zwei ungewöhnlich schöne Mädchen von fremdartigem Reiz Hartung Wunderkinder 30; eine Frau von verführerischem R.; weibliche Reize; sie besitzt wenig frauliche Reize; Ruhmreicher, von Ihren Reizen besiegt zu werden, als ganz Amerika zu unterwerfen Brecht Pauken 12; sie ist sich /Dat./ ihrer Reize bewußt; sie läßt ihre Reize spielen, geizt nicht mit ihren Reizen; sie zeigt ihre Reize allzu offen; Die machten freche Bemerkungen an allen Ecken über Dinge und Lehrer und freche Witzeüber die Reize der Modelle C. Hauptm. Einhart 1,105
     
    http://www.dwds.de/?kompakt=1&sh=1&qu=reiz

    Aus: BERTELSMANN Wörterbuch
    Reiz [m. 1] 1 etwas, das von außen auf einen Organismus einwirkt und in ihm physische oder psychische Vorgänge auslöst (z. B. Licht, Schall, Verhaltensweise); chemische, mechanische ~e 2 angenehme, lustvolle Wirkung; ein Anblick von eigenartigem R.; diese Musik übt einen starken R. aus; der R. der Neuheit lässt bald nach 3 Zauber, Liebreiz, Anmut, erotisch wirksame Eigenschaft; weibliche ~e; sie ließ ihre ~e spielen 4 Verlockung; der R. des Verbotenen; einem R. folgen

    http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ser...

    estímulo.
    (Del lat. stimŭlus).
    1. m. Agente físico, químico, mecánico, etc., que desencadena una reacción funcional en un organismo.

    2. m. Incitamiento para obrar o funcionar.
    3. m. ant. Vara con punta de hierro de los boyeros.

    http://buscon.rae.es/draeI/SrvltConsulta?TIPO...
    Kommentar
    Leo hat nur "Anreiz", was meiner Meinung nach nicht das gleiche ist
    VerfasserFresa Suiza (326718) 12 Nov. 08, 19:39
    Kommentar
    Hola Fresa: Da waren wir wohl gleichzeitig ;)

    Estímulo hätte für mich aber mehr den Anklang von An-reiz, also im positiven, fördernden Sinne. Ich kenne es nicht, wenn ein negativer Reiz gemeint ist.

    Das sollte vielleicht irgendwie kenntlich gemacht werden.
    #1Verfasserlisalaloca (488291) 12 Nov. 08, 19:46
    Vorschläge

    respuesta

    Physiol. -

    Reaktion



    Kontext/ Beispiele
    Kommentar
    Unterstützt mit Zusatzsvorschlag.
    #2VerfasserDoktor Faustus (397365) 13 Nov. 08, 23:29
    Kontext/ Beispiele
    2.3.2. Neoconductismo deductivo (Clark Hull)
    Hull quiso establecer los principios básicos de una ciencia de la conducta, con la idea de que tales principios pudiesen explicar la conducta de animales de distintas especies, así como la conducta individual y la social. En sus obras principales “Principles of Behaviour: An Introduction to Behaviour Theorie” (1943) y “A Behaviour System” (1952) establece una serie de postulados de los que deduce corolarios y teoremas. Su “teoría sistemática de la conducta” propone el “hábito” como concepto central. La “fuerza del hábito” dependerá de que la secuencia estímulo-respuesta venga seguida de cerca por el reforzamiento y de su magnitud. Por su parte, el reforzamiento dependerá de la reducción del impulso (drive) asociado con una necesidad biológica (motivacional, emocional, etc.).
    A diferencia de Tolman, Hull no prefiere las explicaciones mentalistas, para él el aprendizaje no es otra cosa que una serie de respuestas desencadenadas por los estímulos jerárquicamente dispuestos en función de su fuerza asociativa.
    http://www.e-torredebabel.com/Uned-Parla/Asig...

    Einführung in die Verhaltenstheorie
    Die Verhaltenstheorie ist ein individualistischer Ansatz und historisch eng mit der Lerntheorie verknüpft. Oft werden beide Theorien gleichgesetzt, weshalb hier nur von Verhaltenstheorie
    gesprochen werden soll.
    Die ersten Versionen der Verhaltenstheorie gehen auf den russischen Forscher PAWLOW zurück, der mit Hunden experimentierte. Er zeigte, dass ein bestimmter Reiz eine bestimmte Reaktion hervorrufen kann und veranschaulichte, dass ein (von ihm so genanter) unbedingter
    Reiz zu unbedingten Reaktionen führt. Eine Kopplung eines unbedingten Reiz mit einem anderen Reiz kann hingegen zu bedingten Reaktionen führen, auch wenn nur der andere Reiz auftritt (den er dann bedingten Reiz nannte).

    Sein Experiment:
    Man zeigt einem hungrigen Hund ein Stück Fleisch, der dann Speichel absondert. Das Stück Fleisch ist der unbedingte Reiz und die Speichelabsonderung die unbedingte Reaktion darauf.
    PAWLOW ließ nun beim Zeigen des Fleisches gleichzeitig eine Glocke erklingen und wiederholte dies mehrmals. Die Glocke ist dabei der bedingte Reiz. Mit der Zeit sondert der Hund auch Speichel ab, sobald er nur die Glocke hört (ohne das Fleisch zu sehen). Dies nennt PAWLOW bedingte Reaktion, die erlernt wurde.
    Daraus wurde abgeleitet: Reiz -> Reaktion
    http://www.iovialis.org/counting.php?file=ver...
    Kommentar
    Weitere Belege.
    #3VerfasserDoktor Faustus (397365) 13 Nov. 08, 23:51
    Kommentar
    Hola Dottore,
    no había visto que tú tambien propusiste eso ya en abril (y aun no ha pasado nada, grrr).
    #4VerfasserFresa Suiza (326718) 14 Nov. 08, 12:09
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt