Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • New entry

    intron biol. - das Intron

    Related new entry

    exon

    biol. -

    das Exon


    Examples/ definitions with source references
    intron
    : a polynucleotide sequence in a nucleic acid that does not code information for protein synthesis and is removed before translation of messenger RNA — compare exon
    http://www.merriam-webster.com/dictionary/intron

    exon
    : a polynucleotide sequence in a nucleic acid that codes information for protein synthesis and that is copied and spliced together with other such sequences to form messenger RNA — compare intron
    http://www.merriam-webster.com/dictionary/exon

    Exon - A nucleotide sequence within a gene that contains part of the blueprint for a polypeptide chain. Often, the exons within a gene are interspersed with noncoding regions (or introns). After transcription of the DNA into RNA, the introns are spliced out and the exons are joined together to form messenger RNA. Exons are also called "coding regions."
    http://ibgwww.colorado.edu/~carey/p4102dir/ha...

    http://en.wikipedia.org/wiki/Intron --- http://de.wikipedia.org/wiki/Intron
    http://en.wikipedia.org/wiki/Exon --- http://de.wikipedia.org/wiki/Exon

    Intron? Das klingt nach einem neuen Elementarteilchen. Doch nach den vermeintlichen Partikeln suchen nicht Physiker, sondern Genetiker im Mikrokosmos des Erbguts: Sie nennen Gen-Abschnitte „Introns", die - scheinbar nutzlos - inmitten eines nützlichen Stückchens Erbgut nisten.
    [...]
    Der zweiten - womöglich besseren - Vorstellung zufolge sind Introns tatsächlich nützlich. Demnach dienen sie als eine Art Bindeglied zwischen den Gen-Abschnitten, die Erbinformationen tragen (sie heißen im Fachjargon „Exons").
    http://www.zeit.de/1984/38/Das-Intron-Raetsel

    Nun wurde den Forschern klar, daß die Nucleotid-Sequenz eines Introns, das sich anschickt, ein Viroid zu werden, alles andere als gleichgültig ist: Das Intron muß praktisch aus zwei Hälften bestehen, die zusammengeklappt aufeinanderpassen wie Schlüssel und Schloß.
    http://www.zeit.de/1982/08/Zwerge-mit-verheer...

    Eine Anzahl von Genen besteht aus mehreren Segmenten. Die translatierbaren, codierenden Abschnitte bezeichnet man als Exons (Abschnitte, die exprimiert werden), die dazwischenliegenden als Introns. Das primäre Transkriptionsprodukt enthält beides: Exons, die durch Introns voneinander getrennt sind.
    http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/d...

    Exon
    kodierender (informationstragender) Bereich eines Gens, der von nicht-kodierenden Bereichen (Introns) unterbrochen ist.
    http://www.helmholtz-muenchen.de/presse-und-m...

    a: Das Gen, das verändert bzw. mutiert werden soll. E1 bis E5 sind Exons, dazwischen liegen Introns.
    http://www.zum.de/Faecher/Materialien/hupfeld...
    Author Wachtelkönig (396690) 29 Jul 09, 06:13
    Context/ examples
    The American Heritage Dictionary of the English Language, Fourth Edition:

    exon
    noun:
    A sequence of DNA that codes information for protein synthesis that is transcribed to messenger RNA.
    http://education.yahoo.com/reference/dictiona...

    intron
    noun:
    A segment of a gene situated between exons that is removed before translation of messenger RNA and does not function in coding for protein synthesis.
    http://education.yahoo.com/reference/dictiona...

    --------

    Wahrig Rechtschreibung:

    Intron n. 13, Genetik: nicht kodierender Abschnitt der DNA
    http://www.wissen.de/wde/deutsches_woerterbuc...

    --------

    Roche Lexikon Medizin, 5. Aufl.:

    Exon
    engl.: exon
    synthesekodierendes DNS-Segment, s.u. Gen.
    http://www.aerztlichepraxis.de/rw_4_Lexikon_H...

    Intron
    engl.: intron
    Fach: Genetik
    eine Gen-transkribierende, jedoch – im Gegensatz zum Exon – nicht kodierende Sequenz innerhalb des Gens.
    http://www.aerztlichepraxis.de/rw_4_Lexikon_H...

    --------

    Zetkin/Schaldach: Lexikon der Medizin, 16. Auflage:

    Exon
    codierender Teil eines Mosaikgens, der transkribiert u., im Ggs. zu einem nichtcodierenden Intron, in der Messenger-RNA im Prozeß der Proteinbiosynthese auch translatiert wird; ...
    http://www.imedo.de/medizinlexikon/exon

    Intron
    nichtcodierender Teil eines eukaryont. Mosaikgens (gespaltenes Gen), der bei der Synthese (Transkription) der Messenger-RNA (mRNA) an der DNA zusammen mit codierenden Exonsequenzen (Exon) transkribiert, jedoch im Prozeß des posttranskriptionalen Spleißens aus den prim. Transkripten entfernt wird, in der „reifen“ mRNA also nicht mehr enthalten ist; gilt i. w. S auch für höhermolekulare Vorstufen (Primärtranskripte) von ribosomaler RNA u. Transfer-RNA (tRNA).
    Comment
    Unterstützung mit weiteren Belegen für die beiden Vorschläge
    exon [biol.] - das Exon
    intron [biol.] - das Intron
    #1Authorgygis (236257) 29 Jul 09, 08:18
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt