Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    New entry for LEO

    nymph - die Larve - Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)

    New entry

    nymph zool. - die Larve - Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)

    Related new entry

    larva

    zool. -

    die Larve - insbesondere Insekten mit vollständiger Verwandlung (Fliegen, Hautflügler, Käfer, Schmetterlinge, etc.)


    Examples/ definitions with source references
    larva pl.: larvae - die Larve - Pl. die Larven
    Dictionary: larve

    nymph also [zool.] - die Nymphe
    Dictionary: nymph

    nymph noun, plural nymphs, adjective nymphal - the immature stage (between egg and adult) of an insect that undergoes simple metamorphosis.
    http://bugguide.net/node/view/112388

    Nymph. Name given to the young stages of those insects which undergo a partial metamorphosis. The nymph is usually quite similar to the adult except that its wings are not fully developed. It normally feeds on the same kind of food as the adult.
    http://www.earthlife.net/insects/glossary.html

    nymph
    One of the phases in the life cycle of some insects, such as grasshoppers. Insect nymphs look quite similar to the adults, but are smaller and lack wings. Insect nymphs feed, and grow, and molt several times.
    http://entnem.ufl.edu/fasulo/woodypest/gloss.htm

    larva (noun) pl. larvae - immature stage of Odonata (also called a nymph)
    http://www.museum.state.il.us/ismdepts/zoolog...
    [Libellen]

    Flügellos, also noch nicht ganz ausgereift: zwei Larven der Punktierten Zartschrecke.
    http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/insektenu...

    Bild 4:
    Larven des Lilienhähnchens fressen innerhalb eines Kothäufchens an einem Lilienblatt (3 Köpfe sind durch rote Pfeile gekennzeichnet)
    http://www.insektenbox.de/kaefer/lilieh2.htm
    [Käfer]
    Comment
    Ist das genügend gut dokumentiert? Als zusätzliche Einträge gedacht; die vorhandenen sind i.O. Die Zusätze hinter den Bindestrichen natürlich dünn und kursiv.

    Editing: Oh dear ... thought "hemimetabolous" and "holometabolous" were already in LEO. Almost suspect that was another old New Entry thread that got simply annihilated ...
    AuthorWachtelkönig (396690) 29 Jul 09, 06:44
    Comment
    Wachtelkönig:

    Du hast auf den Unterschied zwischen unvollständiger und vollständiger Verwandlung bereits im Vorschlag hingewiesen.

    Auch wenn man bei einzelnen Insekten, z.B. von Libellenlarven spricht, würde ich "nymph" und "Larve" ohne die Tierart anzugeben (wie in LEO bereits für die Libellenlarve enthalten) nicht gleichsetzen.

    #1AuthorWH-BY (237148) 29 Jul 09, 08:05
    Comment
    Und warum nicht? Habe doch entsprechende Hinweise mit vorgeschlagen. (Und Libellen sind eine Ordnung, mit mehreren Familien, zahlreichen Gattungen, und sehr vielen Arten)
    #2AuthorWachtelkönig (396690) 29 Jul 09, 08:28
    Comment
    Wachtelkönig #2:

    Warum nicht?

    Weil wir nicht versuchen sollten, falsch angewandte Begriffe über einen Wörterbucheintrag zu korrigieren.

    Zum einen ist es natürlich bedauerlich, dass der Nabu auf seiner Webseite den falschen Begriff verwendet. (Ein Wörterbuch muß nicht versuchen, für falsch verwendete Begriffe im Originaltext eine "korrekte" Übersetzung anzubieten.)

    Zum anderen verleitet der Zusatz auf der deutschen Seite dazu, bei einer Übersetzung vom Englischen ins Deutsche dem Begriff "Larve" den Vorzug gegenüber dem korrekten "Nymphe" zu geben, weil er "wissenschaftlicher" erscheint und damit genau den falschen Begriff zu benutzen.
    #3AuthorWH-BY (237148) 29 Jul 09, 18:30
    Context/ examples
    Die Libellenlarven Deutschlands (The dragonfly larvae of Germany), Die Tierwelt Deutschlands, 72. Teil
    Heidemann, H\Seidenbusch, R
    2002. Keltern, 175x245, bibliography, index, plates, b/w drawings, In German.
    Hdb, 328pp. Price EURO 48.
    http://www.pensoft.net/notes/10254.stm

    Schirmel, J. (2008): Hinweise zur Unterscheidung der Larven von Tettigonia cantans, T. caudata und T. viridissima im Freiland – Articulata 23 (2): 69-72.
    http://www.uni-muenster.de/Biozoenologie/schi...
    [Tettigonia ist eine Gattung der Laubheuschrecken und Articulata die Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Orthopterologie]
    Comment
    @WH-BY --- Ich kann Deiner Argumentation nicht folgen. Im Deutschen kann man sowohl bei holometabolen als auch bei hemimetabolen Insekten die Jugendstadien als Larven bezeichnen. Nymphe ist bei hemimetabolen Insekten selbstverständlich korrekt, aber nicht besonders gebräuchlich. Es ist hingegegen sehr gebräuchlich und korrekt von Libellenlarven und Heuschreckenlarven zu sprechen.

    Man spricht ja auch bei hemimetabolen Insekten von der Larvalentwicklung und nicht von der "Nymphalentwicklung".

    Aber über die Zusätze muß ich noch einmal nachdenken. Der beim ersten Vorschlag gilt tatsächlich für Übersetzungsrichtung Deutsch nach Englisch und das gesamte Wortpaar. Von Englisch nach Deutsch ist er tatsächlich irreführend.
    #4AuthorWachtelkönig (396690) 29 Jul 09, 18:53
    Suggestions

    nymph

    zool. -

    die Nymphe - Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)



    nymph - hemimetabolous insects

    zool. -

    die Larve - auch für Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)



    Comment
    Wie wäre es damit? Doch einen rein zoologischen Nymphen-Eintrag machen. Bei Eingabe von "nymph" bekäme man die obigen Begriffspaare angezeigt. Bei "Larve" die vom Originalvorschlag (der eine aber wie hier modifiziert)

    Editierung: in Fettdruckzeilen nach dem "-" jeweils dünn und kursiv, hätte das selber formatieren und ins Beispielfeld eintragen sollen.
    #5AuthorWachtelkönig (396690) 29 Jul 09, 19:33
    Comment
    I hate to be a wet blanket, after you've obviously put so much effort into this, but is LEO really the right place for that level of detailed explanation? If LEO simply offers two possible translations, surely users concerned with exact scientific terminology will realize that they may need more specialized knowledge to choose between them, and for other users, it won't matter.

    Or there can be an i-link to this discussion, which would probably be more helpful anyway.
    #6Authorhm -- us (236141) 29 Jul 09, 23:39
    Context/ examples
    Possible entries (one appears twice):

    search for "nymph":

    nymph - die Nymphe
    nymph [Zool.] - die Nymphe - Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)
    nymph - hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve - auch für Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)

    search for "Larve":

    nymph [Zool.] - die Larve - auch für Insekten mit unvollständiger Verwandlung (Heuschrecken, Libellen, Wanzen, etc.)
    larva [Zool.] - die Larve - insbesondere Insekten mit vollständiger Verwandlung (Fliegen, Hautflügler, Käfer, Schmetterlinge, etc.)
    Comment
    But some sort of explanation is necessary, since "nymph" [zool.] can nearly always be translated as "Larve", while the other very round it is in more than half the cases plain wrong.
    (I will probably suggest entries for hemi- and holometabolous some time)

    Edit: Der Weisheit letzter Schluß ist das zugegebenermaßen noch nicht, für den Zusatz bei "nymph - Larve" muß noch etwas besseres her. Wenn keiner einen wichtigen Kommentar hat, editiere ich das später vielleicht.
    #7AuthorWachtelkönig (396690) 29 Jul 09, 23:54
    Comment
    Ich stimme hm -- us zu,
    weil die Unterscheidung zwischen Nymphe und Larve ein nomenklatorischer Unfug ist, der nicht durch übersetzerische Anstrengungen nachgebildet zu werden braucht.
    Die Definition der Nymphe ist unklar ("usually quite similar to the adult"). Ich habe keine Lust herauszufinden, wer das aufgebracht hat - weder auf Deutsch, noch auf Englisch. Es bleibt Unfug.
    #8AuthorEmil 14 (299747) 30 Jul 09, 00:34
    Context/ examples
    nymph - die Nymphe
    nymph - hemimetabolous insects [Zool.] - die Nymphe - hemimetabole Insekten
    nymph - hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve - hemi- und holometabole Insekten
    Comment
    Oben Vorschläge mit kürzeren Zusätzen. Den Larven-Eintrag kann man lassen wie er ist. Für die Fachbegriffe werde ich bei Gelegenheit noch Einträge vorschlagen.

    @Emil 14 --- Das hat weniger mit Nomenklatur zu tun, sondern eher mit grundlegenden Unterschieden in der Entwicklung der Viecher (die Definition ist so klar wie die Unterteilung in Insekten mit unvollkommener und vollkommener Verwandlung). Eine Nymphe ist dem adulten Insekt mehr oder weniger ähnlich, während eine Larve der holometabolen Insekten völlig anders aussieht als die Imago und ein Metamorphosestadium erfordert. Außerdem sind die jeweiligen Begriffe in beiden Sprachen etabliert, und im Englischen wird etwas strikter zwischen beiden unterschieden als im Deutschen, d.h. die Larven hemimetaboler Insekten werden wesentlich häufiger als "nymph" bezeichnet als im Deutschen als Nymphe. Das als Unfug zu bezeichnen ist nicht zielführend.
    #9AuthorWachtelkönig (396690) 30 Jul 09, 06:06
    Context/ examples
    nymph - die Nymphe
    nymph - hemimetabolous insects [Zool.] - die Nymphe - hemimetabole Insekten
    nymph - hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve - hemimetabole Insekten
    larva - hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve - hemimetabole Insekten
    larva - holometabolous insects [Zool.] - die Larve - holometabole Insekten
    Comment
    Wenn schon!

    Die Nymphe (das Wort hatte ich schon vor diesem Faden gehört) ist mit dem weißen Schimmel verwandt: Wenn man weiß, dass die Heuschrecken zu den Hemimetabola gehören, weiß man, dass ihre Larven (jedenfalls im Grundbauplan) Flügelscheiden aufweisen, weshalb man sie als Nymphen bezeichnen könnte, um zu kennzeichnen, dass es sich um Hemimetabolenlarven handelt, was aber bereits dadurch bekannt war, dass man von Heuschrecken gesprochen hatte, die bekanntlich zu den Hemimetabola gehören, deren Larven auch als Nymphen bezeichnet werden können usw. usf. Ich nenne das Unfug [wenn nicht in der Nomenklatur, dann in der Terminologie].

    Es ist immer zielführend, sich über die Sachverhalte klarzuwerden.
    #10AuthorEmil 14 (299747) 30 Jul 09, 18:12
    Comment
    Nein, diese irreführenden Zusätze für die Larven lehne ich ab. Nur diejenige, der mit "nymph" gepaart ist, braucht einen (und der müßte so oder so ähnlich wie in Nr. 9 aussehen). Larven gibt es ansonsten auch bei Spinnentieren, Krebsen, und vielen anderen Viechern. Sogar Kaulquappen kann man Amphibienlarven nennen. (Der Kommentar ist mir ansonsten zu albern, um Zeit mit einem eigenen zu verschwenden.)
    #11AuthorWachtelkönig (396690) 30 Jul 09, 18:59
    Comment
    Es dürfte doch wohl klar sein, dass der Eintrag in #9

    nymph - hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve - hemi- und holometabole Insekten

    nicht funktionieren kann: auf der einen Seite steht "hemimetabolous", auf der anderen Seite "holometabole".

    "Larven gibt es ansonsten auch bei Spinnentieren, Krebsen, und vielen anderen Viechern."
    Dieser Hinweis geht fehl: die Ergänzung in Zeile 3 von #9 ist nach exakt demgleichen Schema wie die kritisierten Zusätze konstruiert (bzw. umgekehrt), so dass das Prädikat "irreführend" dann auch auf diese zutreffen muss.

    Die Bewertung "albern" ist als Widerlegung untauglich.



    #12AuthorEmil 14 (299747) 30 Jul 09, 19:34
    Context/ examples
    Neuer Eintrag 

    nymph - only hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve
    Comment
    Der obige Vorschlag ersetzt alle bisherigen (alle Änderungsvorschläge für vorhandene Einträge sind damit ebenfalls hinfällig). So müßte die eingeschränkte Bidirektionalität klar sein.

    Eine Pseudoargumentaion kann man freilich als albern bezeichnen. Gänzlich durchdacht waren meine ursprünglichen Vorschläge allerdings nicht, insofern war die Diskussion nützlich. Ich selbst arbeite mit Insekten die zu den Hemimetabolen gehören, und da ist es üblich, die Larven in deutschen Texten "Larven" und in englischen "nymphs" zu nennen.
    #13AuthorWachtelkönig (396690) 30 Jul 09, 20:04
    Comment
    Ich plädiere nochmals dafür, das Projekt nymph-Larve zu beerdigen.

    Wenn ich mit voller Absicht (s. #10) einen Artikel über Eintagsfliegenlarven schriebe, und Herr Wachtelkönig machte daraus 'mayfly nymphs', wäre ich mit dieser Übersetzung zu 100% nicht einverstanden.
    #14AuthorEmil 14 (299747) 31 Jul 09, 09:34
    Context/ examples
    nymph - damselflies, dragonflies, stoneflies, grasshoppers, katydids, crickets, true bugs, leafhoppers [Zool.] - die Larve
    Comment
    @Emil 14 --- Könntest Du vielleicht endlich einmal etwas halbwegs Konstruktives beitragen, anstatt ständig nur herumzukritteln?
    #15AuthorWachtelkönig (396690) 31 Jul 09, 15:31
    Comment
    Ich denke, es ist alles gesagt. Aber nochmal konstruktiv:
    Wenn da steht Nymphe oder nymph, übersetze nymph bzw. Nymphe;
    wenn da steht Larve oder larva, übersetze larva bzw. Larve.
    In allen vier Fällen ist die Übersetzung mit der Vorlage kongruent.
    #16AuthorEmil 14 (299747) 02 Aug 09, 02:17
    Comment
    Offenbar hast Du überhaupt nicht begriffen, warum ich diesen Eintrag vorschlage. Ein Zoologe kann sich engstirnig über den etablierten Sprachgebrauch anderer Zoologen hinwegsetzen, aber ein Wörterbuch sollte dies nicht tun.
    #17AuthorWachtelkönig (396690) 02 Aug 09, 02:30
    Comment
    Nichts verstanden, albern, engstirnig - da muss es sich wohl um eine multiple Persönlichkeit handeln. Sagen Sie mir bitte, Herr Dr. Wachtelkönig, soll ich jetzt lachen oder weinen? Oder würden Sie einen Arztbesuch empfehlen?
    #18AuthorEmil 14 (299747) 02 Aug 09, 03:41
    Comment
    Ich bin zwar nicht Wachtelkönig - aber ein Arztbesuch wäre vielleicht keine schlechte Idee... ;-)

    Bis zu Deinem Beitrag #14 hätte ich Euren Disput für ein "Aufeinanderprallen unterschiedlicher Sichtweisen" gehalten.
    Nach Deinen letzten Beiträgen komme ich allerdings auch zu dem Schluss, dass Du nicht verstehst (oder verstehen willst?) worum es Wachtelkönig geht.

    Ob Wachtelkönig recht hat, kann ich - fachlich - nicht beurteilen.



    #19Authorpraitt02 Aug 09, 12:36
    Comment
    P.J. Gullan & P.S. Cranston (1994) The Insects: An Outline of Entomology (p 155):
    "All immature holometabolous insects are called larvae. Immature individuals of aquatic hemimetabolous insects (Odonata, Ephemeroptera and Plecoptera) are also frquently referred to as larvae (or naiads), even though they posess external wing pads in atleast the latter instars. On the other hand, immature terrestrial insects with hemimetabolous development are called nymphs."

    V.A. Little (1972) General and Applied Entomology
    (p 57):
    "2. Gradual metamorphosis (paurometabolous development). Stages of development: (a) egg, (b) nymph, (c) adult. Example, stinkbug.
    (p 58):
    3. Incomplete metamorphosis (hemimetabolous development) Stages of development: (a) egg, (b) nymph, (c) adult. Example, mayfly.
    (p58):
    Complete metamorphosis (holometabolous development). Stages of development: (a) egg, (b) larva, (c) adult. Example, housfly.
    (p 60):
    "INCOMPLETE METAMORPHOSIS (HEMIMETABOLOUS DEVELOPMENT)
    ... the immature stages (called nymphs or naiads) ... "

    H. Weber (1974) Grundriß der Insektenkunde (p 213):
    "Larven gibt es bei allen Metamorphosetypen. Als Übergangsstadien zur Imago folgen ihnen bei abgeleiteten Metamorphoseformen (pronymphe und) Nymphe bzw. (Präpupa und) Puppe. Die Bezeichnung <<Nymphe>> wird bei den Hemimetabolen nicht immer nur für das letzte Stadium vor der Imaginalhäutung verwendet, sondern auch für alle Stadien mit sichtbaren Flügelanlagen (z.B. bei den Termiten). Heute wird sie außer in besonderen Fällen immer mehr für überflüssig gehalten, und alle präimaginalen Stadien werden Larven genannt."

    O.W. Richards & R.G. Davies (1977) Imms' General Textbook of Entomology (10. Aufl.) (p 356):
    "The hemimetabolous insects ... There is no pupal instar and though the young stages are sometimes referred to as nymphs, thus emphasizing the difference between them and the immature holometabolous insects, the modern tendency is to call them larvae (Hinton, 1948; Wigglesworth, 1954; and cf. Davies, 1958)."

    Soviel zur Grundlage des Ganzen - eigentlich die Aufgabe des Fadengründers.

    @ praitt:
    Ich bin zwar nicht Wachtelkönig - Warum hälst Du es für nötig, das zu betonen?
    "#14" - Weshalb gerade #14?







    #20AuthorEmil 14 (299747) 02 Aug 09, 17:00
    Comment
    Korrekturen zu H. Weber:
    "Pronymphe"
    und in den eckigen Klammern sollte "Nymphe" stehen.
    #21AuthorEmil 14 (299747) 02 Aug 09, 18:14
    Comment
    @Emil:
    "Warum hälst Du es für nötig, das zu betonen?"
    Die Frage könntest Du Dir leicht selbst beantworten: Weil Deine Frage nach dem Arztbesuch explizit an Wachtelkönig gerichtet war und ich mir die Freiheit genommen hatte, sie zu beantworten.

    "Weshalb gerade #14?"
    Steht doch in meinem Posting.
    Lies Dir doch einfach Deine Postings nochmal durch.

    Zur Sache: Wachtelkönig versucht, Dir klarzumachen, dass ein Wörterbuch den tatsächlichen Sprachgebrauch - und nicht nur die (aus der Sicht eines bestimmten Zoologen?) "richtige" Terminologie - als Grundlage haben muss.

    Was nun in diesem Fall tatsächlich Sprachgebrauch (in welchen Kreisen auch immer) ist, kann ich, wie schon erwähnt, nicht beurteilen.

    Aus diesem Grunde endet hier meine Teilnehme an diesem Faden.
    #22Authorpraitt02 Aug 09, 21:04
    Context/ examples
    nymph - commonly used for hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve ???
    Comment
    Eigentlich OT, weil inhaltlich nichts Nützliches hinzukommend:

    Zu 20 und 21:
    Das erste Zitat (Gullan & Cranston 1994) ist irrelevant, unterstützt sogar meinen Vorschlag indirekt (das Buch habe ich zuhause übriges auch).
    Das zweite Zitat (Little 1972) ist auch eher irreführend, weil eigentlich ebenfalls irrelevant. Widerspricht meinem Vorschlag jedenfalls nicht.
    Das dritte Zitat (Weber 1974) unterstützt meinen Vorschlag ("und alle präimaginalen Stadien werden Larven genannt").
    Das zuletzt zitierte Werk (Richards & Davies 1977) hatte offenbar schon damals etliche Jahre auf dem Buckel (10. Auflage!), und Arbeiten von 1948 bis 1958 für eine "modern tendency" zu zitieren erscheint fast ein bißchen lächerlich. Jedenfalls ist das auch heute noch allenfalls eine Tendenz. Mithin auch irrelevant.

    Ich hätte wirklich nichts gegen eine sachliche und konstruktive Diskussion, und wäre für sinnvolle Modifizierungsvorschläge durchaus dankbar. Aber diese zusammengeschluderte Sophisterei und absurde Dünkelhaftigkeit sind mir nun zu blöd. Wo sind vernünftige Zoologen und entomologisch interessierte Forumsbesucher?
    #23AuthorWachtelkönig (396690) 03 Aug 09, 05:36
    Comment
    Sie können gerne so oft Sie wollen, "grasshopper nymph" sagen, ich werde es wegen des doppelt-gemoppelten Charakters des Begriffs jedenfalls nicht tun und würde mich gegen eine entsprechende Übersetzung verwahren. Der Gebrauch von 'nymph' war eben schon 1950 unmodern.
    Das Problem mit Ihrem Neuen Eintrag ist, dass Sie versuchen über das Paar nymph-Larve zu gehen und dies mit allerlei eingeklammerten Zusätzen zu erläutern. Eine mögliche Lösung wäre, die Hemimetabola Ordnung für Ordnung durchzugehen.
    Für das Paar grasshopper nymph/larva gibt es auf US-Seiten 4000:902 Google-Treffer.
    Für das Paar Heuschreckennymphe/larve gibt es auf deutschen Seiten 303:1700 Treffer.
    Dieser Unterschied ist bekannt.
    Bei den Ephemeroptera sieht das aber schon ganz anders aus:
    US: mayfly nymph/larva: 10300:6020;
    GER: Eintagsfliegennymphe/larve: 601:5940.
    Man muss also differenzieren.
    Das gäbe auch gleich viel mehr Neue Einträge.

    "Irrelevant" (Haben Sie das von Bush?), "zusammengeschluderte", "absurde Dünkelhaftigkeit", "zu blöd" - Was kommt als Nächstes? Ich bin ganz entschieden der Auffassung, dass Sie sich ständig im Ton vergreifen und fordere Sie auf, auf derlei Beschimpfungen zu verzichten.
    #24AuthorEmil 14 (299747) 03 Aug 09, 11:07
    Context/ examples
    John L. Capinera: Encyclopedia of Entomology, 2. Aufl., 2008, S. 2142 und 2658:

    Larva (pl.: larvae): The growing stage of an insect (usually an insect with complete metamorphosis). The feeding stage between the egg and pupal stages. The immature stages of mites also are called larvae. Larval insects usually bear little resemblance to the adult stage, and often feed on different items.
    http://books.google.de/books?id=i9ITMiiohVQC...

    Nymph: The immature stage of insects with incomplete metamorphosis (hemimetabolous development). The nymph usually resembles the adult in form except for undeveloped wings. This term also is applied to the second stage of mites.
    http://books.google.de/books?id=i9ITMiiohVQC...

    -----------

    P. J. Gullan, P. S. Cranston: The Insects, 3. Aufl., 2004, S. 240:

    Aquatic entomologists often (correctly) restrict use of the term larva to the immature (i.e. postembryonic and prepupal) stages of holometabolous insects; nymph (or naiad) is used for the pre-adult hemimetabolous insects, in which the wings develop externally.
    http://books.google.de/books?id=qHtMPvaAfKIC...

    -----------

    Rüdiger Wehner, Walter Gehring: Zoologie, 24. Aufl., 2007, S. 876:

    Nymphe: Entwicklungsstadium der Insekten. Letztes Larvenstadium, aus dem bei den hemimetabolen Insekten direkt die geschlechtsreife Adultform (Imago) entsteht.
    http://books.google.de/books?id=QsL1fEBGBpwC...

    ------------

    Kompaktlexikon der Biologie http://www.wissenschaft-online.de/abo/lexikon... :

    Die Hemimetabolie oder unvollkommene Verwandlung ist ein schrittweiser Gestaltwechsel der Larve von Stadium zu Stadium bis zur Adultform (Imago), wobei schon die Eilarve häufig dem Adulttier recht ähnlich ist; sie kann aber auch spezifische Larvalorgane besitzen. Von Häutung zu Häutung werden die Adultmerkmale (z.B. Flügel, Kopulationsapparat) allmählich auf- und die Larvalmerkmale abgebaut. Die auch als Nymphe bezeichneten späten Larvenstadien bilden äußere Imaginalanlagen (z.B. Flügeltaschen).
    Comment
    Im Deutschen ist die Bezeichnung Nymphe für die Jugendstadien hemimetaboler Insekten insofern problematisch, da sie zum Teil auf das letzte Jugendstadium (oder die letzten Jugendstadien) beschränkt wird. Deshalb ist im Deutschen häufig von Larven die Rede, wenn auch die anderen Jugendstadien hemimetaboler Insekten gemeint sein sollen. Nur manche wollen dagegen die Bezeichnung Larve auf Jugendstadien holo- statt metaboler Insekten beschränken.
    Im Englischen scheint die Bezeichnung nymph das Problem einer möglichen Beschränkung nur auf das letzte Jugendstadium (oder die letzten Jugendstadien) hemimetaboler Insekten zumindest sehr viel weniger als im Deutschen zu haben. So bleibt im Englischen nur das Problem, dass larva zum Teil als Oberbegriff für Jugendstadien sowohl von holo- als auch hemimetabolen Insekten verwendet, zum Teil aber zwischen einerseits (im engeren Sinn) larva bei holo- und andererseits nymph bei hemimetabolen Insekten unterschieden wird (s.o. Capinera und insbesondere Gullan/Cranston). Die Bezeichnung nymph weist zudem ausdrücklich auf eine hemimetabole Entwicklung hin und kann auch deshalb nützlich sein.
    Vielleicht ist daher im Englischen die Bezeichnung nymphs für Jugendstadien hemimetaboler Insekten relativ häufiger als im Deutschen Nymphen. Jedenfalls gibt es die Bezeichnung nymph für Jugendstadien hemimetaboler Insekten (s.o. Capinera, aber auch die Zahlen von Emil 14) und eine Übersetzung mit Larve scheint die im Deutschen hierbei üblichere (und von Emil 14 statt der "unmodernen" Nymphe ja sogar als einzig sinnvolle angesehene) zu sein.
    Inwieweit LEO das nomenklatorische Problem abbilden kann/soll, ist die eine Sache. Aber die inhaltlichen Differenzen in der Auseinandersetzung scheinen mir gering zu sein.
    #25Authorgygis (236257) 03 Aug 09, 13:12
    Context/ examples
    ungefähr 33.500 für "first-instar nymph".
    http://www.google.com/search?client=firefox-a...
    ... auf der letzten, der 41. Übersichtsseite sind es dann nur noch 409.

    Der Reihe nach benützt für (Google-Nachweise 1-22):
    southern chinch bug (Wanze)
    Eurygaster integriceps (Wanze)
    Odontomantis planiceps (Gottesanbeterin)
    Bed Bug (Wanze)
    Parlatoria ziziphi (Schildlaus)
    Dinipponaphis autumna (Blattlaus)
    Cicada (Zikade)
    Akermes bruneri (Napfschildlaus)
    Schistocerca gregaria (Feldheuschrecke)
    Sugarcane Leafhopper (Leuchtzirpe?)
    Vanduzea arquata (Buckelzirpe)
    Psyllidae (Blattflöhe)
    Giant Mesquite Bug (Wanze)
    Blattella germanica (Schabe)
    Lice (Läuse)
    Blattodea, Phthiraptera, Hemiptera (Schaben, Tierläuse, Wanzen)
    Triatoma brasiliensis (Wanze)
    Periplaneta americana (Schabe)
    whitefly (Mottenschildlaus)
    german cockroach (Küchenschabe)
    locust nymphs (Feldheuschrecken)
    Pseudoregma bambucicola (Blasenlaus)
    Comment
    Vielen Dank, gygis!

    Heute abend hatte ich einen amerikanischen Spezialisten für Steinfliegen gefragt, wie bei denen die Larven genannt werden. Die Bezeichnungen "nymph" und "larva" werden demnach "interchangeably" benützt, wobei letztere ein wenig formeller ist (dies ist m.E. nur bei aquatischen Larven der Fall, bei landbewohnenden ist "nymph" eher gebräuchlicher als "larva").

    Meinen Vorschlag in 15 ziehe ich zurück, weil man zu viele verschiedene Viecher nennen müßte (s.o., u.a. Fangschrecken und Schaben vergessen, und es fehlen neben den Staubläusen noch einige weitere). Das entkräftet auch den Einwand von WH-BY in 1. Der Vorschlag in 23 ist wahrscheinlich besser als der in 13 (trotz der Fragezeichen), weil "commonly used for hemimetabolous insects" die Möglichkeit offen läßt, von der deutschen Seite kommend, "Larve" einfach mit "larva" zu übersetzen. Bei allen in obigen Beispielen genannten Viechern werden die Jugendstadien im Deutschen normalerweise als Larven bezeichnet. Daher wäre der Eintrag auch für die Übersetzungsrichtung Englisch nach Deutsch wichtig.

    nymph - commonly used for hemimetabolous insects [Zool.] - die Larve
    #26AuthorWachtelkönig (396690) 05 Aug 09, 05:37
    Comment
    Mit commonly gelangt womöglich ein gar nicht notwendiger Zungenschlag hinein, dass eine andere Bezeichnung als nymph hierbei ungewöhnlich und damit nymph die 'bessere' Bezeichnung als larva sei. Vielleicht sollte diese Wertung tatsächlich dem jeweiligen Übersetzer überlassen werden (siehe die obigen Auseinandersetzungen) und statt commonly eine Bezeichnung verwendet werden, die nur für häufig (im Sinne von oft, ohne die zusätzliche Bedeutung üblich, normalerweise, meist ...) steht. Hierzu wäre auch eine Hilfe durch Forumsteilnehmer mit Englisch als Muttersprache schön.
    #27Authorgygis (236257) 05 Aug 09, 08:29
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt