Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

 
1.8.3.3 Präpositionen mit Genitiv

Die folgenden Präpositionen führen in der Regel den Akkusativ mit sich. Falls eine Präposition auch in anderem Kontext auftritt (nicht fallbestimmend, Fall stellungsabhängig o. Ä.), werden die verschiedenen Möglichkeiten bei den unterstrichenen Verwendungen angegeben.

1.8.3.3.a Präpositionen mit Genitiv

Die folgenden Präpositionen stehen mit dem Genitiv:
Übersicht mit Verwendungsbeispielen:
abseits
Mit Genitiv:
abseits großer Touristenströmeabwechslungsreiche Skiabfahrten abseits der Pisten
abseits des Lärms und der Hektik
abseits von:
• Auch abseits von mit Dativ:
abseits vom Getümmelabseits von großen Touristenströmen
• Die Wendung abseits von ist obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
abseits von Touristenströmen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
abseits von Lärm und Hektik
 
abzüglich
Mit Genitiv:
Gesamtpreis abzüglich des vereinbarten Rabattsabzüglich der Versandkosten
abzüglich aller Getränke
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
abzüglich Geldern aus Industriespendenabzüglich Getränken
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
abzüglich Porto
 
angelegentlich (gehoben)
Mit Genitiv:
angelegentlich des internationalen Gedenktagesangelegentlich der Opernfestspiele
 
angesichts (gehoben)
Mit Genitiv:
angesichts der wachsenden Spannungenangesichts der Tatsache, dass ...
angesichts von:
angesichts von drei Millionen Arbeitslosen (→ siehe unten) angesichts von Hunger und Elend (→ siehe unten)
 
anhand
Mit Genitiv:
Datenbankeinträge anhand eines Formulars editierenetwas anhand deutlicher Beispiele erklären
anhand von:
• Im Plural steht oft auch anhand von mit Dativ:
anhand von deutlichen Beispielen
• Die Kombination anhand von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
anhand von Beispielen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
UNIX-Einführung anhand von LINUX
 
anlässlich
Mit Genitiv:
anlässlich meines GeburtstagesFestgottesdienst anlässlich der Weihe der Diakone
anlässlich einiger Konzerte
anlässlich von:
• Im Plural anlässlich von mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
anlässlich von Märkten und Messen
 
anstatt
Mit Genitiv:
anstatt der offiziellen Bezeichnunganstatt des Datums
anstatt schöner Worte
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
Anstatt Worten will ich Taten sehen.anstatt Büchern
• Sonst gilt die Verwendung des Dativs standardsprachlich als nicht korrekt:
anstatt dem Datumanstatt schönen Worten
Konjunktion anstatt:
• Wenn anstatt als Konjunktion verwendet wird, ist der Fall des nachfolgenden Nomens nicht von anstatt abhängig:
Taten anstatt WorteEr antwortete ihm anstatt mir.
Benutzen Sie die Karte anstatt Bargeld!Er spielt mit uns anstatt mit seiner kleiner Schwester.
 
anstelle / an Stelle
Mit Genitiv:
Anstelle schöner Worte wollen wir Taten sehenZukunftsorientierung anstelle kurzfristiger Kostendämpfung
anstelle von:
• Im Plural steht auch anstelle von mit Dativ, wenn keine Artikelwort verwendet wird:
anstelle von schönen Worten
• Die Kombination anstelle von ist obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
anstelle von Worten
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
Gespräche anstelle von GewaltZukunftsorientierung anstelle von Kostendämpfung
anstelle und an Stelle:
anstelle kann auch getrennt geschrieben werden:
an Stelle schöner Wortean Stelle von Worten
 
aufgrund / auf Grund
Mit Genitiv:
aufgrund der Tatsacheaufgrund widersprüchlicher Zeugenaussagen
aufgrund von:
• Im Plural steht auch aufgrund von mit Dativ, wenn keine Artikelwort verwendet wird:
aufgrund von widersprüchlichen Zeugenaussagen
• Die Wendung aufgrund von ist obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
aufgrund von Zeugenaussagenaufgrund von allerlei Problemen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
Gesundheitsprobleme aufgrund von Übergewicht
aufgrund und auf Grund:
aufgrund kann auch getrennt geschrieben werden:
auf Grund der Tatsacheauf Grund von Zeugenaussagen
 
aufseiten / auf Seiten
Mit Genitiv:
sowohl aufseiten der Regierung als auch aufseiten der Oppositionaufseiten der Ärzte und der Pflegekräfte
aufseiten und auf Seiten:
aufseiten kann auch getrennt geschrieben werden: auf Seiten (alte Schreibung: auf seiten):
sowohl auf Seiten der Regierung als auch auf Seiten der Opposition
 
ausgangs
Mit Genitiv:
ausgangs des Dorfesausgangs des neunzehnten Jahrhunderts
ausgangs der Fünfziger
Variante ausgangs von:
• Bei Ortsnamen steht meist ausgangs von (→ siehe unten):
ausgangs von Iptingen
 
ausschließlich
Mit Genitiv:
ausschließlich der Verpackungausschließlich der konsumierten Getränke
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
ausschließlich Getränken
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
ausschließlich Porto
 
außerhalb
Mit Genitiv:
außerhalb der Stadtmauernaußerhalb des Dorfes
außerhalb der Geschäftszeiten
außerhalb von:
• Die Wendung außerhalb von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
allgemeine Sozialhilfe außerhalb von Einrichtungen
• Häufig bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
außerhalb von München auch: außerhalb Münchens
 
ausweislich (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
ausweislich des Quittungsbuchesausweislich der vorliegenden Unterlagen
 
behufs (Papierdeutsch, veraltet)
Mit Genitiv:
behufs weiterer ZeugenvernehmungenAbbruch behufs eines Neubaus
 
beiderseits / beidseits
Mit Genitiv:
beiderseits des Flussesbeiderseits des Atlantiks
beiderseits der Autobahnen und Schnellstraßen
beiderseits von:
• Die Wendung beiderseits von ist obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
beiderseits von Flüssenbeiderseits von Autobahnen und Schnellstraßen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
beiderseits von Trierbeiderseits von Elbe und Oder
Variante beidseits (von) = schweizerisch:
beidseits des Flussesbeidseits des Atlantiks
beidseits von Flüssenbeidseits von Elbe und Oder
 
betreffs (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
der Regierungsstandpunkt betreffs unnötiger medizinischer EingriffeRechtsfälle betreffs des geistigen Eigentumsrechtes
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
unser Standpunkt betreffs Eingriffen, die nicht nötig gewesen wärenAnfragen betreffs Preisen und Leistungen
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
Fragen betreffs Abbau der Sozialleistungen
 
bezüglich (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
Vorschriften bezüglich staatlicher Beihilfendie rechtliche Situation bezüglich des Waffentragens auf Mittelalterveranstaltungen
die Regelung bezüglich der Bilder und Texte aus dem Internet
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
ethische Fragen bezüglich Eingriffen in die Privatsphäredie Regelung bezüglich Bildern und Texten aus dem Internet
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
die Haltung der Regierung bezüglich Ausbau des Flugplatzes
 
dank
Mit Genitiv:
dank ihres unermüdlichen Einsatzesdank des schnellen Eingreifens der Polizei
dank vieler aufmerksamer Zuschauer
Auch mit Dativ:
dank ihrem unermüdlichen Einsatzdank dem schnellen Eingreifen der Polizei
dank vielen aufmerksamen Zuschauern
 
diesseits
Mit Genitiv:
diesseits des WaldesDer Dom liegt diesseits des Rheins.
diesseits von:
• Die Wendung diesseits von ist obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
diesseits von Absperrungen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
diesseits von Raum und Zeitdiesseits von Wien auch diesseits Wiens
 
eingangs
Mit Genitiv:
eingangs unseres Schreibenseingangs der Kurve
eingangs des neunzehnten Jahrhunderts
 
eingedenk (gehoben)
Mit Genitiv:
eingedenk Ihres großen Verdiensteseingedenk der negativen Erfahrungen
 
einschließlich
Mit Genitiv:
einschließlich der Verpackungeinschließlich der konsumierten Getränke
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
einschließlich Getränken
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
einschließlich Porto
 
exklusive (Kaufmannssprache)
Mit Genitiv:
exklusive der Verpackungexklusive der konsumierten Getränke
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
exklusive Getränken
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
exklusive Porto
 
fern
Mit Genitiv:
Wir schlugen unser Zelt fern jeglicher Zivilisation auf.fern allen Lärms
Mit Dativ:
• Der Dativ ist ebenfalls üblich:
fern allem Lärm
 
fernab (gehoben)
Mit Genitiv:
fernab der Heimatfernab des Lärms der Großstadt
fernab von:
• Häufiger wird fernab von verwendet:
fernab vom Lärm der Großstadtfernab von jeder Zivilisation
fernab von Autobahnen und Schnellstraßen (→ siehe unten) fernab von Stress und Hektik (→ siehe unten)
 
halber
Mit Genitiv, immer nachgestellt:
Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, dass ...besonderer Umstände halber
Zusammenschreibung:
• Steht ein Nomen allein vor halber, gilt die Verbindung als zusammengesetztes Adverb. Es wird klein- und zusammengeschrieben (siehe → Suffix halber):
interessehalberanstandshalber
vollständigkeitshalberumständehalber
 
hinsichtlich (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
Wir sind mit ihrem Angebot hinsichtlich des Preises einverstanden.Zielvorstellungen hinsichtlich der Revitalisierung von Fließgewässern
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
Ihr Angebot hinsichtlich Preisen und Leistungenhinsichtlich Berichten in der Presse
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
Finanzdaten hinsichtlich Profit auswerten
 
infolge
Mit Genitiv:
Überschwemmungen infolge anhaltender RegenfällePreiserhöhungen infolge der Einführung des Euros
infolge von:
• Die Wendung infolge von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
infolge von MaterialfehlernEr starb infolge von Misshandlungen.
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
Geschäftsunfähigkeit infolge von GeistesschwächeSpezialfahrplan infolge von Niedrigwasser, selten auch infolge Niedrigwassers
Ungebeugt:
• In Titeln und in fachsprachlichen Kurzformulierungen bleibt ein alleinstehendes Nomen nach infolge oft unflektiert:
Risiken infolge ÜbergewichtSpezialfahrplan infolge Niedrigwasser
 
inklusive (Kaufmannssprache)
Mit Genitiv:
inklusive der Verpackunginklusive der konsumierten Getränke
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
inklusive Getränken
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
inklusive Porto
 
inmitten (gehoben)
Mit Genitiv:
Wir standen inmitten einer Gesellschaft von gutgekleideten Leuten.Die Ranch liegt inmitten des Apachenlandes.
inmitten der Nacht
inmitten von:
• Im Plural steht auch inmitten von mit Dativ, wenn keine Artikelwort verwendet wird:
inmitten von duftenden Wiesen und Wäldern
• Die Wendung inmitten von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
inmitten von Olivenbäumen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
inmitten von Grün und Wald
 
innerhalb
Mit Genitiv:
innerhalb festgelegter Grenzeninnerhalb eines Monats
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
innerhalb vier Monaten auch mit innerhalb von: innerhalb von vier Monaten
innerhalb von:
• Im Plural steht auch innerhalb von mit Dativ, wenn keine Artikelwort verwendet wird:
innerhalb von festgelegten Grenzen
• Die Wendung innerhalb von wird im Plural häufig verwendet, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
innerhalb von vier Monaten auch mit Dativ ohne von: innerhalb vier Monaten
• Ebenfalls häufig innerhalb von bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
innerhalb von Europa auch: innerhalb Europas
 
innert
Mit Genitiv:
innert eines Monatsinnert eines angemessenen Zeitraums
auch mit Dativ:
innert einem Monatinnert einem angemessenen Zeitraum
• Im Plural immer mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
innert vier Monateninnert vierzehn Tagen
• Im Singular unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
innert Jahresfrist
 
jenseits
Mit Genitiv:
jenseits des WaldesDer Dom liegt jenseits des Rheins.
jenseits von:
• Die Wendung jenseits von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
jenseits von Worten und Gedanken
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
jenseits von Gut und Bösejenseits von Wien, auch: jenseits Wiens
 
kraft (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
Ich erkläre Sie hiermit kraft meines Amtes zu Mann und Frau.Mitglieder kraft Amtes sind ...
Jeder Mensch kann dies kraft der Vernunft erkennen.
 
längs
Mit Genitiv:
Die Eisenbahnlinien längs der Flüsse Limmat, Aare und Rheindie Weiden längs des Weges
Selten mit Dativ:
die Eisenbahnlinien längs den Flüssen Limmat, Aare und Rheindie Weiden längs dem Weg
• Im Plural immer mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
längs Flüssen und Bächen
 
längsseits (Seemannssprache)
Mit Genitiv:
längsseits des Schiffeslängsseits der Schnellstraße
längsseits von:
• Die Wendung längsseits von wird verwendet, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
längsseits von Landungsbrücken und Anlegestellen
 
laut (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
Laut eines Presseberichtes ist die Anzahl der Toten weiter gestiegen.laut beiliegender Rechnungen
Auch mit Dativ:
Laut einem Pressebericht ist die Anzahl der Toten weiter gestiegen.laut beiliegenden Rechnungen
• Im Plural immer mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
laut Berichten in der Sensationspresse
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
Laut Bericht des Handelsblattes.Das ist laut Gesetz verboten.
 
mangels (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
mangels eines eindeutigen Beweisesmangels gesetzlicher Grundlagen
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
er wurde mangels Beweisen freigesprochen.
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
mangels Beweis auch mangels Beweisesmangels Interesse selten mangels Interesses
 
mithilfe / mit Hilfe
Mit Genitiv:
mithilfe des Dateneingabeformularsmithilfe vieler Fallbeispiele
mithilfe von:
• Im Plural steht auch mithilfe von mit Dativ, wenn kein Artikel verwendet wird:
mithilfe von vielen Fallbeispielen
• Die Wendung mithilfe von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
mithilfe von Fallbeispielen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
mithilfe von Geldmithilfe von Wasser und Seife
mithilfe und mit Hilfe:
mithilfe wird oft auch getrennt geschrieben:
mit Hilfe vieler Fallbeispielemit Hilfe von Fallbeispielen
 
mittels (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
mittels eines Schraubenziehersetwas mittels übersichtlicher Diagramme darstellen
mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
etwas mittels Diagrammen darstellen
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
Batteriehalterung mittels Schraubenzieher lösen
 
namens
Mit Genitiv:
• Mit Genitiv mit der Bedeutung im Namen von (Papierdeutsch):
namens des Bürgermeistersnamens des Vorstandes
Unflektiert:
• Ungebeugt nach namens mit der Bedeutung mit Namen, genannt:
eine Stadt namens Erfurteine Frau namens Jackie
 
nördlich, südlich, westlich, östlich, nordöstlich, nordwestlich, südöstlich, südwestlich
Mit Genitiv:
nördlich der Alpensüdlich des Sees
westlich des Uralsnordöstlich der Grenze
nördlich/südlich/westlich/östlich von:
• Folgt eine Ortsbezeichnung ohne Artikel, steht meist die Variante mit von, seltener der Genitiv:
nördlich von Stettin (selten nördlich Stettins) südlich von Kärnten (selten südlich Kärntens)
östlich von Ägypten (selten östlich Ägyptens) südwestlich von Zürich (selten südwestlich Zürichs)
 
ob (gehoben, veraltend)
Mit Genitiv:
Menschen ob ihres Glaubens verfolgender Ärger ob Ihrer dilettantisch vorgetragenen Beleidigungen
 
oberhalb
Mit Genitiv:
Auf der Anhöhe oberhalb des Marktplatzes steht die alte Kirche.starke Prellungen oberhalb des Knies
oberhalb von:
• Statt oberhalb wird auch oberhalb von mit Dativ verwendet. Dies gilt vor allem bei Ortsnamen, die ohne Artikel stehen (vgl. → unten):
die oberhalb von Cuzco gelegenen Ruinen auch: die oberhalb Cuzcos gelegenen Ruinen
• Ebenso bei Zahlenangaben wie diesen (vgl. → unten):
oberhalb von 1500 Metern
 
punkto (v.a. österr. schweizerisch) / in puncto (allgemein)
Mit Genitiv:
punkto höherer Preispunkto Ihres Anliegens
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
punkto Preisen
Unflektiert:
• Im Singular unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
punkto Geld
in puncto:
• Die lateinische Wendung in puncto wird mit c geschrieben. Sie steht meistens mit einem alleinstehenden, ungebeugten Wort im Singular:
in puncto Sauberkeitin puncto Einkommen
• Mit Genitiv:
in puncto höherer Preise
 
rücksichtlich (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
rücksichtlich des internationalen Güterverkehrsrücksichtlich der Bewohner beider Länder
 
seitens (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
Nichterfüllung des Arbeitsvertrages seitens des Arbeitnehmersseitens eines unserer Verkäufer
Widerstand seitens der Leute, die von der Neuregelung betroffen sind
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
Verhandlungsbereitschaft seitens Arbeitnehmern und Arbeitgebernkonstruktive Kritik seitens Leuten, die es besser als er gemacht haben
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
seitens Staat und Gesellschaft
 
seitlich
Mit Genitiv:
"Krähenfüße" sind Fältchen seitlich der Augen.Seitlich des Chores befinden sich die Beichtstühle.
seitlich von:
seitlich von dirseitlich von Gebäude A (→ siehe unten)
• In Verbindung mit dem Artikel gilt seitlich von als umgangssprachlich:
seitlich von den Augenseitlich vom Chor
 
seitwärts (gehoben)
Mit Genitiv:
seitwärts des Ortesseitwärts der großen Durchgangsstraßen
 
statt
Mit Genitiv:
statt der offiziellen Bezeichnungstatt schöner Worte
statt des Datums
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
Statt Worten will ich Taten sehen.statt Büchern
• Sonst gilt die Verwendung des Dativs standardsprachlich als nicht korrekt:
statt dem Datumstatt schönen Worten
Konjunktion statt:
• Wenn statt als Konjunktion verwendet wird (Bedeutung: und nicht), wird der Fall des nachfolgenden Nomens nicht durch statt bestimmt:
Taten statt WorteEr antwortete ihm statt mir.
Benutzen Sie die Karte statt Bargeld!Er spielt mit uns statt mit seinem kleinen Bruder.
 
trotz
Mit Genitiv:
trotz ausreichender Beweisetrotz des schlechten Wetters
Mit Dativ:
• Allgemein mit Dativ im südlichen deutschen Sprachraum:
trotz ausreichenden Beweisentrotz dem schlechten Wetter
• Im Plural immer mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
trotz Beweisen
• Immer Dativ bei den Wendungen:
trotz alledemtrotz allem
• Meistens Dativ, wenn das Nomen ohne Artikelwort steht:
trotz schlechtem Wetter auch: trotz schlechten Wetters
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
trotz Regentrotz Umbau
 
um ... willen
Mit Genitiv:
um des Friedens willenum eines guten Zwecks willen
 
unbeschadet (gehoben)
Mit Genitiv:
unbeschadet seiner großen Verdiensteunbeschadet der Rechte Dritter
• Auch nachgestellt:
seiner großen Verdienste unbeschadetder Rechte Dritter unbeschadet
 
uneingedenk (gehoben)
Mit Genitiv:
uneingedenk der möglichen Folgenuneingedenk der Tatsache, dass ...
 
unerachtet (veraltend)
Mit Genitiv:
Unerachtet einiger Mängel ist die Arbeit zufriedenstellend.unerachtet allen Widerstandes
• Auch nachgestellt:
Einiger Mängel unerachtet ist die Arbeit zufriedenstellend.allen Widerstandes unerachtet
 
unfern
Mit Genitiv:
Der Marktplatz liegt unfern der alten Kirche.ein neues Hotel unfern des Strandes
unfern von:
• Statt unfern steht oft auch unfern von mit Dativ:
Der Marktplatz liegt unfern von der alten Kirche. Die Dreharbeiten fanden unfern von Toronto statt.
auch: unfern Torontos
 
ungeachtet (gehoben)
Mit Genitiv:
Ungeachtet wiederholter Aufforderungen kamen sie nicht näher.ungeachtet ihres fortgeschrittenen Alters
• Auch nachgestellt:
Wiederholter Aufforderungen ungeachtet kamen sie nicht näher.ihres fortgeschrittenen Alters ungeachtet
 
ungerechnet
Mit Genitiv:
ungerechnet aller Nebenkostenungerechnet der Auslandsinvestitionen
 
unterhalb
Mit Genitiv:
starke Prellungen unterhalb des KniesDer Marktplatz liegt unterhalb der alten Kirche.
unterhalb von:
• Statt unterhalb wird auch unterhalb von mit Dativ verwendet. Dies gilt vor allem bei Ortsnamen, die ohne Artikel stehen (vgl. → unten):
die unterhalb von Cuzco gelegenen Ruinen auch: die unterhalb Cuzcos gelegenen Ruinen
• Ebenso bei Zahlenangaben wie diesen (vgl. → unten):
unterhalb von 1500 Metern
 
unweit
Mit Genitiv:
unweit des alten Rathausesein neues Hotel unweit des Strandes
unweit von:
• Statt unweit steht manchmal auch unweit von mit Dativ:
unweit vom alten RathausDie Dreharbeiten fanden unweit von Toronto statt.
auch: unweit Torontos
 
vermittels / vermittelst
Mit Genitiv:
vermittels eines Schraubenziehersetwas vermittelst übersichtlicher Diagramme darstellen
vermittels und vermittelst sind Varianten der Präposition mittels. → Siehe dort für weitere Informationen.
 
vermöge (gehoben, veraltend)
Mit Genitiv:
vermöge ihres Geldesvermöge der Beziehungen in Politik und Wirtschaft
 
vonseiten / von Seiten
Mit Genitiv:
Bei Absage des Kurses vonseiten des Teilnehmers wird die Anmeldegebühr nicht zurückerstattet.Jeder Vorschlag vonseiten eines Mitglieds muss auf die Tagesordnung gesetzt werden.
vonseiten und von Seiten:
vonseiten kann auch getrennt geschrieben werden: von Seiten (alte Schreibung: von seiten):
von Seiten des Teilnehmers
 
vorbehaltlich / vorbehältlich (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
vorbehaltlich deines Einverständnissesvorbehaltlich eventueller Ausschreibungsänderungen
Variante vorbehältlich = schweizerisch:
vorbehältlich deines Einverständnissesvorbehältlich eventueller Ausschreibungsänderungen
 
während
Mit Genitiv:
während des Aufenthalts auf Bahnhöfenwährend des Zweiten Weltkrieges
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
während fünf Jahrenwährend Tagen
• Umgangssprachlich kann während immer mit dem Dativ stehen:
während dem Zweiten Weltkrieg
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
höhere Sterblichkeit während Krieg und Besatzung
 
wegen
Mit Genitiv:
wegen des schlechten Wetterswegen einiger Probleme mit der Steuerung
• Seltener auch nachgestellt:
des schlechten Wetters wegenSusannes wegen
Mit Dativ:
• Allgemein mit Dativ im südlichen deutschen Sprachraum:
wegen dem schlechten Wetterwegen einigen Problemen mit der Steuerung
• Diese Verwendung des Dativs wird nicht von allen als korrekt anerkannt! Es ist deshalb anzuraten, in geschriebener Standardsprache den Genitiv zu verwenden.

Immer mit Dativ, wenn der Genitiv im Plural nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
wegen Problemen mit der Steuerung
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
wegen SusanneDer Laden ist wegen Umbau geschlossen.
auch: wegen Umbaus
wegen meiner = meinetwegen:
• Anstelle der veralteten Formen wegen meiner, wegen deiner usw. verwendet man die zusammengesetzten Formen meinetwegen, deinetwegen, seinetwegen, ihretwegen, unseretwegen/unsertwegen, euretwegen/euertwegen, ihretwegen:
Mach dir meinetwegen keine Sorgen!Wir sind nur euretwegen gekommen.
• Die Formulierung wegen mir, wegen dir usw. gilt als umgangssprachlich (vgl. oben wegen mit Dativ).
 
weitab
Mit Genitiv:
weitab des hektischen Treibensweitab jeglicher Kontrollen
weitab von:
• Statt weitab steht oft auch weitab von mit Dativ:
weitab vom hektischen Treibenweitab von jeglichen Kontrollen
 
zeit
Mit Genitiv:
• Nur in der festen Wendung mit Possessivpronomen und Leben:
zeit meines LebensDas wirst du zeit deines Lebens nicht vergessen.
Sie ist zeit ihres Lebens gern gereist.zeit seines / unseres / eures / ihres Lebens
 
zugunsten / zu Gunsten
Mit Genitiv:
eine Sammlung zugunsten der ÜberschwemmungsopferSie hat zugunsten ihres Bruders auf den Preis verzichtet.
Nachgestellt mit Dativ (selten):
Sie hat ihrem Bruder zugunsten auf den Preis verzichtet.
zugunsten von:
• Die Wendung zugunsten von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
eine Sammlung zugunsten von Kriegsopfern
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
zugunsten von Bildung und Wissenschaft
zugunsten und zu Gunsten:
zugunsten kann auch getrennt geschrieben werden:
zu Gunsten ihres Brudersihrem Bruder zu Gunsten
zu Gunsten von Bildung und Wissenschaft
 
zuhanden (Schweiz, Österreich, sonst:) zu Händen (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
Zwischenbericht zuhanden des FinanzministeriumsGutachten zuhanden des Regierungsrates des Kantons Zürich
zuhanden von:
• Die Wendung zuhanden von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
zuhanden von Ärzten und Pflegepersonal
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
zuhanden von Frau Spoerryzuhanden von Herrn Eppinger
aber auch:
zuhanden Frau Spoerryzuhanden Herrn Eppinger
zu Händen von:
zu Händen des Vorstandszu Händen von Ärzten und Pflegepersonal
zu Händen von Frau Spoerry auch: zu Händen Frau Spoerry
zu Händen von Herrn Eppinger auch: zu Händen Herrn Eppinger
 
zulasten / zu Lasten
Mit Genitiv:
mehr Verkehrsflächen zulasten der LandwirtschaftDie Versandkosten gehen zulasten des Kunden.
zulasten von:
• Die Wendung zulasten von ist im Plural obligatorisch, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
ein Solidaritätsbeitrag zulasten von Steuerzahlernkurzfristige Gewinne zulasten von Arbeitsplätzen
• Ebenso bei alleinstehenden Nomen im Singular (→ siehe unten):
Vereinheitlichung darf nicht zulasten von Qualität gehenzulasten von Natur und Umwelt
zulasten und zu Lasten:
zulasten resp. zulasten von kann auch getrennt geschrieben werden:
zu Lasten des Kundenzu Lasten von Natur und Umwelt
 
zuseiten / zu Seiten (gehoben, veraltend)
Mit Genitiv:
Hier wurden vier Pfostenlöcher paarweise zuseiten eines Trockenmauergrabens entdeckt.In allen Kammern finden sich zuseiten der Fenster steinerne Sitzbänke.
zuseiten und zu Seiten:
zuseiten kann auch getrennt geschrieben werden: zu Seiten (alte Schreibung: zu seiten)
zu Seiten der Fenster
 
zuungunsten / zu Ungunsten
Mit Genitiv:
Von den Vorschriften dieses Gesetzes kann nicht zuungunsten des Arbeitnehmers abgewichen werden.Das Urteil des Verwaltungsgerichts fiel zuungunsten der Antragsteller aus.
zuungunsten und zu Ungunsten:
zuungunsten kann auch getrennt geschrieben werden:
zu Ungunsten des Arbeitnehmers
 
zuzüglich (Kaufmannssprache)
Mit Genitiv:
Pachtpreis zuzüglich des Wertes der vereinbarten Nebenleistungenzuzüglich der Gelder aus Industriespenden
Mit Dativ:
• Im Plural mit Dativ, wenn der Genitiv nicht ersichtlich ist (→ siehe unten):
zuzüglich Geldern aus Industriespenden
Unflektiert:
• Im Singular meist unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
zuzüglich Porto
 
zwecks (Papierdeutsch)
Mit Genitiv:
zwecks eines besseren Gesamtverständnisses
Unflektiert:
• Im Singular oft unflektiert, wenn das Nomen allein steht (→ siehe unten):
zwecks Feststellung der Personalienzwecks Austausch von Erfahrungen und Neuigkeiten
auch: zwecks Austausches

1.8.3.3.b Sonderfall: Genitiv Plural nicht ersichtlich

 
Wenn der Genitiv Plural nicht ersichtlich ist, steht statt des Genitivs je nach Präposition der Dativ oder eine Wendung mit von. Der Genitiv ist im Plural dann nicht ersichtlich, wenn die Nomengruppe weder den bestimmten Artikel der noch ein anderes Wort enthält, das die starke Genitivendung -er annehmen kann.
Beispiele
Mit Genitiv:ausschließlich der Getränke
während vieler Tage
seitens ihrer Freunde
Mit Dativ:ausschließlich Getränken
während zehn Tagen
seitens Mutters Freunden (siehe auch → unten)
Beispiele
Mit Genitiv:mithilfe dieser Beispiele
mithilfe einiger Mitarbeiter
aufgrund der Einwände mehrerer Staaten
Mit von:mithilfe von Beispielen
mithilfe von zehn Mitarbeitern
aufgrund von Ulrichs Einwänden (siehe auch → unten)

1.8.3.3.c Sonderfall: Alleinstehendes Nomen im Singular

 
Wenn ein Nomen im Singular steht und nicht durch ein gebeugtes Artikelwort oder Adjektiv begleitet wird, bleibt das Nomen meist ungebeugt. Je nach Präposition wird von ergänzt.
Beispiele
Mit Genitiv:während des Umbaus geschlossen
wegen großen Mangels an Interesse
während seines Aufstiegs zur Großmacht
Unflektiert:während Umbau geschlossen (selten: während Umbaus geschlossen)
wegen Mangel an Interesse (selten: wegen Mangels an Interesse)
während Roms Aufstieg zur Großmacht (siehe auch → unten)
Beispiele
Mit Genitiv:mithilfe des Geldes
mithilfe ihres Anwalts
angesichts dieses großen Elends
Mit von:mithilfe von Geld
mithilfe von Lauras Anwalt (siehe auch → unten)
angesichts von Hunger und Elend

1.8.3.3.d Sonderfall: Nomen mit vorangestelltem Genitivattribut

 
Wenn dem Nomen ein Genitivattribut vorangestellt ist (d. h. wenn zwischen der Präposition und dem von ihm abhängigen Nomen ein Genitivattribut steht), wird das abhängige Nomen im Dativ verwendet resp. es wird auf eine Präpositionalgruppe mit von ausgewichen.
Beispiele
Mit Dativ:wegen Mutters Freunden
während Sandros Urlaub
einschließlich Herrn Müllers Beiträgen oder: einschließlich der Beiträge von Herrn Müller
Beispiele
Mit von:mithilfe von Tante Tinas Freunden
oberhalb von Großvaters Hütte
aufgrund von Herrn Ulrichs Einwänden
aufgrund der Einwände von Herrn Ulrich
 
Auch wenn das Nomen von einem gebeugten Adjektiv begleitet wird, vermeidet man heute nach einem vorangestellten Genitivattribut den Genitiv. Man wählt dann eher den Dativ resp. eine Formulierung mit von.
Beispiele
mit Genitiv:wegen Mutters neuer Freunde (selten)
mit Dativ:wegen Mutters neuen Freunden
mit von:wegen der neuen Freunde von Mutter
Beispiele
mit Genitiv:während Sandros jährlichen Urlaubs (selten)
mit Dativ:während Sandros jährlichem Urlaub
mit von:während des jährlichen Urlaubs von Sandro
Beispiele
mit Genitiv:mithilfe Tante Tinas unermüdlicher Freunde (selten)
mit von:mithilfe von Tante Tinas unermüdlichen Freunden
mithilfe der unermüdlichen Freunde von Tante Tina
Beispiele
mit Genitiv:aufgrund Herrn Ulrichs zahlreicher Einwände (selten)
mit von:aufgrund von Herrn Ulrichs zahlreichen Einwänden
aufgrund der zahlreichen Einwände von Herrn Ulrich
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
Werbung

Unterstützen Sie LEO:

LEOs deutsche Grammatik