Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

 
5.8.3 Adverbien und Adverbialbestimmungen der Häufigkeit

Adverbien und Adverbialbestimmungen der Häufigkeit antworten auf die Frage "Wie oft?" und erscheinen teilweise an anderer Stellung im Satz als ihre deutschen Entsprechungen. Je nach Adverb sind unterschiedliche Positionen im Satz möglich. Man unterscheidet ganz allgemein zwischen Adverbien, die eine bestimmte und solchen, die eine unbestimmte Häufigkeit ausdrücken.

5.8.3.a Adverbien und Adverbialbestimmungen der bestimmten Häufigkeit

 
Adverbien, die eine bestimmte Häufigkeit ausdrücken, stehen in der Regel am Ende des Satzes bzw. Satzteils. Ausnahmen:

→ Wenn der Satz mehrere Adverbien oder adverbielle Bestimmungen aus verschiedenen Kategorien enthält, gelten die Regeln für die Reihenfolge bei mehreren Adverbien*
→ Zur Betonung können sie auch am Satzbeginn stehen. Dies gilt aber nicht für Adverbien der bestimmten Häufigkeit, die auf -ly enden.
Tipp: Das Adverb always gehört nicht zu den Adverbien, die eine bestimmte Häufigkeit ausdrücken, weil es die genaue (zahlenmäßige) Frequenz nicht beschreibt.
Beispiele
I go to the gym three times a week. Ich gehe dreimal die Woche ins Fitnessstudio.
I've only ever spoken to her once. Ich habe erst einmal im Leben mit ihr gesprochen.
The magazine used to be published monthly but now only appears quarterly. Früher erschien die Zeitschrift monatlich, aber jetzt nur noch vierteljährlich.
Every Friday afternoon, they head out to their cottage in the country. Jeden Freitagnachmittag brechen sie in Richtung Ferienhaus auf dem Lande auf.

5.8.3.b Adverbien und Adverbialbestimmungen der unbestimmten Häufikeit

 
Adverbien, die eine unbestimmte Häufigkeit ausdrücken, nehmen in der Regel die sogenannte Mittelstellung ein. Das Adverb erscheint in solchen Fällen:

→ vor dem Vollverb
→ nach dem Verb to be
→ nach dem ersten Hilfsverb oder Modalverb*

Zur Betonung können diese Adverbien auch am Satzanfang stehen.**
Beispiele
She repeatedly asked to see a doctor but was told she'd have to wait. Sie bat mehrmals, mit einem Arzt zu sprechen, aber ihr wurde gesagt, sie müsse warten.
He's almost always late. Er kommt fast immer zu spät.
Nothing ever happens around here. Hier passiert nie etwas.
I can never remember his name. Ich kann mir seinen Namen nicht merken.
The neighbours are always complaining* that we're too noisy. Die Nachbarn beschweren sich ständig, dass wir zu laut sind.
I have often been asked what the secret of my success is. Ich wurde schon oft nach dem Geheimnis meines Erfolgs gefragt.
Sometimes I forget that she's still a child. Manchmal vergesse ich, dass sie noch ein Kind ist.
Abweichend von den Grundregeln gilt Folgendes:
 
Adverbien, die eine unbestimmte Häufigkeit ausdrücken, stehen in der Regel vor folgenden Verben mit modaler Funktion:
have to
ought to
used to
Beispiele
I sometimes have to walk home if I miss the last bus. Manchmal muss ich nach Hause laufen, wenn ich den letzten Bus verpasse.
She never used to be so jealous. Früher war sie nie so eifersüchtig.
 
Zur Betonung können Adverbien, die eine unbestimmte Häufigkeit ausdrücken, vor dem ersten Hilfsverb stehen.
Beispiele
I never should have gone into that bar. Ich hätte die Bar nie betreten dürfen!
She always could get you to lend her money. Sie konnte dich schon immer dazu bringen, ihr Geld zu leihen!
 
Die meisten Adverbien der unbestimmten Häufigkeit können auch am Ende des Satzes bzw. Satzteils stehen. Bei den Mehrwortadverbialbestimmungen ist dies oft die bevorzugte Stellung.
Beispiele
I feel bad about it sometimes. Manchmal habe ich deswegen ein schlechtes Gewissen.
She comes to see us now and then. Sie kommt uns ab und zu besuchen.
He can be very charming once in a while. Er kann von Zeit zu Zeit sehr charmant sein.
She does smoke but only very rarely. Sie raucht schon, aber nur sehr selten.
 
Bei verneinten Sätzen steht not bzw. ...n't in der Regel vor folgenden Adverbien der unbestimmten Zeit:

always, generally, normally, often, ordinarily, usually

All diese Adverbien mit Ausnahme von always können aber auch vor not bzw. ...n't stehen, aber in solchen Fällen wird das Adverb stärker betont.

Das Wort not bzw. ...n't steht generell nach folgenden Adverbien der unbestimmten Zeit:

again and again, almost always, constantly, frequently, nearly always, occasionally, regularly, repeatedly, sometimes

Folgende Adverbien der unbestimmten Zeit können nicht mit einer weiteren Verneinung verbunden werden, da sie eine Verneinung bereits explizit oder implizit beinhalten bzw. in der Verneinung unsinnig wären:

almost never, every now and then, hardly ever, infrequently*, never, now and then, once in a while, rarely, seldom
*Nur beim typisch britischen Understatement ist der Ausdruck not infrequently (= nicht selten) geläufig: He has been not infrequently accused of obstruction of justice (= Er ist nicht selten der Behinderung der Justiz bezichtigt worden.)
Beispiele
She doesn't always understand my sense of humour. Sie versteht meinen Sinn für Humor nicht immer.
I don't normally drink so much. Ich trinke normalerweise nicht so viel!
It normally doesn't take him this long. Normalerweise braucht er nicht so lange!
We don't often get the chance to spend some time together. Wir haben nicht oft die Gelegenheit, Zeit miteinander zu verbringen.
We often don't say what we mean. Oft sagen wir nicht das, was wir meinen.
They almost always don't bother to ring back. Sie rufen fast nie zurück.
I sometimes don't listen to what she's saying. Manchmal höre ich nicht zu, was sie sagt.
He repeatedly didn't answer my questions. Er hat meine Fragen wiederholt nicht beantwortet.
He hardly ever scores goals. Er schießt fast nie Tore.
 
Bei fragen erscheinen Adverbien, die eine unbestimmte Häufigkeit ausdrücken, in der Regel nach dem Subjekt.
Beispiele
Does she always ask so many questions? Stellt sie immer so viele Fragen?
Have you ever seen such a thing? Hast du schon mal so was gesehen?
Does he normally get home so late? Kommt er normalerweise so spät nach Hause?
 
Besonders bei Mehrwortadverbialbestimmungen ist bei Fragen die Position am Ende des Satzes bzw. Satzteils auch möglich.
Beispiele
Do you go out for a walk once in a while? Gehst du ab und zu spazieren?
Did he do that often? Hat er das oft gemacht?
 
Die Adverbien always und never werden auch mit dem Imperativ* verwendet. In solchen Fällen stehen sie unmittelbar vor dem Imperativ.
Beispiele
Never forget where you came from. Vergiss niemals, woher du kommst!
Always look on the bright side of life. Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens.
 
Einige Adverbien, die eine unbestimmte Häufigkeit ausdrücken, werden zur Betonung mit einem allein stehenden Hilfs- oder Modalverb verwendet. In solchen Fällen stehen sie unmittelbar vor dem Hilfs- bzw. Modalverb.
Beispiele
I keep asking him to tidy up his room but he never does. Ich bitte ihn ständig, sein Zimmer aufzuräumen, aber er macht es nie!
They've always supported him and they always will. Sie haben ihn schon immer unterstützt und werden ihn auch immer unterstützen.
I couldn't find a parking space even though I usually can. Ich konnte keinen Parkplatz finden, obwohl das normalerweise kein Problem ist.
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
Werbung

Unterstützen Sie LEO:

LEOs englische Grammatik